FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Malunde - Plakat zum Film

MALUNDE

("Malunde")
(D/ZA, 2001)

Regie: Stefanie Sycholt
Film-Länge: 119 Min.
 
"Malunde" auf DVD bestellen
DVD:  99.99 EUR
  


 Kino-Start:
 10.10.2002

 Free-TV-Start:
 29.04.2004

"Malunde" - Handlung und Infos zum Film:


Südafrika, nach dem Ende der Apartheid: Wonderboy (Kasgio Mtetwa), ein gewiefter 12jähriger, kämpft auf den Straßen Johannesburgs um das Überleben inmitten von Drogendealern und Kriminellen. Der Junge steht unter Druck, denn der Crackdealer Stix will seine 8jährige Freundin Breakfast (Musa Kaiser) auf den Strich schicken. Als er eine Drogensendung beiseite schafft, hat er die Gangster auf den Fersen. Kobus (Ian Roberts), ein früherer Soldat der Armee der Apartheid-Regierung, kann die "guten alten Zeiten" nicht vergessen, in denen er "jemand" war, ein mit Tapferkeitsmedaillen dekorierter Held. Inzwischen leidet er unter dem Syndrom der Kriegsveteranen, ist unfähig, in der wirklichen Welt zu überleben. Zwischenzeitlich ist er bei der Familie seines Bruders untergekommen und wartet darauf, dass sein Leben wieder lebenswert wird. Doch seine Schwägerin drängt ihn, einen Job als Handelsvertreter anzunehmen.

In seinem Lieferwagen voller "Regenbogen Wachs - der Glanz der Zukunft", trifft Kobus auf Wonderboy, der an einer Straßenkreuzung seine Windschutzscheibe für ein paar Münzen saubermacht. Gleichzeitig fährt Stix vorbei, der den Jungen erkennt und mit einer Waffe im Anschlag auf ihn zu springt. Wonderboy hat nur eine Chance: Unter dem Vorwand, sie würden überfallen, springt er in Kobus' Auto und tritt aufs Gaspedal. Kobus glaubt an den Überfall, rast mit dem Jungen davon und es gelingt ihnen, den Gangster abzuschütteln. Als Wonderboy herausfindet, dass Kobus nach Kapstadt fährt, beschließt er, ihn zu begleiten: Er möchte seine Mutter besuchen, die am Fuß des Tafelberges lebt. Doch Kobus wirft Wonderboy an einer dunklen, einsamen Landstraße aus dem Auto.

In der nächsten Stadt beobachtet Wonderboy, wie Kobus' Lieferwagen von Jugendlichen ausgeraubt wird. Kurzentschlossen verjagt er sie und rettet das "Regenbogen Wachs" - und damit Kobus' Job. So zwingt er Kobus zu einem Deal: Wenn er ihn nach Kapstadt mitnimmt, bewacht er die Ladung. Kobus hat keine Wahl, und so beginnt eine Reise, auf der die beiden nach und nach Misstrauen und Feindschaft überwinden und Freunde werden. Ganz im Gegensatz zu Wonderboy ist Kobus ein miserabler Verkäufer. Der Junge nutzt seine auf den Straßen erlernte Cleverness und macht mit dem "Regenbogen Wachs" ein grandioses Geschäft.

Eines Tages taucht Stix' Hintermann Moegsien mitten in der Wüste auf einem Volksfest auf und gibt Wonderboy Drogen, der kurz darauf mit einer Überdosis zusammenbricht. Sie entkommen den Drogengangstern knapp und Kobus liefert den Jungen in ein Krankenhaus ein. Am Krankenbett liest Kobus Wonderboy den oft gelesenen Brief seiner Mutter vor, den er wie einen Talisman immer bei sich trägt. Kobus bemerkt, dass der Brief aus einem Gefängnis geschrieben wurde, in dem Apartheid-Gegner eingesperrt wurden: Wonderboys Mutter gehörte der Gruppe an, gegen die Kobus gekämpft hatte...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.009 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum