FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Lautlos - Plakat zum Film

LAUTLOS

(D, 2004)

Regie: Mennan Yapo
Film-Länge: 94 Min.
 
"Lautlos" auf DVD bestellen
DVD:  7.90 EUR
  


 Kino-Start:
 29.04.2004

 DVD/Blu-ray-Start:
 15.10.2004

 Pay-TV-Start:
 04.11.2005

 Free-TV-Start:
 15.01.2007

"Lautlos" - Handlung und Infos zum Film:


Ein Mann lehnt mit einem Glas Whiskey am Geländer einer Terrasse und blickt über die nächtliche Metropole. Da löst sich eine Gestalt aus dem Dunkel und richtet eine Waffe auf ihn. Sie drückt ab, das Glas fällt, landet im Blumenkasten, der Mann sackt auf das Geländer, die Gestalt läuft los, fängt den Körper auf und lässt ihn sanft zu Boden gleiten.

Viktor (Joachim Krol), ein Auftragskiller Mitte 40, ist darauf spezialisiert, Männer zu töten, die bereits unter Observierung stehen. Vor den Augen und Ohren der Polizei hat er es erneut geschafft. Doch im Bett des Mannes liegt eine Frau: Nina (Nadja Uhl), Mitte 30. Als er die Waffe auf sie richtet, wendet sie sich ihm im Schlaf zu und fängt an zu summen. Eine Melodie, die er aus seiner Kindheit kennt. Sie durchbricht seine innere Stille. Nina, die am nächsten Morgen auf der Terrasse die Leiche findet, wird einem harten Verhör unterzogen. Doch Lang (Christian Berkel), Mitte 40, Profiler, glaubt nicht, dass sie der Polizei etwas vorspielt. Er bringt sie nach Hause.

Viktor folgt ihr. Als er einen Moment abgelenkt ist, ist Nina verschwunden. Vor ihm, im Wasser eines Kanals, breiten sich Kreise aus. Kurz steht die Zeit still - dann springt Viktor und rettet Nina. Inzwischen sind Lang und sein Team auf einen Fall von 1965 gestoßen. Ein Kind erschoss damals den Mörder seiner Eltern. Die Genanalyse zweier Haare räumt jeden Zweifel aus: 1965 tötete der neunjährige Viktor, der damals noch Felix hieß, zum ersten Mal. Während Viktor durch Nina das normale Leben kennen lernt, das ihm nach fast vier Jahrzehnten Einsamkeit völlig fremd ist, und er sich in Nina verliebt, kommt ihm die Polizei auf die Spur.

Lang dringt immer tiefer in die Psyche des Gejagten ein; Nina hingegen stellt fest, dass Viktor fast nichts von sich preisgibt. Er spürt, dass die Nähe zu ihr, nach der er sich sehnt, auch große Gefahren birgt. Um mehr über Viktor herauszubekommen, folgt Nina ihm am nächsten Tag heimlich - und erblickt ihn in einer Polizeiuniform. Auch Lang ist ihm auf den Fersen, kommt aber zu spät: Viktor erschießt vom Dach des Polizeipräsidiums mit einer Armbrust einen Kronzeugen. Doch als Viktor das Gebäude verlassen will, stellt sich ihm Nina in den Weg...

Den Filmtitel "Lautlos" kann man bisweilen all zu wörtliche nehmen – denn an einigen Stellen muss man einfach den Atem anhalten. Dabei ist es nicht nur das, was da auf der Leinwand passiert, es ist noch mehr die Art, wie es in Szene gesetzt ist. Regisseur Mennan Yapo hat eine sehr eindringliche Bildsprache gefunden und einen Weg, scheinbar unaufdringliche Bilder zu zeigen, die ihre Wirkung beim Zuschauer garantiert nicht verfehlen. Dabei steht ihm ein großartiges Ensemble zur Verfügung – allen voran Joachim Krol, der in vielen Szenen keine Regung zeigen will und doch so viel aussagt. Einzig das Ende ist bei der Klasse des gesamten Films etwas enttäuschend…


Die Redaktions-Wertung:80 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2020 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.089 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum