FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Karlchen - Das große Geburtstagsabenteuer - Plakat zum Film

KARLCHEN - DAS GROßE GEBURTSTAGSABENTEUER

("Best Birthday Ever")
(D/NL/S, 2021)


Regie: Michael Ekbladh
Film-Länge: 75 Min.
 
                         DVD

Anzeige


 Kino-Start:
 07.07.2022

 DVD/Blu-ray-Start:
 16.12.2022

"Karlchen - Das große Geburtstagsabenteuer" - Handlung und Infos zum Film:


Der kleine Hase Karlchen freut sich schon sehr: Morgen wird er 5 Jahre alt! Heute Abend hat Karlchen noch etwas vorzubereiten. Perlhuhn und Küken schauen ihm dabei zu, wie er in seinem Kinderzimmer eine Geburtstagströte bastelt.

In der Küche ist der Geburtstagskuchen bereits im Ofen und Karlchen möchte seinen Eltern die Tröte vorführen. Leider weckt er damit seine kleine Schwester Klara, die gerade bei Papa auf dem Arm eingeschlafen war. Karlchen ist ziemlich genervt: Die kann ja nur heulen, und mit der kann man nicht spielen...! Da macht es schon mehr Spaß, den Rucksack für den Geburtstagsausflug an den See zu packen: Möhrenbonbons, Möhrenkekse, Möhrenbärchen – alles drin! Karlchen ist schon sehr gespannt, ob er wirklich die Angel bekommen wird, die er sich zum Geburtstag gewünscht hat.

Der nächste Morgen geht gut los: Seine Eltern singen ihm ein Geburtstagslied und schneiden den Möhren-Schoko-Kuchen an. Doch da fängt plötzlich Klara an zu schreien. Sie hat hohes Fieber, und die Eltern müssen sie schnell zum Arzt fahren – die Geschenke darf Karlchen erst auspacken, wenn sie wieder zurück sind.

Da fasst Karlchen einen Plan: Er will mit seinen geliebten Stofftieren Teddy, Hund und Pinguin zu seiner Oma! Mit seinem Bollerwagen macht er sich auf den Weg und merkt nicht, dass sein geliebter Kuschelhund aus dem Wagen gefallen ist und dass er einen blinden Passagier an Bord hat: Küken. Und dann nimmt er noch den falschen Weg, den, der zum Wald führt, wo der Fuchs wohnt...!

Inzwischen haben seine Kindergartenfreundin Monika und ihr Hund Bello das Kuscheltier gefunden. Aber wo ist Karlchen? Monika beschließt, ihren besten Freund suchen zu gehen. Währenddessen ist Karlchen hungrig geworden und muss feststellen, dass auch ein Storch es auf seine Brotzeit abgesehen hat. Auf der Flucht vor ihm rollt der Wagen, mit allen darin, immer schneller den Hügel herunter und landet schließlich im Teich! Bei der Bruchlandung geht Teddy über Bord.

Monika und Bello folgen Karlchen in den Wald. Sie finden die Spur des Wagens und schließlich auch Karlchen, der immer noch im Teich feststeckt. Nach einiger Mühe zieht Bello den Wagen am Seil aus dem Teich. Karlchen erzählt Monika, dass er seinen Geburtstag bei der Oma feiern will und sie beschließt kurzerhand mitzukommen. Nach einem kurzen Streit, wer den Wagen lenken darf, ziehen sie ihn beide gemeinsam und machen sich weiter auf den Weg. Aber sind sie überhaupt noch auf dem richtigen Weg? Monika wird es unheimlich, weil es in diesem Teil des Waldes plötzlich so dunkel ist und alles voller Spinnweben hängt. Und dann ist da noch der Fuchs, der sie aus dem Gebüsch heraus beobachtet und ihnen folgt...

Doch bald kommen sie am anderen Ende des Waldes an. Karlchen und Monika klettern auf einen Hochsitz; und mit seinem Fernglas entdeckt Karlchen Omas Haus in der Ferne. Als auch Monika durch das Fernglas schaut, entdeckt sie noch etwas ganz anderes: die Zwillinge Friedrich und Wilhelm, die sich beim Blaubeerpflücken zanken. Dabei merken die beiden gar nicht, dass im Korb, um den sie sich streiten, kaum noch Beeren drin sind... Beim Streit fallen die Zwillinge in ein tiefes Loch unter einem alten Baumstumpf. Karlchen und Monika finden den Korb mit den Blaubeeren – doch wo sind Friedrich und Wilhelm? Sie dürfen keine Zeit verlieren, sie zu finden, denn über ihnen zieht ein schweres Gewitter auf. Schließlich hören sie Hilferufe von den Zwillingen, doch auch Karlchen und Küken fallen in das Loch hinein. Monika schickt Bello los: Er soll Karlchens Kuschelhund zu Oma bringen, damit sie zu Hilfe kommen kann.

Der kleine Hase Karlchen freut sich schon sehr: Morgen wird er 5 Jahre alt! Heute Abend hat Karlchen noch etwas vorzubereiten. Perlhuhn und Küken schauen ihm dabei zu, wie er in seinem Kinderzimmer eine Geburtstagströte bastelt.

In der Küche ist der Geburtstagskuchen bereits im Ofen und Karlchen möchte seinen Eltern die Tröte vorführen. Leider weckt er damit seine kleine Schwester Klara, die gerade bei Papa auf dem Arm eingeschlafen war. Karlchen ist ziemlich genervt: Die kann ja nur heulen, und mit der kann man nicht spielen...! Da macht es schon mehr Spaß, den Rucksack für den Geburtstagsausflug an den See zu packen: Möhrenbonbons, Möhrenkekse, Möhrenbärchen – alles drin! Karlchen ist schon sehr gespannt, ob er wirklich die Angel bekommen wird, die er sich zum Geburtstag gewünscht hat.

Der nächste Morgen geht gut los: Seine Eltern singen ihm ein Geburtstagslied und schneiden den Möhren-Schoko-Kuchen an. Doch da fängt plötzlich Klara an zu schreien. Sie hat hohes Fieber, und die Eltern müssen sie schnell zum Arzt fahren – die Geschenke darf Karlchen erst auspacken, wenn sie wieder zurück sind.

Da fasst Karlchen einen Plan: Er will mit seinen geliebten Stofftieren Teddy, Hund und Pinguin zu seiner Oma! Mit seinem Bollerwagen macht er sich auf den Weg und merkt nicht, dass sein geliebter Kuschelhund aus dem Wagen gefallen ist und dass er einen blinden Passagier an Bord hat: Küken. Und dann nimmt er noch den falschen Weg, den, der zum Wald führt, wo der Fuchs wohnt...!

Inzwischen haben seine Kindergartenfreundin Monika und ihr Hund Bello das Kuscheltier gefunden. Aber wo ist Karlchen? Monika beschließt, ihren besten Freund suchen zu gehen. Währenddessen ist Karlchen hungrig geworden und muss feststellen, dass auch ein Storch es auf seine Brotzeit abgesehen hat. Auf der Flucht vor ihm rollt der Wagen, mit allen darin, immer schneller den Hügel herunter und landet schließlich im Teich! Bei der Bruchlandung geht Teddy über Bord.

Monika und Bello folgen Karlchen in den Wald. Sie finden die Spur des Wagens und schließlich auch Karlchen, der immer noch im Teich feststeckt. Nach einiger Mühe zieht Bello den Wagen am Seil aus dem Teich. Karlchen erzählt Monika, dass er seinen Geburtstag bei der Oma feiern will und sie beschließt kurzerhand mitzukommen. Nach einem kurzen Streit, wer den Wagen lenken darf, ziehen sie ihn beide gemeinsam und machen sich weiter auf den Weg. Aber sind sie überhaupt noch auf dem richtigen Weg? Monika wird es unheimlich, weil es in diesem Teil des Waldes plötzlich so dunkel ist und alles voller Spinnweben hängt. Und dann ist da noch der Fuchs, der sie aus dem Gebüsch heraus beobachtet und ihnen folgt...

Doch bald kommen sie am anderen Ende des Waldes an. Karlchen und Monika klettern auf einen Hochsitz; und mit seinem Fernglas entdeckt Karlchen Omas Haus in der Ferne. Als auch Monika durch das Fernglas schaut, entdeckt sie noch etwas ganz anderes: die Zwillinge Friedrich und Wilhelm, die sich beim Blaubeerpflücken zanken. Dabei merken die beiden gar nicht, dass im Korb, um den sie sich streiten, kaum noch Beeren drin sind... Beim Streit fallen die Zwillinge in ein tiefes Loch unter einem alten Baumstumpf. Karlchen und Monika finden den Korb mit den Blaubeeren - doch wo sind Friedrich und Wilhelm? Sie dürfen keine Zeit verlieren, sie zu finden, denn über ihnen zieht ein schweres Gewitter auf. Schließlich hören sie Hilferufe von den Zwillingen, doch auch Karlchen und Küken fallen in das Loch hinein. Monika schickt Bello los: Er soll Karlchens Kuschelhund zu Oma bringen, damit sie zu Hilfe kommen kann...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 21.06.2022


Alle Preisangaben ohne Gewähr.

 
© 1996 - 2022 moviemaster.de

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.
 
Technische Realisation: "PHP Movie Script" 10.1; © 2002 - 2022 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.566 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Impressum