FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

La Nana - Die Perle - Plakat zum Film

LA NANA - DIE PERLE

("La Nana")
(RCH, 2009)

Regie: Sebastian Silva
Film-Länge: 94 Min.
 
"La Nana - Die Perle" auf DVD bestellen
DVD:  11.99 EUR
  


 Kino-Start:
 17.06.2010

 DVD/Blu-ray-Start:
 12.11.2010

 Free-TV-Start:
 22.09.2011

"La Nana - Die Perle" - Handlung und Infos zum Film:


Nach 23 Jahren als Hausmädchen in einem Oberschichts-Haushalt in Santiago de Chile gehört Raquel (Catalina Saavedra) genauso zur Familie wie die Ehefrau, der Ehemann und die Kinder. An Raquels 41. Geburtstag drängen Pilar Valdez (Claudia Celedon), ihr Ehemann Mundo (Alejandro Goic) und der älteste Sohn Lucas (Agustin Silva) das Hausmädchen, aus ihrem Küchen-Heiligtum herauszukommen und gemeinsam mit der Familie am Ende der Mahlzeit ein wenig zu feiern. Aber Raquels Unbehagen ist genau so stark wie das Bedürfnis "ihrer" Familie, ihre heikle Abhängigkeit vorzuführen, und so zieht Raquel sich schnell in ihr Zimmer zurück.

Obwohl Raquel von Migräne und Schwindelgefühlen geplagt wird und deshalb Tonnen von Tabletten schluckt, widmet sie sich weiter ihren häuslichen Pflichten und den komplexen Beziehungen zu jedem einzelnen Familienmitglied. Für die unsichere Pilar ist das Hausmädchen zum eigentlichen Familienvorstand geworden, für den Teenager Lucas hat sich die Ersatzmutter zum Schwarmobjekt gewandelt. Für die Tochter Camila (Andrea Garcia-Huidobro) ist Raquel allerdings die erbitterte Gegnerin in einem permanenten, unausgesprochenen Psychokrieg, ausgefochten durch lautes morgendliches Staubsaugen, ignorierte Anweisungen und andauernde Beschwerden und Vorwürfe.

Obwohl Raquel Einspruch erhebt, stellt Pilar eine zweite Haushaltshilfe ein, die die Arbeitslast ihrer geliebten Perle verringern, deren grimmige Stimmung aufheitern und ihre Gesundheit verbessern soll. Das junge und hübsche Aupair-Mädchen Mercedes aus Peru (Mercedes Villanueva) ist ein sofortiger Erfolg bei der restlichen Familie, besonders bei Raquels Feindin Camila. Aber hinter den Kulissen quält Raquel ihre neue Arbeitskollegin gnadenlos, und letztendlich schafft sie es, mit einem Feldzug aus skurriler Engstirnigkeit und unerbittlichen seelischen Grausamkeiten, Mercedes zu vertreiben. Auf Anraten ihrer aristokratischen Mutter leiht Pilar deren langjähriges Hausmädchen Sonia (Anita Reeves) aus, die Raquels Provokation energischer widerstehen kann. Die Spannungen zwischen Sonia und Raquel eskalieren, und als die beiden altgedienten Hausmädchen sich prügeln und Mundos preisgekröntes Schiffsmodell bei der Rauferei kaputt geht, wird Sonia entlassen.

Raquels Sieg ist nur von kurzer Dauer. Sie bricht beim Servieren des Frühstücks zusammen und akzeptiert widerwillig, sich eine Weile ins Bett zu legen, um zu genesen. Als Raquel die Arbeit wieder aufnimmt, entdeckt sie, dass Lucy (Mariana Loyola), das fröhliche, fast gleichaltrige neue Hausmädchen, ihren Platz übernommen hat. Raquels Schreckenstaktiken im Haushalt prallen an Lucys Humor und ihrer Widerstandsfähigkeit ab und da gar ihr Vertrauen und ihre Zuneigung zu Lucy wächst, beginnt die einsame und eifersüchtige Raquel sich zu verändern. Lucy lädt Raquel an Weihnachten zu ihrer Familie aufs Land ein, und zum ersten Mal in ihrem Leben erfährt Raquel, wie es ist, wirklich als Gleichwertige behandelt zu werden. Es entspinnt sich sogar eine kleine Romanze mit Lucys Cousin.

Lucys tiefes Bedürfnis, bei ihrer eigenen Familie zu sein, hält sie davon ab, dieselben verworrenen Beziehungen zu den Mitgliedern des Valdez-Haushaltes einzugehen, und das Dienstboten- und Stadtleben desillusioniert sie zunehmend. Gerade als Raquel, dankbar und auch fröhlicher, eine Überraschungs-Geburtstagsparty für ihre neue Freundin organisiert, verkündet Lucy, dass sie sich entschieden hat, auf ihre Farm zurückzukehren. Wird Raquel ihre gerade aufkeimende Wertschätzung eines Lebens außerhalb der Küche weiter festigen und eine neue positive Perspektive entwickeln...?

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 24.05.2010


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.655 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum