FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Stephen Kings Thinner - Der Fluch - Plakat zum Film

STEPHEN KINGS THINNER - DER FLUCH

("Stephen King's Thinner")
(USA, 1996)

Regie: Tom Holland
Film-Länge: 92 Min.
 
"Stephen Kings Thinner - Der Fluch" auf DVD bestellen
VHS:  4.71 EUR
  


 Kino-Start:
 04.09.1997

"Stephen Kings Thinner - Der Fluch" - Handlung und Infos zum Film:


Als der extrem übergewichtige Anwalt Billy Halleck (Robert John Burke) eines nachts eine alte Zigeunerin mit seinem Wagen überfährt, muss er all seine Beziehungen spielen lassen, um nicht ins Gefängnis zu kommen. Nur der Tatsache, dass er sowohl mit dem Sheriff als auch mit dem Richter Philips (Howard Erskine) befreundet ist, verdankt er einen Freispruch. Doch als er das Gericht verlässt, wartet dort auf ihn der greise Vater der Toten, der 107jährige Tatzu Lempke (Michael Constantine), der ihm über das Gesicht streicht und nur ein Wort flüstert: "Dünner!".

Von diesem Tag an verliert Halleck an Gewicht. Schon nach einer Woche ist er von 150 Kilo auf 90 Kilo "abgemagert". Was für ihn zuerst noch Grund zur Freude ist, entpuppt sich schon bald als blanker Horror. In wenigen Tagen wird er so dünn und schwach sein, dass seine Organe nicht mehr funktionieren können. Halleck begreift, dass sein Zustand die Folge eines Fluches ist, den Tadzu auf ihn gelegt hat. Doch es gibt keine Möglichkeit, sich mit dem Zigeuner auszusprechen - die gesamte Sippe hat mit unbekanntem Ziel die Stadt verlassen.

Gemeinsam mit seinem Stamm-Klienten, dem skrupellosen Mafia-Gangster Richie Ginelli (Joe Mantegna), macht sich der immer dürrer und schwächer werdende Halleck auf die Suche nach Tadzu und seinen Leuten. Ich als er ihren Aufenthaltsort tatsächlich ausfindig macht, muss er schnell erkennen, dass er hier kein Mitleid erwarten kann. Niemand würde Tadzu den Fluch wieder von ihm nehmen. Halleck, mittlerweile fast bis aufs Skelett abgemagert, fasst einen letzten verzweifelten Plan...

Nicht sonderlich spektakulär, diese verfilmte Kurzgeschichte von Stephen King, die vor allem durch den prominenten Namen des Autors die Zuschauer ins Kino ziehen soll. Kaum Grusel, ein bisschen Spiel mit dem Übersinnlichen, aber da bietet jede "Akte X"-Folge mehr.


Die Redaktions-Wertung:50 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2021 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.5; © 2002 - 2021 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.368 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum