FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Keine halben Sachen 2 - Jetzt erst recht - Plakat zum Film

KEINE HALBEN SACHEN 2 - JETZT ERST RECHT

("The Whole Ten Yards")
(USA, 2004)

Regie: Howard Deutch
Film-Länge: 98 Min.
 
"Keine halben Sachen 2 - Jetzt erst recht" auf DVD bestellen
DVD:  7.90 EUR
  


 Kino-Start:
 09.09.2004

 DVD/Blu-ray-Start:
 09.03.2005

 Pay-TV-Start:
 27.12.2005

 Free-TV-Start:
 16.10.2006

"Keine halben Sachen 2 - Jetzt erst recht" - Handlung und Infos zum Film:


Ein Bungalow in Mexiko. Hier genießt Ex-Killer Jimmy „Die Tulpe“ Tudeski (Bruce Willis) sein neues Leben als Hausmann und Hühnerfan, während Frau Jill (Amanda Peet) von seinem alten träumt und dabei versucht, sich selbst im Auftragskiller-Geschäft durchzusetzen. Doch Jimmys geliebte Ruhe ist nicht von Dauer. Völlig überraschend fällt Zahnarzt Nicholas „Oz“ Oseransky (Matthew Perry) in das kleine Paradies ein. Der Mann, der dafür sorgte, dass Jimmy für tot erklärt werden konnte und ihm damit unterzutauchen half. Aber auch der Mann, dem Jimmy nachdrücklich jede weitere Kontaktaufnahme verboten hatte.

So begrüßt Jimmy nicht unerwartet den Eindringling mit Kugeln, doch Oz kontert mit schlechten Nachrichten: Clanchef Lazlo Gogolak (Kevin Pollak), den Jimmy in den Knast und um Lieblingssohn Yanni brachte, ist wieder auf freiem Fuß. Der alte Gangster bezweifelt, dass „Die Tulpe“ wirklich verblüht ist und hat Oz’ Frau Cynthia (Natasha Henstridge), Jimmys "Ex", entführt, um den Zahnarzt aufzuschrecken und seiner Spur zu folgen. Natürlich führt sie zu den Tudeskis und zu einem Feuergefecht mit Lazlos Gang, dem Jimmy, Jill und Oz gerade noch entkommen. Zurück in Los Angeles bereitet das Trio Cynthias Befreiung vor, doch Jills Eifersucht und Jimmys Stimmungswechsel zwischen Jähzorn und Melancholie stören jede geordnete Strategie. Chaos breitet sich aus - und Oz fragt sich besorgt, ob er zuerst Jill, seinen Verstand oder sein Leben verliert. So richtig turbulent wird es aber erst, als Jimmy und Co. Lazlos Sohn Strabo (Frank Collison) entführen…

"Keine halben Sachen" ist gut – "Keine halben Sachen 2" eigentlich noch besser. Das liegt vor allem daran, dass es gelungen ist, außer Regisseur Jonathan Lynn das gesamte Team wieder an Bord zu holen. Und man hat den Eindruck, nun spielen sie ihre Charaktere mit noch mehr Freude und Exzentrik (insbesondere Bruce Willis und Matthew Perry). Ob die Story nun wirklich so viel auflöst, was nach dem ersten Teil offen war (wie es der Verleih behauptet), sei dahingestellt – auf jedem Fall ist es Dank des gelungenen Drehbuchs mehr als nur "spaßig", dem Treiben auf der Leinwand zuzusehen…


Die Redaktions-Wertung:75 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 05.11.2005


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.708 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum