FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Mathilde - Eine große Liebe - Plakat zum Film

MATHILDE - EINE GROßE LIEBE

("Un long dimanche de fiancailles")
(F/USA, 2004)

Regie: Jean-Pierre Jeunet
Film-Länge: 134 Min.
 
"Mathilde - Eine große Liebe" auf DVD bestellen
DVD:  5.52 EUR
  


 Kino-Start:
 27.01.2005

 DVD/Blu-ray-Start:
 03.06.2005

 Pay-TV-Start:
 17.05.2006

 Free-TV-Start:
 12.11.2008

"Mathilde - Eine große Liebe" - Handlung und Infos zum Film:


Der Erste Weltkrieg geht zu Ende, doch einer jungen Französin steht ihr größter Kampf noch bevor: Mathilde (Audrey Tautou) hat erfahren, dass ihr Verlobter Manech (Gaspard Ulliel) zu jenen fünf verwundeten Soldaten gehörte, die von einem Kriegsgericht verurteilt und als Todgeweihte ins Niemandsland zwischen den französischen und deutschen Stellungen hinausgeschickt worden sind. Mathilde weigert sich jedoch zu akzeptieren, dass sie ihren geliebten Manech nie wieder sehen wird. So beginnt ihre außergewöhnliche Reise: Sie will herausfinden, was mit ihrem Verlobten geschehen ist. Ständig hört sie neue, herzzerreißende Varianten über Manechs letzte Tage und Minuten. Doch von keiner lässt sie sich entmutigen.

Wenn Manech tot wäre, dann würde Mathilde das spüren, meint sie. Ihr Glaube ist unerschütterlich, die Hoffnung gibt ihr Kraft, unbeirrbar besteht sie auf ihrer optimistischen Grundstimmung. So nimmt sie einen Teil des Geldes, dass ihr ihre leiblichen Eltern als Erbschaft hinterlassen haben und begibt sich u.a. mit Hilfe des Detektivs Germain Pire (Ticky Holgado) auf immer neue Spuren, die ihr helfen sollen zu verstehen, was damals wirklich geschah.

Eine heiße Spur scheint die Tänzerin und Prostituierte Tina Lombardi (Marion Cotillard), ebenso wie Manechs Kameraden Bastoche (Jerome Kircher) und Benjamin Gordes (Jean-Pierre Darroussin) oder dessen Frau Elodie (Jodie Foster), die eine ganz ungewöhnliche Geschichte zu erzählen hat…

Drei Jahre nach dem Überraschungserfolg "Die fabelhafte Welt der Amelie" arbeiten Regisseur Jean-Pierre Jeunet und Hauptdarstellerin Audrey Tautou wieder zusammen. Die Erzählweise ist ähnlich: Plakative Bilder, teilweise etwas bizarr, große Zeitsprünge, die einige Aufmerksamkeit erfordern, aber auch ihren Charme entwickeln - und der ganz besondere Charme von Audrey Tautou in der Art, WIE sie die Hauptfigur anlegt. Das funktioniert auch hier, auch wenn es sich diesmal keineswegs um eine Komödie, sondern um ein Liebes- und Kriegs-Drama jedoch nicht ohne Augenzwinkern handelt. Bemerkenswert übrigens dass man Jodie Foster für eine Gastrolle gewinnen konnte.


Die Redaktions-Wertung:70 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.998 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum