FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Kirschblüten - Hanami - Plakat zum Film

KIRSCHBLüTEN - HANAMI

(D, 2007)

Regie: Doris Dörrie
Film-Länge: 121 Min.
 
"Kirschblüten - Hanami" auf DVD bestellen
DVD:  4.20 EUR
"Kirschblüten - Hanami" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.49 EUR
 


 Kino-Start:
 06.03.2008

 DVD/Blu-ray-Start:
 09.04.2010

 Free-TV-Start:
 25.02.2010

"Kirschblüten - Hanami" - Handlung und Infos zum Film:


Nur Trudi (Hannelore Elsner) weiß, dass ihr Mann Rudi (Elmar Wepper) Krebs im Endstadium hat. Die Ärzte überlassen ihr die Entscheidung, ob sie ihm die Prognose mitteilt oder nicht. Der Arzt schlägt eine letzte gemeinsame Unternehmung, zum Beispiel eine Reise vor. Aber Rudi hasst Unternehmungen. Er liebt die rituelle Gleichförmigkeit seines monotonen, regelmäßigen Alltags, seine Arbeit im Kreisverwaltungsreferat. Zum einen wundert sich Trudi über die Genügsamkeit und diese schlafwandlerische Art durchs Leben zu gehen, zum anderen hat sie sich einfach daran gewöhnt.

Schließlich kann sie Rudi doch dazu bewegen, ihre beiden in Berlin lebenden Kinder, Klaus (Felix Eitner) und Karolin (Birgit Minichmayr), zu besuchen. Die Beiden sind überrascht über den spontanen Besuch der Eltern. Sie sind ratlos, da ihr Alltag keinen Raum für Besuch lässt. Und obwohl man sich lange nicht mehr gesehen hat, begegnen die beiden Trudi und Rudi fast schon distanziert. Der Besuch verläuft schleppend.

Abends, im Zimmer von Klaus Kindern, sitzen Trudi und Rudi auf den Kinderbetten und wundern sich, dass sie ihre Kinder kaum wieder erkennen. Klaus und Karolin sind zu beschäftigt mit ihrem Großstadtleben, um sich um die Eltern zu kümmern, ihnen etwas von Berlin zu zeigen.

Nur Karolins Lebensgefährtin Franzi (Nadja Uhl) findet Zeit, die beiden ein wenig durch die Stadt zu führen. Die Geschwister streiten sich indessen, wer denn nun die Eltern "übernehmen" soll. Am Ende setzen Trudi und Rudi den verkrampften Bemühungen ein Ende, in dem sie beschließen, ein paar Tage an die Ostsee zu fahren. Vor der Abreise erfüllt Franzi noch Trudis sehnlichen Wunsch, die Aufführung eines berühmten Butoh-Tänzers, der zufällig gerade in Berlin gastiert, zu sehen.

Trudi und Rudi genießen ihre stillen Tage am Meer. Doch nachts können sie wegen des Lärms, der aus einem Auto in ihr Zimmer dröhnt, nicht schlafen. So steht Trudi auf und tanzt ein wenig, motiviert Rudi auch aufzustehen und mit ihr gemeinsam zu tanzen. Am nächsten Morgen machen sie einen langen Spaziergang, und da sie sich die Enttäuschung über den Besuch bei den Kindern nicht eingestehen wollen, trösten sie sich damit, dass sie ja wenigstens einander haben. Am darauf folgenden Morgen wacht Trudi nicht mehr auf.

Die entsetzten Kinder kommen an den Urlaubsort. Sogar der Jüngste und Liebling der Mutter, Karl (Maximilian Brückner), der in Tokio lebt, ist zur Stelle, muss aber gleich nach der Beerdigung wieder abreisen. Wie auch Klaus und Karolin rasch wieder in ihr geschäftiges Berliner Leben zurück eilen. Rudi trauert allein. Zurück in Bayern ist es ohne Trudi still und einsam im Haus. Zur Urnenbeisetzung kommt nur noch Franzi ins Allgäu gereist. Sie erzählt Rudi von ihrer Unterhaltung mit Trudi im Rahmen der Tanzaufführung. Dass Trudi davon geträumt hat, eine richtige Butoh-Tänzerin zu werden, und dass sie so gerne einmal nach Japan gefahren wäre und den Fuji gesehen hätte, aber auch, wie sehr sie ihr Leben mit Rudi geschätzt hat, dass sie wahrscheinlich nichts vermisst hat. Rudi ist sehr berührt von Franzis emotionaler Schilderung, bekommt aber den Eindruck, Trudi gefangen gehalten zu haben.

Er entschließt sich, Karl in Tokio zu besuchen. Aber Karl hat wenig Zeit und fast keinen Platz in seinem kleinen Apartment in Tokio. Nachts irrt Rudi verloren durch ein Vergnügungsviertel. Wütend vor Sorge findet Karl ihn am nächsten Morgen schlafend vor der Tür seines Hochhauses. Daraufhin verbringt Rudi mehr Zeit in Karls karg eingerichtetem Apartment. Er sieht fern, zieht Trudis Kleider an, die er mitgebracht hat. Karl nimmt Rudi mit zum Hanami – dem Kirschblüten-Anschauen. Der Park ist voller Leute, die Picknick unter den herrlichen Kirschblüten machen.

Am nächsten Tag wagt sich Rudi wieder hinaus. In Trudis Kleidern betrachtet er die blühenden Kirschbäume. In einem Park sieht Rudi eine Butoh-Tänzerin, die eine seltsame Performance tanzt. Er ist fasziniert von ihr. Abends hört er unbemerkt, wie Karl mit seiner Schwester telefoniert und sich über seinen Vater beschwert, der ihm seltsam vorkommt und ihn nervt. Rudi bittet ihn, noch ein wenig bleiben zu können. Karl ist verlegen, als er merkt, dass der Vater mithören konnte und entschuldigt sich. Rudi sucht wieder die junge Tänzerin auf. Er nimmt seinen ganzen Mut zusammen und spricht sie an. Yu (Aya Irizuki) erklärt ihm ein wenig über ihren Butoh-Tanz. Sie erzählt ihm, dass sie ihre tote Mutter in sich spürt und für sie tanzt. Rudi antwortet, dass er einfach nicht weiß, wo Trudi ist. Daraufhin bringt sie ihm bei, sich in Zeitlupe zu bewegen, die Umgebung auf eine neue, intensive Weise wahrzunehmen. Zum ersten Mal sieht man Rudi wieder lächeln. Als Yu unter Rudis Mantel Trudis Kleider entdeckt, nickt sie nur. Sie versteht. Abends, bei einem deutschen Essen, das Rudi nach einem Rezept von Trudi zubereitet hat, gibt Karl zum ersten Mal zu, wie sehr er Trudi vermisst. Ein kurzer Moment der Nähe zwischen Vater und Sohn.

Rudi verbringt weiterhin viel Zeit mit Yu. Sie reden, tanzen, unterhalten sich, ohne dass einer die Sprache des anderen kann. Aber Rudi hat immer öfter Schmerzen, es geht ihm nicht gut. Eines Abends folgt Rudi Yu, um zu sehen, wo sie wohnt. Er sieht, wie sie zwischen lauter Obdachlosen in einem Park in ein Zelt kriecht. Rudi bringt sie zu Karl, der sehr genervt reagiert. Er meint, dass Yu sich ihre Obdachlosigkeit selbst ausgesucht hat. Yu läuft weg. Rudi packt seine Sachen und sucht sie in dem Park auf…

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2020 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.114 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum