FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Marry Me - Plakat zum Film

MARRY ME

(D, 2015)

Regie: Neelesha Barthel
Film-Länge: 94 Min.
 
"Marry Me" auf DVD bestellen
DVD:  14.49 EUR
  


 Kino-Start:
 02.07.2015

 DVD/Blu-ray-Start:
 03.12.2015

 Free-TV-Start:
 15.07.2016

"Marry Me" - Handlung und Infos zum Film:


Heiraten? Für Single Kissy (Maryam Zaree) unvorstellbar. Im multikulturellen Kreuzberg genießt die Deutsch-Inderin ihre Freiheit, weit weg von der indischen Verwandtschaft. Hier in ihrem Kiez ist es egal, woher man kommt, und jeder lebt wie er will, fernab von irgendwelchen Traditionen, an die man sich vielleicht halten müsste. Und für Kissy funktioniert ihre Hausgemeinschaft mit Tochter Meena, der jüngeren Schwester Sonal (Mira Kandathil) und den anderen Mietern perfekt. Das renovierungsbedürftige Haus mitsamt Café hat ihr ihre heiß geliebte verstorbene Mutter hinterlassen.

Zu Meenas Vater Robert (Steffen Groth), der praktischerweise im selben Haus wohnt, hat Kissy ein entspanntes Verhältnis. Sie leben nicht mehr zusammen, waren aber sowieso nie wirklich ein Paar. Nach einem Burn-out bleibt der Ex-Pilot zu Hause und kann sich um Meena kümmern. Denn Kissy verbringt die meiste Zeit in ihrem Café. Auch weil ihre chaotische Küchenhilfe Fatma (Idil Baydar) grundsätzlich zu spät kommt.

Aus den Fugen gerät Kissys kleines Patchwork-Paradies schlagartig, als ihre Großmutter Sujata (Bharati Jaffrey) völlig überraschend – zum ersten Mal seit 20 Jahren – aus Indien zu Besuch kommt. Und ihrer Enkelin sofort die Hölle heiß macht: Das verfallene Haus, dieses schäbige Café, so geht das gar nicht. Und dass sie nicht mit Robert verheiratet ist, kann auch nur an Kissy liegen, die sich viel besser um ihren Mann und ihre Familie kümmern müsste. Da sie zudem offenbar auch null Sinn fürs Geschäft hat, entscheidet Sujata kurzerhand, das Haus samt Café zu verkaufen. Womit Kissy vor dem Nichts stünde.

Sujata lässt ihr nur eine Wahl: Wenn Kissy Robert heiratet, bleibt alles beim Alten, und sie kann das Haus und ihr geliebtes Café behalten. Blanke Erpressung! Und eigentlich undenkbar - doch Sujata weiß nicht, dass Kissy nicht mit Robert zusammen ist. Und soll es auch nie erfahren.

Auch für Robert klingt das völlig absurd – er ist mit seiner Freundin Laura (Rebecca Rudolph) sehr glücklich, und da er sich seit Monaten höchstens zum gemeinsamen Yoga mit ihr aufraffen kann, ist für ihn allein der Gedanke an eine indische Schein-Prunkhochzeit zu anstrengend. Doch auch Robert hat eigentlich keine Wahl: Wenn Kissys Haus verkauft wird, stehen auch er und Laura ohne Wohnung da. Und eine neue finden, bezahlbar, ohne Job?

Also doch ein "Ja, ich will!" Notgedrungen spielt Robert das Spiel mit und zieht bei Kissy ein. Doch kaum hat Kissy Sujata zur Hochzeit zugestimmt, hat die schon die gesamte indische Großfamilie aus Mumbai, London und Stuttgart eingeladen. Und macht auch noch Druck, denn bis zur Hochzeitsfeier müssen das Haus und das Café natürlich tipptopp aussehen.

Und die Scharade kann beginnen. Weil niemand sein Zuhause verlieren möchte, helfen auch Kissys Nachbarn und Mieter mit, wo sie nur können – und müssen: Zuerst bekommt die Hausfassade einen Anstrich, dann wird Kissys Café indisch umdekoriert. Zähneknirschend tauscht Kissy ihre Jeans gegen Saris, und Sonal übt mit dem genervten Brautpaar traditionelle indische Tänze ein. Fehlen bloß noch die Schwiegereltern, die das Paar vor den Altar von Joshi Kumar (Stephan Grossmann) führen sollen, den Priester, der nach Sujatas Wunsch die indische Hochzeitszeremonie übernehmen wird. Weil Roberts Eltern aber vor Jahren nach Südamerika ausgewandert sind, springt kurzerhand Kissys Nachbar-Paar Uschi (Renate Krößner) und Manfred (Wolfgang Stumph) ein, die sowieso wieder mal mit der Miete im Rückstand sind.

Und als wäre die Situation nicht schon chaotisch genug, heuert Sujata ohne Kissys Wissen für ihr Café auch noch einen neuen Koch an: Karim (Fahri Yardim). Und mit ihm wird Kissys Gefühlschaos dann so richtig perfekt…

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.911 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum