FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Mr. Brooks - Der Mörder in dir - Plakat zum Film

MR. BROOKS - DER MöRDER IN DIR

("Mr. Brooks")
(USA, 2007)

Regie: Bruce A. Evans
Film-Länge: 120 Min.
 
"Mr. Brooks - Der Mörder in dir" auf DVD bestellen
DVD:  9.89 EUR
"Mr. Brooks - Der Mörder in dir" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  10.59 EUR
 


 Kino-Start:
 29.11.2007

 DVD/Blu-ray-Start:
 07.05.2008

 Pay-TV-Start:
 17.05.2009

 Free-TV-Start:
 18.10.2010

"Mr. Brooks - Der Mörder in dir" - Handlung und Infos zum Film:


Earl Brooks (Kevin Costner) besitzt auf den ersten Blick alles Wichtige im Leben eines gut situierten Gentlemans: eine liebevolle Ehefrau (Marg Helgenberger) und eine fügsame Tochter (Danielle Panabaker), eine soziale Reputation und ein erfolgreiches Unternehmen. Gerade ist der wohlhabende Verpackungs-Fabrikant zum "Mann des Jahres" von der Handelskammer seines Heimatortes Portland gekürt worden. Auf der Rückfahrt im Wagen zusammen mit seiner Frau Emma "meldet" sich indes noch ein weiterer Teil aus seinem Leben: sein diabolisches Alter Ego "Marshall" (William Hurt), der als mephistophelische Erscheinung nur in Brooks’ Einbildung existiert und von der zweijährigen Zwangspause des als "Thumbprint Killer" bekannten Serienmörders Brooks nicht begeistert ist. Brooks rechtfertigt sich vor Marshall – also vor sich selbst –, dass er ähnlich wie ein Drogensüchtiger abhängig vom Zwang zu Töten ist. Da er ein schlechtes Gewissen besitzt, hat er in den vorherigen Monaten regelmäßig Treffen der Anonymen Alkoholiker besucht, um seinen todbringenden Drang einzudämmen und zu kontrollieren.

Von seinem Alter Ego Marshall angetrieben, spioniert Brooks noch in derselben Nacht nach bewährter Manier ein Liebespaar aus. Mitten im Liebespiel drückt Brooks ab und befördert die Liebenden mit einem sauberen Schuss zwischen die Augen ins Jenseits. Ganz getreu seinem Markenzeichen als Thumbprint Killer, drapiert Brooks seine Opfer kunstgerecht auf dem Bett, jedoch ohne eine Spur zu hinterlassen. Die Fingerabdrücke seiner Opfer verewigt er am Tatort. Allerdings unterläuft dem perfekt agierenden "Duo" Brooks und Marshall diesmal ein schwerwiegender Fehler: Sie werden aus dem Haus gegenüber beobachtet und fotografiert.

Wenige Tage später kreuzt der Fotograf und Zeuge Smith (Dane Cook) in Brooks' Firmenzentrale auf und erpresst ihn mit der bizarren Forderung, künftig bei dessen Mordtaten dabei zu sein. Andernfalls würde er mit der Wahrheit an die Öffentlichkeit gehen, was nicht nur die Polizei auf den Plan bringen würde, sondern auch seine Ehefrau. Zähneknirschend müssen sich Brooks und sein Alter Ego Marshall fügen, und sie machen sich in der folgenden Nacht zu Dritt auf den Weg, um ein neues Opfer auszuspähen. Während Brooks seinem neuen "Protegé" verzweifelt erklärt, dass seine Handlungen wie bei einer körperlichen Sucht unter Zwang und keinesfalls mit schierer Freude am Töten stattfänden, berauscht sich der junge Mann schon an der reinen Vorstellung der bevorstehenden Straftat.

Unterdessen hat sich die unnachgiebige Ermittlerin Tracy Atwood (Demi Moore) zusammen mit ihrem Kollegen Hawkins (Ruben Santiago-Hudson) daran gemacht, den bizarren Doppelmord zu untersuchen. Schnell bemerkt sie, dass der gegenüber wohnende Smith nicht die Wahrheit sagt, da er in der Mordnacht nichts gesehen haben will, und behält ihn unter Beobachtung. Aber auch Atwood steht unter Beobachtung. Ein weiterer Serienkiller, der brutale "Hangman" (Matt Schulze), den Atwood vor Jahren verhaftete, ist aus dem Gefängnis ausgebrochen und sinnt zusammen mit seiner Gefährtin Sunday (Yasmine Delawari) auf Rache. Und noch mit einer weiteren "Leiche" im eigenen Keller muss sich die aus reichem Hause stammende Ermittlerin beschäftigen: ihrem durchtriebenen jüngeren Ex-Gatten Jesse (Jason Lewis), der von ihr Unsummen an Abfindung für die Scheidung herauspressen will. Und auch Earl Brooks steht plötzlich neuen Problemen gegenüber. Denn seine über alles geliebte Tochter Jane (Danielle Panabaker) taucht unvermittelt auf und behauptet, das College geschmissen zu haben, da sie schwanger sei.

Doch wenig später erscheint die Polizei im Hause Brooks, die einen brutalen Mordfall an Janes Schule untersucht – den gewaltsamen Tod ausgerechnet jenes Jungen, von dem Jane ein Kind erwartet. Während die Beamten nichts ahnen, dämmert Brooks, dass seine zarte Tochter eventuell nicht nur seine guten Seiten geerbt haben könnte. Dadurch, dass die frustrierte Ermittlerin Atwood Brooks’ psychisch labilen "Schützling" Smith stetig unter Druck setzt und damit Brooks’ eigene Identität gefährdet, fasst dieser einen gefährlichen Plan, der – für Atwood zunächst unbemerkt – seine und ihre Lebenslinien miteinander verbindet. Zunächst sorgt er im Schnelldurchgang dafür, dass der Verdacht von seiner Tochter abgelenkt wird: Mit einem Beil bewaffnet verübt er an ihrem College einen weiteren Mord, während Jane wohlbehalten Zuhause sitzt. Dann bringt er den ebenfalls unzufriedenen Smith, der sehnlichst auf einen Mord wartet, dazu, sich ein neues Opfer zu suchen: ausgerechnet Atwoods Ex, der in dem Moment, als er mit seiner attraktiven Anwältin (Reiko Aylesworth) ein Schäferstündchen genießt, auf die bekannte Art und Weise von Brooks ermordet wird. Doch zum ersten Mal kann der smarte und mit Perfektion ans Werk gehende Brooks seinen inszenierten Mord nicht mehr genießen, denn die Schlinge um seinen Hals zieht sich immer enger zusammen. Während sein Alter Ego immer ungeduldiger wird, da er bemerkt, wie bei Brooks die Skrupel wachsen, versucht jener, mit der Nervensäge Smith ins Reine zu kommen. Unter dem Vorwand, sich von Smith erschießen lassen zu wollen, lockt er den Voyeur auf einen dunklen Friedhof… Gleichzeitig macht sich Tracy Atwood auf die Suche nach ihrem Ex und läuft geradewegs dem "Hangman" in die Schusslinie…

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.009 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum