FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Schule - Plakat zum Film

SCHULE

(D, 2000)

Regie: Marco Petry
Film-Länge: 100 Min.
 
"Schule" auf DVD bestellen
DVD:  7.99 EUR
  


 Kino-Start:
 07.12.2000

 DVD/Blu-ray-Start:
 06.08.2009

 Pay-TV-Start:
 29.03.2002

 Free-TV-Start:
 06.03.2003

"Schule" - Handlung und Infos zum Film:


Ein wunderschöner, frühsommerlicher Freitag morgen in einem kleinen Städtchen irgendwo im Westen Deutschlands. Markus (Daniel Brühl), 18 Jahre jung, befindet sich noch im Tiefschlaf, als im Radiowecker in gutgelaunter Sprecher einen Hörergruß ankündigt: "... von der Sandra, und zwar grüßt sie ihren Freund, den superschnuckeligen Markus! Alles Liebe für meinen süßen Schnubbi!". Entsetzt schreckt Markus hoch und beginnt nervös, sich auf einen seiner letzten Schultage - es sind nur noch drei Wochen bis zum Abitur - vorzubereiten.

Während vor dem Schulgebäude allmählich immer mehr Betrieb entsteht, taucht Markus in seinem Fiesta zähneknirschend vor dem Haus seiner 15-jährigen Freundin Sandra (Jasmin Schwiers) auf. Kaum hat die sich auf dem Beifahrersitz niedergelassen, jammert Markus auch schon los: "Wegen dir werden mich die Leute als Schnubbi in Erinnerung behalten! Hättest du mir nicht einfach 'ne Karte schicken können?" Er ist so sauer, dass er beinahe in den Mercedes von Stone (Niels Bruno Schmidt) rast. Dem 23-jährigen, der sich immer noch an der Schule herumtreibt, fällt sofort die schöne Sandra ins Auge.

Inzwischen herrscht hektisches Treiben auf dem Schulhof, überall spielen sich die kleinen, alltäglichen Dramen ab. Melanie (Mina Tander), Sandras ältere Schwester, speist ihren untreuen Freund André (Tim Egloff) ab und Dirk (Axel Stein) hadert mit der bevorstehenden Matheklausur. Da André sich von Melanies Abfuhr immer noch nicht erholt hat, bittet er Markus in der Pause um Hilfe. Dieser willigt ein, etwas für den Abend am See zu arrangieren, auch um dem eigenen Abiturstress für einen Tag zu entkommen und endlich noch mal mit seinen ganzen Freunden zusammen zu sein.

In der folgenden Nacht wird sich nicht nur für (Michael) Karbrüggen (Sebastian Kroehnert), der noch nie ein Bier getrunken, noch nie einen Joint geraucht und noch nie mit einer Frau geschlafen hat, einiges, wenn nicht gar so ziemlich alles ändern. Denn auch die anderen werden langsam realisieren, dass die Schule bald für immer vorbei sein wird, und dass danach nichts mehr so sein wird, wie es früher einmal war ...

Regisseur Marco Petry ist selbst erst 25 Jahre alt und hat mit seinem Erstlingswerk "Schule" einen Film geschaffen, den alle Oberstufenschüler wohl ohne Zweifel nachvollziehen können. Die Sorgen, die Ängste und die Probleme mit der Liebe sind dabei nicht irgendwie aufgesetzt, sondern sie wirken echt und der Altersklasse angemessen. Das kann man auch auf den ganzen Film beziehen. Wer kurz vor dem Abi steht oder es gerade hinter sich hat, der wird sich wieder erkennen und so richtig lachen können; und die Älteren werden sich wohl fragen, ob heutzutage wirklich so viel in der Schule gekifft wird. Erfrischend das gesamte Ensemble an Jungdarstellerinnen und -darstellern.


Die Redaktions-Wertung:90 %

Autor/Bearbeitung: Andreas Haaß

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.009 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum