FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Madame Sidonie in Japan - Plakat zum Film

MADAME SIDONIE IN JAPAN

("Sidonie au Japon")
(F/D/CH/JPN, 2023)


Regie: Elise Girard
Film-Länge: 95 Min.
 

 
 
 
 
 


 Kino-Start:
 11.07.2024

"Madame Sidonie in Japan" - Handlung und Infos zum Film:


Die Schriftstellerin Sidonie Perceval (Isabelle Hupert) erhält von ihrem japanischen Verleger die Einladung zu einer Lesereise durch Japan, denn ihr Erstlingswerk, das bereits vor vierzig Jahren erschienen ist, wurde neu aufgelegt. Sidonie zögert die Einladung anzunehmen – noch immer trauert sie um ihren verstorbenen Mann Antoine (August Diehl) und weiß gar nicht, ob sie so einer Reise gewachsen ist. Doch dann entschließt sie sich, die Einladung anzunehmen.

Am Flughafen wird sie von ihrem Verleger Kenzo (Tsuyoshi Ihara) begrüßt und ist auch gleich mit dem Culture Clash zwischen Japan und Europa konfrontiert: Das Verbeugen vor anderen Personen will nicht nur geübt sein – man muss auch wissen, wer wann wie zu grüßen hat.

Der wortkarge Kenzo übernimmt rasch die Regie der gemeinsamen Reise, ist stets an Sidonies Seite und hilft ihr auch, so manche Klippe im japanischen Alltag zu umschiffen. Nach seiner gescheiterten Ehe und der Trennung von seiner Frau ist auch er von einer tiefen Melancholie umgeben. So fahren diese beiden einsamen Menschen durch das frühlingshafte Japan mit seiner betörenden Kirschblüte, lernen sich kennen und kommen sich dabei ganz langsam näher.

Als Sidonie sich plötzlich mit Antoines Geist konfrontiert sieht, der, scheinbar quicklebendig, in einem Hotel-Zimmer auf sie wartet, gerät sie vollkommen aus der Fassung. Doch Kenzo, der ihr erklärt, dass in Japan die Geister der Verstorbenen überall um die Lebenden herum existieren, ermöglicht Sidonie eine ganz neue Perspektive. Sie ist bereit, sich auf die Erscheinung „ihres Geistes“ einzulassen und findet einen Weg, ihre Trauer zu bewältigen und Antoine endlich gehen zu lassen.

Auf dem Weg nach Kyoto, der Stadt der Schreine und Tempel, erfahren Sidonie und Kenzo, dass ihre unterschiedlichen kulturellen Hintergründe und Sichtweisen eine große Bereicherung für den jeweils anderen sind. Und sie entdecken, dass es jenseits von Tod, Trauer und Resignation noch Liebe geben kann...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 04.06.2024


Alle Preisangaben ohne Gewähr.

 
© 1996 - 2024 moviemaster.de

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
 
Technische Realisation: "PHP Movie Script" 10.2.1; © 2002 - 2024 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(1.001 Filme/DVDs)   

Person suchen
Kino
Streaming
DVD / Blu-ray
Free-TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Impressum