FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Liebe lieber indisch - Plakat zum Film

LIEBE LIEBER INDISCH

("Bride And Prejudice")
(GB/USA, 2004)

Regie: Gurinder Chadha
Film-Länge: 107 Min.
 
"Liebe lieber indisch" auf DVD bestellen
DVD:  7.99 EUR
  


 Kino-Start:
 18.08.2005

 DVD/Blu-ray-Start:
 05.12.2005

 Pay-TV-Start:
 16.05.2007

"Liebe lieber indisch" - Handlung und Infos zum Film:


Mrs. Bakshi (Nadira Babbar) hat es nicht leicht als Mutter von vier unverheirateten Töchtern im indischen Örtchen Amritsar. Nichts wünscht sie sich mehr, als ihre schönen Töchter mit einer guten Partie zu vermählen. Doch weit und breit kein geeigneter Kandidat in Sicht. Und ihre Zweitälteste, Lalita (Aishwarya Rai) hat sich, sehr zum Leid der Mutter, in den Kopf gesetzt, nur aus Liebe zu heiraten. Als eines Tages Balraj (Naveen Andrews) aus London in den Ort kommt, um eine Hochzeitsfeier zu besuchen, scheint für die älteste Tochter Jaya (Namrata Shirodkar) der ideale Kandidat gefunden zu sein. Balraj reist in Begleitung seines besten Freundes William Darcy (Martin Henderson), einem amerikanischen Hotelbesitzer, dessen Herz beim Anblick von Lalita gleich höher schlägt.

Doch mit seinem Snobismus und seinen Vorurteilen über Indien kann er bei der stolzen Lalita nicht landen. Auch bei einem gemeinsamen Aufenthalt mit Balraj und Lalitas Familie in Goa bleibt das Verhältnis der beiden kühl. Lalita verbringt ihre Zeit lieber mit dem charmanten, aber undurchsichtigen Johnny Wickham (Daniel Gillies). Und nicht zuletzt wirbt der seltsame Buchhalter Mr. Kholi (Nitin Ganatra) um Lalita - möchte er doch die Schöne als seine Frau mit zu sich nach Beverly Hills nehmen. Als Lalita seinen Heiratsantrag ablehnt, entscheidet er sich kurzerhand für ihre beste Freundin. Zu der Hochzeit reist Lalitas Familie zu ihm in die USA. Und wie das Schicksal es will, findet die Feier in William Darcys Hotel statt...

Deutsche Filmtitel können so grausam sein - weist doch der Originaltitel "Bride And Prejudice" als Anspielung "Pride And Prejudice" (auf Deutsch: "Stolz und Vorurteil") schon eindeutig darauf hin, wo die Wurzeln dieser Adaption liegen, ist das beim deutschen Titel kaum zu erahnen. Wer es dem Film nicht anmerkt: Immerhin erhielt dei Original-Autorin Jane Austen einen Credeit für die Vorlage. "Lebe lieber indisch" kommt aber im Unterschied zum Original als bunte Musical-Variante made in Hollywood daher. Regisseur GurinderChadha sammelte schon Erfahrung mit der internationalen Ausrichtung eines Films, indem er 2002 "Kick It Like Beckham" inszenierte - richtig vom Hocker reißen mag einen sein zweiter internationaler Ausflug allerdings nicht...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.933 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum