FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Klassentreffen 1.0 - Die unglaubliche Reise der Silberrücken - Plakat zum Film

KLASSENTREFFEN 1.0 - DIE UNGLAUBLICHE REISE DER SILBERRüCKEN

(D, 2018)

Regie: Til Schweiger
Film-Länge: 120 Min.
 
"Klassentreffen 1.0 - Die unglaubliche Reise der Silberrücken" auf DVD bestellen
DVD:  14.99 EUR
"Klassentreffen 1.0 - Die unglaubliche Reise der Silberrücken" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  16.99 EUR
 


 Kino-Start:
 20.09.2018

 DVD/Blu-ray-Start:
 07.03.2019

 Pay-TV-Start:
 22.09.2019

"Klassentreffen 1.0 - Die unglaubliche Reise der Silberrücken" - Handlung und Infos zum Film:


Der Endvierziger Nils (Samuel Finzi) steht mit seinem Alter auf Kriegsfuß: Es gelingt ihm einfach nicht, sich mit seinem Leben zwischen Familie, Altersbeschwerden und Lesebrille zu arrangieren. Als dann auch noch die Einladung zum Klassentreffen (30. Jahrestag des Abiturs) ins Haus flattert, bekommt er es schwarz auf weiß: Er ist alt geworden! Seine verständnisvolle Frau Jette (Katharina Schüttler) kann nicht verhindern, dass Nils’ Stimmung auf den Nullpunkt sinkt.

Auch Klassenkamerad Andreas (Milan Peschel), ein unterforderter Redakteur und verhinderter Romanautor, hat keine Lust auf das Jubiläum. Frisch von seiner Jugendliebe Tanja (Jeanette Hain) geschieden, steht ihm überhaupt nicht der Sinn nach einer Reise in die Vergangenheit. Zumal die Ex mit ihrem 20 Jahre jüngeren Paartherapeuten Karsten (David Schütter) durchgebrannt ist.

Ein Glück, dass Nils’ und Andreas’ bester Freund Thomas (Til Schweiger), landesweit erfolgreicher DJ und Lebemann, bereits Pläne für das Wochenende geschmiedet hat und die miese Stimmung verscheucht: Die drei beschließen, schon zwei Tage früher in das Luxushotel auf dem Lande zu fahren, wo das Klassentreffen stattfinden wird, um das Wochenende nonstop für Disco, heiße Saunagänge und noch heißere Flirts zu nutzen.

Doch kaum soll es losgehen, wird deutlich, dass auch Thomas mit sich hadert: Einer festen Beziehung zu seiner neuen Traumfrau Linda (Stefanie Stappenbeck) steht vor allem deren Tochter Lili (Lilli Schweiger) im Weg: Die mit allen Wassern gewaschene Teenagerin verteidigt ihre Mutter wie eine Löwin, um der zu ersparen, dass sie auf Thomas’ notorischer Groupie-Ex-und-hopp-Liste landet. Ultimativ fordert sie von Thomas, sein aktuelles Monogamie-Gelübde unter Beweis zu stellen, indem er Lili als Aufpasserin ins Feierwochenende mitfahren lässt.

So hat jeder der drei Midlife-Crisis-Kandidaten sein eigenes Päckchen zu tragen und lernt es mit den anderen zu teilen: Über ausschweifende Partys, Intimrasuren und diverse potenzielle Affären rücken die drei Freunde immer näher zusammen.

Schon auf der Fahrt kommt es zu einem folgenschweren Zwischenfall, als Nils mit seinem brandneuen Auto auf den Vordermann auffährt und sich unvorsichtigerweise auf einen Streit mit dem Fahrer einlässt, bei dem beide Autos massiv demoliert werden.

Lili borgt sich von Thomas seine goldene Kreditkarte aus, lädt heimlich zwei Freundinnen ins Hotel ein und leistet sich all das, was ihr daheim verboten ist. Das ist nur möglich, weil Thomas derweil mit seinen Kumpels loszieht, um Fitnessraum und Saunabereich unsicher zu machen. Nils ruft seine daheim gebliebene Frau Jette an, und was als versöhnlicher Austausch beginnt, eskaliert bald zum Streit, bei dem Jette der Kragen platzt – im heftigen Schlagabtausch wirft sie ihm sein unerträgliches Verhalten vor, was seine depressive Stimmung nur noch anheizt.

Thomas findet die betrunkenen Mädchen in der Hotelsuite, und er merkt, dass er an einem kritischen Punkt angelangt ist: Wenn es ihm mit seiner Beziehung zu Linda ernst ist, muss er jetzt gute Miene zu Lilis Entgleisung machen: Er schwindelt Linda am Telefon vor, dass Lili sich vorbildlich verhält. Dann hilft er Lili, um den schlimmsten Auswirkungen ihres zu erwartenden Katers vorzubeugen. Und er gesteht ihr, dass er sich wirklich für die frische Beziehung mit Linda einsetzen will, weil ihm sein bisheriges ruhe- und beziehungsloses Leben sinnlos vorkommt.

Da auch Tanja zum Klassentreffen eingeladen ist, taucht sie ebenfalls im Hotel auf und signalisiert Andreas trotz Differenzen, dass sie ihn vermisst.

Als die drei Freunde abends in der Disco dann endlich feiern wollen, entdeckt Andreas, dass Tanja mit ihrem jungen Therapeuten/Lover Karsten da ist – sofort verfolgt er Karsten eifersüchtig bis auf die Damentoilette, um ihn zu vermöbeln.

Gleichzeitig rettet Nils die junge, attraktive Sanne (Eva Luca Klemmt) vor zwei aufdringlichen Typen. Er ist überrascht, als sie ihn anmacht und ins Bett zerrt, denn es stellt sich heraus, dass sie trotz ihrer Jugend mindestens genauso frustriert und deprimiert ist wie er. Doch er bringt es nicht über sich, Sannes Verführungskünsten nachzugeben.

Nachdem Andreas vergeblich versucht hat, Tanja einen Denkzettel zu verpassen, kriecht er betrunken ins Bett, in dem er seinen Zimmerpartner Nils vermutet - stattdessen schläft dort die verführerische Sanne, die sich sofort auf Andreas einlässt. Er ist zwar ebenfalls willig, aber auch diesmal bekommt Sanne nicht ganz das, wonach sie sich sehnt.

Der Morgen des Klassentreffens dämmert, und alle Beteiligten stolpern im heillosen Chaos zielgerichtet in die Katastrophe: Andreas flippt aus und wird vom Security-Personal mit Gewalt aus dem Frühstücksbereich entfernt - während Thomas von einer Stalkerin mit einem Elektroschocker tätlich angegriffen und dann sexuell belästigt wird. I diesem Moment kommt Lili hinzu, sieht die beiden in eindeutiger Stellung und schimpft Thomas einen Lügner.

Unterdessen hat Nils die von Sanne abgestaubte Ecstasy-Tablette eingeworfen und entwickelt plötzlich eine unbändige Energie darin, auf das schwankende Dach der Gartenbühne zu klettern, um seine vorbereitete Jubiläumsrede zu halten; doch aufgrund seiner halsbrecherischen Tarzan-Aktion bricht die gesamte Konstruktion unter ihm zusammen .

Vor den Augen ihrer fassungslosen ehemaligen Mitschüler müssen die drei Freunde Farbe bekennen und sich fragen: Wie soll es weitergehen? Und wenn ja, wohin? Wird die drei nach diesem emotionalen Schleudertrauma überhaupt noch jemand ernst nehmen? Egal. Auf dem Rückweg wird ihnen klar, was im Leben wirklich wichtig ist: Familie, Freundschaft und Liebe! Ein Leben jenseits der 50 ist vorstellbar...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.986 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum