FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Scream - Plakat zum Film

SCREAM

("Scream")
(USA, 2022)


Regie: Matt Bettinelli-Olpin, Tyler Gillett
Film-Länge: 120 Min.
 
                         DVD

Anzeige
BluRay

Anzeige


 Kino-Start:
 13.01.2022

 DVD/Blu-ray-Start:
 28.04.2022

"Scream" - Handlung und Infos zum Film:


Über 25 Jahre ist es her, dass Drew Barrymore jenen verhängnisvollen Telefonanruf annahm, der sie zum ersten und prominentesten Mordopfer der "Scream"-Reihe machte: "Do You like scary movies?". Autor Kevin Williamson (später auch erfolgreich mit "Dawson’s Creek") verpasste dem ermüdeten Horror-Genre 1996 eine clevere Meta-Ebene. Das machte Slasher-Filme wieder cool und reichte für zwei lukrative schnelle Fortsetzungen, einen weniger erfolgreichen späten Nachklapp und eine Fernsehserie, die wir hier genauso ignorieren wie dieser neue Film.

"Scream 5" ohne 5 führt uns nach elf Jahren Pause zurück ins Örtchen Woodsboro, wo mal wieder jemand mit Ghostface-Maske und Jagdmesser mordet – und natürlich mit reichlich Kenntnis der Vorgängerfilme und vor allem der Filme im Film… der "Stab"-Serie. Die hat es innerhalb des "Scream"-Universums inzwischen gar auf acht Teile gebracht und ist damit mehr als überfällig für ein "Requel" – also eine Fortsetzung, die versucht, durch Verweise auf die Ursprünge der Serie die über die Jahre abtrünnig gewordenen Fans des Originals wieder an Bord zu holen. Siehe "Halloween".

Womit dann also auch „Scream“ einen einigermaßen berechtigten Aufhänger für eine weitere Rückkehr gefunden hat - zumal solche "Requels" ja automatisch eine Berechtigung haben, wenn die Hauptdarsteller des Ur-Films dringend Geld brauchen als "Legacy-Cast" wieder mitspielen. Neve Campbell und Courteney Cox sind also wieder dabei – genau wie übrigens auch Marley Shelton aus Teil 4, der als "Figur aus einem der überflüssigen Sequels" allerdings direkt von einer Horde neuer popkulturell bewanderter Teenager die Qualifikation als geeignetes Zielobjekt in Abrede gestellt wird. Ob’s ihr hilft?

Ja, auch im Jahr 2022 gibt’s noch genug Horrorfilm-Klischees auseinanderzunehmen, um auch den neuen "Scream" wieder mit Material für ausreichend Selbstreferenzialität zwischen (und in) den Mordszenen zu versorgen. Das neue Regie-Duo Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett ("Ready or Not") inszeniert das ähnlich straff wie ihr verstorbener Vorgänger Wes Craven – und auch die neuen Drehbuchautoren haben die bisherigen Filme offenbar bestens studiert, um an alte Stärken anzuknüpfen. Spannung, Schocks und Köpfchen – vieles sitzt. Das reicht zwar nicht zum neuen Klassiker, aber es gibt wahrlich schlechtere Seq… pardon… Requels.

Fazit: Einer der besseren Teile aus einer der besseren Slasher-Reihen.


Die Redaktions-Wertung:75 %

Autor/Bearbeitung: Martin Günther

Update: 12.01.2022


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2022 moviemaster.de

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.
 
Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.5; © 2002 - 2022 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.485 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Impressum