FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Lone Survivor - Plakat zum Film

LONE SURVIVOR

("Lone Survivor")
(USA, 2013)

Regie: Peter Berg
Film-Länge: 121 Min.
 
"Lone Survivor" auf DVD bestellen
DVD:  7.90 EUR
"Lone Survivor" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.99 EUR
 


 Kino-Start:
 20.03.2014

 DVD/Blu-ray-Start:
 17.10.2014

 Free-TV-Start:
 06.09.2015

"Lone Survivor" - Handlung und Infos zum Film:


Drei Tage, bevor Petty Officer Marcus Luttrell (Mark Wahlberg) im Juni 2005 in einem Navy-Hubschrauber schwer verletzt um sein Leben kämpft, ist die Welt des Navy SEALs noch in Ordnung. Gemeinsam mit seinen Kameraden des SEAL-Teams 10 vertreibt er sich die Zeit auf dem Luftwaffenstützpunkt Bagram in Afghanistan mit Wettrennen und Training. Wer zuhause in den USA Familie hat, chattet morgens nach dem Aufstehen kurz mit Frau oder Freundin, und wenn einer der jungen Neulinge sich vor versammelter Mannschaft zum Einstand tanzenderweise unter Beweis stellen muss, ist die Stimmung unter den Männern geradezu ausgelassen.

Als Lieutenant Commander Erik Christensen (Eric Bana) allerdings bekannt gibt, dass die Operation Red Wings grünes Licht bekommen hat, gewinnt die Situation an Ernst. Ein aus vier Navy SEALs bestehendes Team soll Ahmad Shah ausfindig machen, ein ranghohes Taliban-Mitglied, das für den Tod zahlreicher US-Soldaten verantwortlich gemacht wird und sich in einem entlegenen Dorf der Gebirgsregion Kunar verstecken soll. Die Mission klingt so einfach, dass Luttrell Klapperschlangen und giftige Pflanzen für die größten Gefahren hält: Von einem in ausreichender Distanz gelegenen Berg aus sollen sie den Gesuchten identifizieren und alle zwei Stunden über eine sichere Funkleitung Kontakt mit der Basis halten, während genug Verstärkung in Flugnähe bereit steht. Noch am gleichen Abend bricht das kleine, aus vier erfahrenen Scharfschützen bestehende Team auf: neben Luttrell als Sanitäter der Operation auch Lieutenant Michael Patrick „Murph“ Murphy (Taylor Kitsch) als deren Einsatzleiter, der für die Wegplanung verantwortliche Second Class Petty Officer Matthew "Axe" Axelson (Ben Foster) sowie Gunner’s Mate Second Class Danny P. Dietz, jr. (Emile Hirsch) als Funker.

Der nächtliche Aufstieg ist zwar beschwerlich, verläuft allerdings zunächst reibungslos. Als das Team im Morgengrauen auf dem Gipfel oberhalb des Dorfes ankommt, liegt es so gut im Zeitplan, dass Christensen und seine Männer an der Basis sich sogar guten Gewissens zum Schlafen zurückziehen und an die Tagesschicht übergeben. Doch schon bald zeigt sich, dass es dort oben nicht nur praktisch keinen Funkempfang gibt, sondern auch der Einblick in Shahs Versteck nicht annähernd so gut ist wie erhofft. Kurz entschlossen wechseln Murph, Luttrell und die beiden anderen eigenmächtig ihre Position, was die Sicht durchs Fernrohr tatsächlich erheblich verbessert. Spätestens nun haben sie Gewissheit: nicht nur befindet sich die Zielperson unter den Männern im Dorf. Sondern mit ihr gleich eine ganze Heerschar bewaffneter Kämpfer.

Wie aus dem Nichts taucht plötzlich eine Herde Ziegen nahe dem Versteck der Soldaten auf – und damit auch drei Hirten: ein alter Mann, ein Jugendlicher und ein kleiner Junge. Als sie die Amerikaner entdecken, bleibt denen nichts anderes übrig, als die drei zu überrumpeln. Unschuldige Zivilisten, die zur falschen Zeit am falschen Ort sind? Oder doch Spione der Taliban, die deswegen auch ein Funkgerät dabei haben? Luttrell, Axe und Dietz sind sich nicht einig, was in dieser unvorhergesehenen Situation die beste Vorgehensweise ist. Während Axe und Dietz darauf drängen, die drei Afghanen entweder gefesselt ihrem Schicksal zu überlassen oder besser noch direkt an Ort und Stelle zu töten, damit sie niemandem die Anwesenheit der Navy SEALs verraten können, pocht Luttrell auf die offiziellen Militäranweisungen und will die drei freilassen. Die Entscheidung trifft letztlich Murph. Und der sieht nach dieser nicht eingeplanten Entwicklung die gesamte Mission kompromittiert, weswegen er nicht das Leben der Hirten auf dem Gewissen haben, sondern mit seinen Kameraden noch weiter Richtung Gipfel steigen will, in der Hoffnung, dass dort die Funksignale stärker sind und Hilfe angefordert werden kann.

Es dauert jedoch nicht lange, bis die oben angelangen Soldaten erkennen, welche Konsequenzen dieser Entschluss nach sich zieht. Bald schon ringen sie nicht nur mit dem unwirtlichen Berggelände, sondern sehen sich den Kämpfern der Taliban gegenüber, die ihnen sowohl in der Zahl als auch in der Bewaffnung weit überlegen sind. Ein gnadenloses Feuergefecht entspinnt sich, bei dem es zwar viele Tote auf afghanischer Seite, aber auch jede Menge Verletzungen bei den vier Navy SEALs gibt. Ihre Chancen, aus diesem blutigen Schusswechsel als Sieger oder auch nur lebend herauszugehen, sinken minütlich, auch weil sich weiterhin kein dauerhafter Kontakt zur Basis aufbauen lässt. Doch eines steht für Luttrell und seine Kameraden fest: keiner von ihnen lässt die anderen drei im Stich, sondern jeder kämpft bis zum letzten Moment...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.911 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum