FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Romeo und Julia - Plakat zum Film

ROMEO UND JULIA

("Giulietta e Romeo")
(I/GB, 1967)

Regie: Franco Zeffirelli
Film-Länge: 138 Min.
 
"Romeo und Julia" auf DVD bestellen
DVD:  6.99 EUR
  


"Romeo und Julia" - Handlung und Infos zum Film:


In Verona tobt seit Jahren ein erbitterter Kampf zwischen den Familien der Montagues und der Capulets - warum, weiß wahrscheinlich niemand mehr so recht. Um dem ganzen ein Ende zu bereiten, hat der Fürst von Verona (Robert Stephens) jeden mit dem Tode bedroht, der diese Fehde wieder entfachen wird. Romeo (Leonard Whiting) aus dem Geschlecht der Montagues ist weitab davon: Auf einem Ball hat er Julia (Olivia Hussey), eine Capulet, gesehen und sich unsterblich in sie verliebt. Natürlich scheint eine Heirat unmöglich, aber wo eine Liebe ist, ist auch ein Weg.

So überredet Romeo Pater Lorenzo (Milo O'Shea), die Trauung bereits am nächsten Tag vorzunehmen. Über Julias Amme (Pat Heywood) lässt er dieser ausrichten, sie möge zur Beichte kommen, dort werde Lorenzo sie trauen. Gesagt, getan. Allerdings steht dem glückstrunkenen Romeo danach die Familienfehde wieder im Weg, als sich auf dem Marktplatz die Montagues und Capulets begegnen. Tybalt (Michael York) von den Capulets fordert Mercutio (John McEnery), einen Montague, zum Duell. Romeo versucht dies zu verhindern, es gelingt ihm aber nicht - Mercutio kommt zu Tode. Vom Hass getrieben verfolgt Romeo Tybalt, stellt ihn und erdolcht ihn. Nun muss auch Romeo aus der Stadt fliehen und scheint keine Möglichkeit mehr haben, seine geliebte Julia wieder zu sehen. Aber Pater Lorenzo hat auch hierfür einen Plan - einen verhängnisvollen, wie sich herausstellen soll...

Es war nun beileibe nicht die erste Verfilmung des Klassikers von William Shakespeare, aber vielleicht die bewegendste. Franco Zeffirelli drehte vorwiegend an Originalschauplätzen und mit jungen, weithin unbekannten Darstellern und schaffte es dabei, die Geschichte so transparent wie selten zu erzählen. Belohnt wurde die englisch-italienische Co-Produktion mit vier "OSCAR"-Nominierungen. In den Kategorien "bester Film" und Regie ging Zeffirelli zwar leer aus, dafür gab es die Trophäen für Kamera und Kostüme.


Die Redaktions-Wertung:80 %

     2 Oscar®s 1969:

  • Kamera: Pasqualino de Santis
  • Kostüme: Danilo Donati

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.802 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum