FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Learning To Drive - Fahrstunden fürs Leben - Plakat zum Film

LEARNING TO DRIVE - FAHRSTUNDEN FüRS LEBEN

("Learning To Drive")
(USA, 2014)

Regie: Isabel Coixet
Film-Länge: 105 Min.
 
"Learning To Drive - Fahrstunden fürs Leben" auf DVD bestellen
DVD:  7.99 EUR
"Learning To Drive - Fahrstunden fürs Leben" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  9.74 EUR
 


 Kino-Start:
 06.08.2015

 DVD/Blu-ray-Start:
 03.12.2015

 Free-TV-Start:
 05.05.2019

"Learning To Drive - Fahrstunden fürs Leben" - Handlung und Infos zum Film:


Nachdem Ted (Jake Weber) seiner völlig überrumpelten Frau Wendy (Patricia Clarkson) eröffnet hat, dass er nach 21 Jahren Ehe die Scheidung will, lässt er sie einfach stehen und springt ins nächstbeste Taxi. Da sie ihn nicht so davon kommen lassen will, hechtet Wendy hinterher, und der indische Taxifahrer Darwan (Ben Kingsley) wird unfreiwillig Zeuge des wütenden Ehestreits, bis Ted den Wagen verlässt. Als er die tränenüberströmte Wendy zu Hause vor ihrem New Yorker Haus absetzt, weigert sich Darwan, Geld von seinem Fahrgast anzunehmen. Doch in der Aufregung hat Wendy einen Umschlag mit Unterlagen auf dem Rücksitz seines Taxis vergessen.

Tags darauf steht Darwan, der neben seinem Job als Taxifahrer auch Fahrlehrer ist, mit den Papieren vor ihrer Haustür und findet in Wendy unverhofft eine neue Schülerin: Sie hat sich entschlossen, ihren Führerschein zu machen - ein Stück Unabhängigkeit in ihrem neuen Leben als Single. Denn ihre Tochter Tasha (Grace Gummer) lebt in Vermont auf dem Land, und mit dem Auto könnte sie Tasha endlich auf eigene Faust besuchen.

Doch bevor Wendy wieder Fuß fassen kann, muss sie noch einige Rückschläge verkraften: Bei einem Radiointerview erfährt die renommierte Literaturkritikerin von einer Kollegin, dass ihr Mann sie nicht für irgendeine jüngere Frau verlassen hat, sondern ausgerechnet für eine Autorin, die sie selbst protegiert hat. Und als wäre das nicht genug, verlangt Ted, dass sie ihn ausbezahlt. Doch um sich das leisten zu können, müsste sie ihr geliebtes Haus aufgeben und sich ein Apartment suchen.

Wendy ist von dem Chaos in ihrem Leben reichlich überfordert und für die Fahrstunden bei Darwan hat sie eigentlich keinen Kopf mehr. Doch ihr geduldiger Lehrer insistiert. Und tatsächlich gelingt es der gestressten Wendy, am Steuer alles andere auszublenden und sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren. "Fahren bedeutet Freiheit. Genießen sie es", sagt Darwan. Seine beruhigende Stimme hilft ihr abzuschalten und sie merkt schon bald, dass die klugen Ratschläge, die er ihr für den Straßenverkehr gibt, sich auch auf das Leben im Allgemeinen übertragen lassen.

Über ihren Fahrlehrer weiß sie bis dahin herzlich wenig. Doch auch in Darwans Leben steht eine große Veränderung an: Schon bald wird seine Braut Jasleen (Sarita Choudhury) in New York eintreffen. Da er Jasleen bislang noch nie getroffen hat, die Ehe wurde von seiner Schwester arrangiert, ist er vor dem bevorstehenden Treffen reichlich nervös.

Die Fahrstunden gehen weiter und langsam werden die Schülerin und ihr Lehrer einander immer vertrauter: Nach einer turbulenten Fahrt über die Queensboro Bridge - für Wendy ein Albtraum - zeigt sie Darwan ihre alte Heimat Queens, wo sie aufgewachsen ist. Und auch Darwan erzählt ihr seine traurige Lebensgeschichte: In Punjab war Darwan Universitätsprofessor, bis sein Bruder als Terrorist verdächtigt und erschossen wurde. Darwans Familie wurde drangsaliert und er selbst im Gefängnis gefoltert, bis er als politischer Asylant in die USA kam. Darwan wird nie nach Indien zurückkehren können. Um in New York einen besseren Job zu bekommen, müsste er den Turban & 6 ablegen und sich den Bart rasieren, um weniger "bedrohlich" zu wirken und sich anzupassen - doch seine Kultur zu verleugnen kommt für den gläubigen Sikh nicht in Frage.

Ins Gespräch vertieft haben die zwei die Zeit vergessen. Ein Gewitter zieht auf, und es ist bereits dunkel. So wird der Rückweg nach Manhattan Wendys unfreiwillige erste Nachtfahrt. Prompt verursacht sie einen Auffahrunfall - und erlebt, mit welchen rassistischen Anfeindungen sich ihr Lehrer regelmäßig konfrontiert sieht: Der andere Fahrer geht davon aus, dass Darwan Schuld hat, beschimpft ihn und reißt ihm den Turban vom Kopf. Wendy springt aus dem Wagen und steht Darwan beherzt zur Seite.

Da es inzwischen schon so spät ist, muss Darwan samt Schülerin Wendy direkt zum Flughafen weiterfahren, denn ausgerechnet an diesem Tag landet Jasleen - und sie wartet bereits auf ihren Bräutigam. Wendy fällt aus allen Wolken, als sie von seiner bevorstehenden Hochzeit erfährt. Als moderne New Yorkerin irritiert sie die Vorstellung einer arrangierten Ehe sehr.

Bald darauf hat Wendy ihre Fahrprüfung, die jedoch nach 20 Metern jäh endet als sie ein Stoppschild übersieht. Gemeinsam gehen Darwan und Wendy nach dem Misserfolg in eine Bar. Erst schüttet ihm die verzweifelte Wendy ihr Herz aus, doch dann öffnet sich auch Darwan. Er erzählt ihr von den Problemen, die er mit seiner neuen Frau hat und fragt sie um Rat. Am Ende des Abends ist Wendy jedoch fest endschlossen den Führerschein an den Nagel zu hängen und dieses Mal scheint auch Darwans Hartnäckigkeit nicht mehr zu helfen...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.986 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum