FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Planet der Affen - Revolution - Plakat zum Film

PLANET DER AFFEN - REVOLUTION

("Dawn Of The Planet Of The Apes")
(USA, 2014)

Regie: Matt Reeves
Film-Länge: 130 Min.
 
"Planet der Affen - Revolution" auf DVD bestellen
DVD:  6.97 EUR
"Planet der Affen - Revolution" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.97 EUR
 


 Kino-Start:
 07.08.2014

 DVD/Blu-ray-Start:
 05.12.2014

 Pay-TV-Start:
 12.07.2015

 Free-TV-Start:
 05.06.2016

"Planet der Affen - Revolution" - Handlung und Infos zum Film:


Die Affen-Grippe hat 150 Millionen Menschen das Leben gekostet. In einem Wald außerhalb von San Francisco haben Caesar (Andy Serkis) und sein Affenstamm eine Heimat gefunden und können autark leben. Mitten im Wald haben sich die hochentwickelten Primaten eine regelrechte Festung gebaut. Sie besitzen einige Pferde und machen Jagd auf Wild. Caesars Sohn Blue Eyes (Nick Thurston) ist bereits ein Teenager, seine Gefährtin Cornelia (Judy Greer) hat gerade ihren zweiten Sohn zur Welt gebracht. Manchmal fragt sich Caesar, ob es überhaupt noch Menschen gibt. Seit zwei Wintern ist ihm kein einziger mehr begegnet.

Das erste Wiedersehen mit der Spezies, die Caesar und seinen Artgenossen so viel Leid zugefügt hat, verläuft nicht friedlich. Die kleine Gruppe um Malcolm (Jason Clarke), seine Freundin Ellie (Keri Russell) und seinen Sohn Alexander (Kodi Smit-McPhee) ist auf der Suche nach einem alten Kraftwerk in der Nähe des Stausees. Wenn erst die Stromversorgung wieder läuft, so hoffen sie, können sie Kontakt zur Außenwelt aufnehmen. Als sie plötzlich zwei Schimpansen gegenüberstehen, verliert der impulsive Carver (Kirk Avecedo) die Nerven und feuert. Der Schuss ruft sofort Caesar und den ganzen Stamm auf den Plan. Caesar will kein unnötiges Blutvergießen. Als er die Eindringlinge anbrüllt – „Geht!“ –, ergreifen sie schockiert die Flucht. Diese Affen können tatsächlich sprechen. Ceasar schickt drei Kundschafter über die verfallene Golden Gate Bridge nach San Franciso, und als sie zurückkehren und von der Menschenkolonie berichten, handelt er sofort. Ceasar, Koba (Toby Kebell), der Orang Utang Maurice (Karin Konoval) und ein riesiges Affenheer kommen in die verfallene Stadt, um den Menschen ihre Bedingungen zu diktieren: Die Affen wollen keinen Krieg, aber die Menschen sollen sich vom Wald und damit von den Affen fernhalten. Jeder soll in seinem Territorium bleiben.

Im Rathaus von San Francisco hat sich um Dreyfus (Gary Oldman) eine Kolonie von Überlebenden eingerichtet. Als die riesige Horde anrückt, bricht Panik aus. Nicht nur, dass die Affen teils zu Pferde und mit Speeren bewaffnet sind: Die Menschen fürchten nach wie vor, sich mit dem tödlichen "Affen-Virus" zu infizieren. Dass der Erreger vor 10 Jahren in einem medizinischen Versuchslabor von Menschen gezüchtet wurde, ist längst in Vergessenheit geraten.

Bevor die Situation eskaliert, bietet sich der besonnene Malcolm als Unterhändler an und tritt Caesar entgegen. Um den Frieden zu wahren, handeln sie ein Abkommen aus: Malcolm darf mit einer kleinen Gruppe den Wald betreten. Caesar gibt ihnen drei Tage, um das Kraftwerk in Betrieb zu setzen. Ellie und Alexander bestehen darauf, ihn zu begleiten. Unglücklicherweise gehört auch der schießwütige Carver zu ihrem Trupp. Aber Caesar hat eine klare Bedingung gestellt: Die Menschen müssen ihre Waffen abgeben.Caesar vertraut zumindest Malcolm. Koba bleibt argwöhnisch: Er traut keinem Menschen. Hinter Caesars Rücken kehrt er zum Quartier der Menschen zurück – und entdeckt ein gigantisches Waffenarsenal. Genug Gewehre und Munition, um sämtliche Affen zu töten.

Die Ingenieure um Malcolm, immer in Begleitung der Affen, haben das Kraftwerk erreicht und beginnen mit ihrer Arbeit. Doch als die Affen entdecken, dass Carver entgegen ihrer Absprache eine Waffe ins Camp geschmuggelt hat, ist das Vertrauen zerstört. Die Menschen müssen sofort verschwinden. Malcolm und Ellie kehren trotzdem in die Affenfestung zurück, um noch einmal mit Caesar zu reden. Sie kommen im richtigen Moment: Caesars Partnerin Cornelia hat die Geburt nicht gut verkraftet und ist schwer krank. Nach kurzem Zögern lässt der misstrauische Caesar zu, dass Ellie seine Frau behandelt. Das Vertrauen ist wiederhergestellt, die Menschen dürfen Ihre Arbeit am Kraftwerk wieder aufnehmen. Damit sie rechtzeitig fertig werden, helfen die Affen ihnen dieses Mal sogar.

Als Koba zurückkehrt und sieht, wie die Affen den Menschen helfen, wirft er seinem Anführer vor, er liebe die Menschen mehr als seine eigene Rasse. Wütend geht Caesar auf ihn los. Er muss jetzt seine Position verteidigen und sich neuen Respekt verschaffen. Koba unterwirft sich gezwungenermaßen. Doch sogar Caesars Sohn Blue Eyes zweifelt inzwischen an seinem Vater.Der fanatische Koba ist entschlossen, die Dinge jetzt selbst in die Hand zu nehmen. Heimlich kehrt er in die Stadt zurück. Zwei Wachmänner lassen sich von den Faxen des vermeintlich verirrten Schimpansen täuschen. Plötzlich hält Koba eines ihrer Maschinengewehre in der Hand und erschießt beide kaltblütig.

Im Wald wird an diesem Abend gefeiert. Cornelia ist wieder gesund, und die Elektrizität läuft tatsächlich wieder: Am Horizont erstrahlt das Lichtermeer von San Francisco. Stolz steht Caesar vor seinem Volk. Nur er allein sieht Koba, der mit dem erbeuteten Gewehr auf ihn anlegt. Getroffen stürzt Caesar in die Tiefe. Koba reißt die Waffe hoch: Menschen haben Caesar getötet! Er ruft zum Kampf auf. Im Aufruhr können Malcolm, Ellie und Alexander aus dem Camp flüchten.

Im Wald stoßen sie auf den schwer verletzten Caesar. Um ihn behandeln zu können, laden Sie ihn vorsichtig in ihren Jeep und überqueren die Brücke. Auf der Fahrt erkennt der geschwächte Ceasar ein verlassenes Haus, das ihm bekannt vorkommt. Malcolm, Ellie und Alexander halten und tragen Ceasar hinein - es ist sein altes Zuhause, das er vor 10 Jahren verlassen hat.

In San Francisco herrscht gerade Hochstimmung. Das Licht geht, Computer und Funkgeräte laufen wieder. Mitten in den Jubel hinein kommt die Schreckensnachricht: Ein riesiges Affen-Heer ist im Ansturm. Und viele von ihnen sind mit Maschinengewehren bewaffnet. Dreyfus ruft seine Leute auf, Ruhe zu bewahren. Diese Tiere werden ihr Refugium niemals einnehmen können. Er täuscht sich. Es wird eine Schlacht mit offenem Ausgang...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2020 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.064 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum