FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Scott und Bailey - Staffel 1 (TV) - Plakat zum Film

SCOTT UND BAILEY - STAFFEL 1 (TV)

(GB, 2011)

Regie: Sarah Pia Anderson, Syd Macartney, Ben Caron
Film-Länge: 282 Min.
 
"Scott und Bailey - Staffel 1 (TV)" auf DVD bestellen
DVD:  9.99 EUR
  


 DVD/Blu-ray-Start:
 21.09.2012

"Scott und Bailey - Staffel 1 (TV)" - Handlung und Infos zum Film:


Die Detective Constables Janet Scott (Lesley Sharp) und Rachel Bailey (Suranne Jones) arbeiten für das Morddezernat der Polizei von Manchester. Im Job ein Team, sind sie privat sehr unterschiedlich: Rachel ist eine Karrierefrau, die auch auf Männer wirkt, aber direkt in der ersten Folge von ihrem verheirateten Lover Nick Savage (Rupert Graves), einem Anwalt, den Laufpass bekommt. Janet ist schon Mitte 40, seit 25 Jahren verheiratet, hat eine pubertierende Tochter und scheint grundsolide – und doch deutet sich in den ersten Folgen immer wieder eine Affäre mit ihrem Kollegen Andy Roper (Nicholas Gleaves) an.

... und da ist da noch ihre Vorgesetzte, Chief Inspector Gill Murray (Amelia Bullmore), ebenfalls eine Karrierefrau, die die beiden fest im Griff hat, allerdings unter unterschiedlichen Vorzeichen: Während sie sich mit Janet auch auf privater Ebene sehr gut versteht, ist Rachel überzeugt, dass ihre Chefin ihre Arbeit nicht anerkennt und sie ihrer Karriere nur im Wege steht...

Dieses heterogene Beziehungsgeflecht der verschiedenen Hauptakteure ist einer der Grundzutaten der britischen TV-Serie "Scott und Bailey", die bei uns zunächst auf "ZDFneo" lief. Die zu lösenden Kriminalfälle in den jeweils 45-minütigen Folgen treten dabei in den Hintergrund und scheinen in ihrer Komplexität auch zunächst überschaubar – entfalten aber im Laufe der Episoden meist weitere Tiefe. In der ersten Folge "Tödliche Dreisamkeit" geht es um den Mord an einer 18-jährigen, der sich zunächst als Eifersuchtsdrama darstellt, im weiteren Verlauf allerdings ein mehrere Jahre zurückliegendes Verbrechen wieder zu Tage fördert. In Folge 2, "Schweigen ist Mord" geht es um eine junge Mutter und Ehefrau, die nachts im Parkhaus vergewaltigt, ermordet und im Kofferraum ihres Wagens versteckt wurde – auch hier zeigt sich im weiteren Verlauf, dass dies nicht die einzige Tat des mutmaßlichen Affekttäters war. Und in Folge 3, "Angeklagt", überzeugt Janet ein mutmaßliches Vergewaltigungsopfer, Anzeige zu erstatten und im Prozess auszusagen. Völlig überraschend wird der Angeklagte jedoch freigesprochen – pikantes Detail: Janets Ex-Lover Nick vertritt den Beschuldigten und kann mit Details punkten, die er privat von Janet erfahren hat...

"Scott und Bailey" ist keine Krimiserie nach dem klassischen "Who-dunn-it"-Muster, bei dem der Zuschauer mitraten und Spannung aufbauen möchte. Aber wer Spaß an einem Krimi-Drama hat, bei dem sich die einzelnen, gut eingeführten Figuren über die Episoden hinweg entwickeln, der kommt bei dieser britischen Serie voll auf ihre Kosten und darf sich schon auf die bereits produzierte und in England mit großem Erfolg ausgestrahlte zweite Staffel freuen.

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.975 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum