FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Lady Henderson präsentiert - Plakat zum Film

LADY HENDERSON PRäSENTIERT

("Mrs. Henderson Presents")
(GB, 2005)

Regie: Stephen Frears
Film-Länge: 103 Min.
 
"Lady Henderson präsentiert" auf DVD bestellen
DVD:  15.00 EUR
  


 Kino-Start:
 22.06.2006

 DVD/Blu-ray-Start:
 16.11.2006

 Pay-TV-Start:
 20.02.2008

"Lady Henderson präsentiert" - Handlung und Infos zum Film:


1937 in England. Laura Henderson (Judi Dench) beerdigt soeben ihren verstorbenen Ehemann Robert, ein wichtiges Mitglied der Upper-Class der britischen Gesellschaft, mit dem sie noch bis zu seinem Tode in Indien lebte. Nun ist Lady Henderson zurück in ihrer Heimat – und schon während der Beerdigung gelangweilt von ihrem Witwendasein. Nichtsdestoweniger schmerzt sie natürlich der Tod ihres Mannes – heimlich setzt sie sich von der Trauerfeier ab, um beim Rudern auf einem versteckten See ihren Schmerz über den Verlust fernab allen Trubels verarbeiten zu können.

Kurze Zeit später versucht Lauras Freundin Lady Conway (Thelma Barlow) ihr das öde Witwendasein zu versüßen: Bei einem Essen zählt sie ihr all die Vorteile des Alleinstehens auf – man könne sich nun jedes denkbare Hobby erlauben, Wohltäterin werden, wie es viele Witwen der feinen Gesellschaft täten, oder einfach nach Herzenslust einkaufen. Lady Henderson versucht es zunächst mit einem Hobby, Sticken, ist dafür aber zu ungeschickt. Dann besucht sich ein Charity-Organisations-Komitee, das unverheirateten Müttern helfen will, fällt aber mit ihrer etwas unfeinen Ausdrucksform in Ungnade.

Mit ihrem Rolls Royce macht sich Laura etwas ziellos auf den Weg durch London und kommt zufällig in der Great Windmill Street in Soho vorbei, wo ihr Blick auf ein Schild eines leer stehenden alten Kinos fällt: Auf der zugenagelten Tür stehen nicht nur die verheißungsvollen Worte "Danger, keep out!", sondern auch "Theater zu verkaufen". Lady Henderson kommt ein Gedanke – doch zunächst unternimmt sie eine kurze Reise nach Nordfrankreich auf den Soldatenfriedhof, auf dem sich das Grab ihres im Ersten Weltkrieg im Alter von 21 Jahren gefallenen Sohnes Alex befindet. Sie führt ein langes Gespräch mit Alex bzw. mit sich selbst. Dann kehrt sie zurück nach London und bittet ihren Fahrer erneut, in der Great Windmill Street vorbei zu fahren. Kurz darauf scheint es, als hätte Lady Henderson ein adäquates Hobby gefunden: Sie hat das Theater gekauft und stürzt sich übermütig in die Renovierungsarbeiten.

Lady Henderson hat zwar keine Ahnung, wie man ein Theater leitet, aber mit Hilfe ihres Freundes Leslie (Ralph Nossek) findet sie den Mann, der ihr helfen kann: Vivian Van Damm (Bob Hoskins), ein charismatischer, erfahrener Profi, der allerdings seit längerem aus dem Theatergeschäft raus ist. Laura Henderson bittet Van Damm zu sich, um ihm einen Job anzubieten, aber nachdem sie sich divenmäßig um 21 Minuten verspätet und in ihrer unverfrorenen Art freche Bemerkungen über Van Damms offensichtliche, aber von ihm geleugnete jüdische Abstammung macht, lehnt dieser ab. Sie bezirzt ihn schließlich doch noch und gesteht ihm sämtliche künstlerische Freiheiten und die Kontrolle als Theatermanager zu. Eine explosive Hass-Liebe zwischen den beiden, aber zugleich eine wunderbare Partnerschaft, kann damit beginnen.

Mit seiner Sekretärin Maggie (Doraly Rosen) beginnt Van Damm den Wiederaufbau des Theaters. Van Damm hat sofort eine Idee für das Programm: Warum nicht ein Non-Stop-Variété anbieten – eine Show, die den ganzen Tag läuft? Das hat es in England noch nie zuvor gegeben. Van Damm gibt Lady Henderson allerdings zu bedenken, dass sie eine deftige Summe verlieren könnte, was ihre Risikobereitschaft und ihren Mut jedoch nur weiter anstachelt. Sie beginnen also die Vorsprechen für „Revuedeville“. Wegen ihres „schlechten Benehmens“ verbannt Van Damm Laura Henderson aber sehr rasch von allen weiteren Vorsprechterminen.

Es ist nicht ganz einfach, die richtigen Mädchen für die Tanz- und Gesang-Nummern zu finden. Van Damm holt sich Hilfe bei dem begabten, hübschen, jungen Revuesänger Bertie (Will Young), der Lady Henderson mit seinem zweiten Satz bereits erklärt, dass er schwul ist, und der Hauptsänger am Windmill werden wird. Van Damm schwebt für die Mädchen der Typ "englische Rose" vor – und diesen glaubt er, nur auf dem Land zu finden. Mit Bertie macht er sich im Auto auf den Weg in die Provinz und stolpert förmlich im strömenden Regen über ein junges schönes Mädchen, das sie in letzter Sekunde vor dem Ertrinken retten können. Maureen (Kelly Reilly) hat das perfekte Lächeln – und ist ihre erste Rekrutin für die "Millerettes", wie Van Damm seine Tänzerinnen nennt...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 07.06.2006


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.585 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum