FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Nixon - Plakat zum Film

NIXON

("Nixon")
(USA, 1995)

Regie: Oliver Stone
Film-Länge: 190 Min.
 
"Nixon" auf DVD bestellen
DVD:  8.49 EUR
  


 Kino-Start:
 22.02.1996

 DVD/Blu-ray-Start:
 14.02.2008

"Nixon" - Handlung und Infos zum Film:


Nach seinem Erfolg mit "JFK" haben Oliver Stone die Präsidenten der Vereinigten Staaten offensichtlich nicht mehr losgelassen. Mit "Nixon" lieferte er eine Biographie eines der Kennedy-Nachfolger.

Die Handlung setzt ein, als eigentlich schon fast alles verloren ist: Die Schlinge um den Hals des Präsidenten zieht sich zu, die ehemaligen Komplizen brechen ihr Schweigen, es geht nur noch darum mehr zu vertuschen. Ein Gebilde aus Intrigen und Halb-Wahrheiten bricht zusammen. In nicht-chronologischer Reihenfolge und verschiedenen Zeitsprüngen, lässt er die wichtigsten Stationen im Leben des Richard Nixon (Anthony Hopkins) Revue passieren. Von seiner Kindheit, über seine ersten Erfolgen als "Gehilfe" McCarthys über seine verlorenen Wahlkämpfe als Senator und als Präsidentschaftskandidat gegen Kennedy.

1962 beschließt er - gedrängt von seiner Frau Pat (Joan Allen) - seinen Rückzug aus der Politik. Nach dem Mord an Kennedy überzeugen ihn seine Parteifreunde allerdings davon, dass er in vorderster Front gebraucht wird. Schließlich kehrt er zurück und lässt sich noch einmal als Präsidentschaftskandidat aufstellen - diesmal aber mit Erfolg.

Stone geht es in seinem Porträt weniger um die Darstellung des Lebenslaufes Nixons. Er will zeigen, wieso er einer der unbeliebtesten Präsidenten der Vereinigten Staaten wurde, obwohl er doch mit seiner Politik zum ersten Mal eine Phase der Entspannung mit dem Osten einleitete. Unterstützt wird dieses Bestreben durch die schauspielerische Leistung Anthony Hopkins, dem man immer wieder ansieht, wie Nixon aus Unsicherheit selbstherrlich und arrogant auftrat. Und es geht Stone darum zu zeigen, wie sich der mächtigste Mann der Welt in einem Geflecht verfängt, dass er eigentlich regieren sollte - bis hin zu der These, der (amerikanische) Staat sei eine Bestie, die nicht zu kontrollieren sei.

Der erhoffte (erneute) "OSCAR"-Erfolg blieb jedoch aus. Es gab zwar drei Nominierungen (Hopkins, Allen und die Film-Musik) aber letztendlich keine Trophäe.


Die Redaktions-Wertung:65 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.911 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum