FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Suck My Dick - Plakat zum Film

SUCK MY DICK

(D, 2001)

Regie: Oskar Roehler
Film-Länge: 82 Min.
 
"Suck My Dick" auf DVD bestellen
DVD:  34.95 EUR
  


 Kino-Start:
 08.11.2001

 DVD/Blu-ray-Start:
 16.07.2002

 Free-TV-Start:
 14.02.2007

"Suck My Dick" - Handlung und Infos zum Film:


Der erfolgreiche Buchautor Dr. Jekyll (Edgar Selge) ist verzweifelt. Irgendetwas Unerklärliches geschieht in seinem Gehirn. Der fast 50- jährige, der soeben sein neues Werk "Dr. Dickhirn" beendet hat, erzählt seinem Psychiater Dorian (Wolfgang Joop), seine Romanfigur Hyde wäre kurz davor, aus seinem Gehirn auszubrechen. Dorian schickt seinen Patienten kurzerhand nach Hause, er solle sich beruhigen. Doch schon auf dem Weg geschieht das Unglaubliche: Hyde (Ralf Richter) bricht aus den " Jekylls Gehirn" aus und wird zu Fleisch und Blut. Noch in der selben Nacht hat Jekyll einen Alptraum: Während er an der Sauna-Bar mit den Mädels flirtet, trifft Hyde im Duschraum auf Jeanny (Katja Flint), eine Fee, die dem erstaunten Hyde jeden Wunsch erfüllen will. Hyde wünscht sich das überdimensionierte Geschlechtsorgan des Autors. Schweißgebadet wacht Jekyll auf und muss feststellen, dass der Alptraum wahr geworden ist.

Bei seinem Psychologen flippt der Autor völlig aus. Doch Dorian kann den nur für Jekyll sichtbaren Hyde nicht sehen und versucht vergeblich, seinen Patienten zu beruhigen. Er diagnostiziert eine Midlifecrisis mit Symptomen einer Schizophrenie. Aufgebracht rennt Jekyll zu seiner Ex-Frau Corinna (Franziska Walser) in ihre Zahnarztpraxis. Corinna hat wenig Verständnis für ihren Ex-Mann und gemeinsam mit ihrer Sprechstundenhilfe (Hannelore Elsner) befördern sie ihn wieder hinaus. Jekyll muss erkennen, dass seine Umwelt auf das Desaster, das er durchmacht, nicht reagiert. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse: Freundin Babsy(Sonja Kerskes) packt ihre Koffer, aus Mitleid würde sie nicht bleiben. Abends, auf einer Szene-Party, blitzt er mit seiner primitiven Anmache bei seiner alten Bekannten Tina (Natalia Wörner) ab und verlässt resigniert den Ort. Noch in der selben Nacht träumt er vom Verlust seiner Haare - und schreckt aus seinem Traum hoch. Der Blick in den Spiegel macht deutlich: Seine Haarpracht ist tatsächlich weg.

Draußen feiert seine Tochter Julia (Zora Holt) mit Freunden. Die koksenden Jugendlichen deuten seinen Haarverlust als psychosomatische Reaktion des Körpers auf Verlustängste, und bieten dem Verzweifelten erst einmal einen Joint zur Beruhigung an. Am nächsten Tag macht Dorian Jekyll nicht viele Hoffnungen. Träume können sich nicht in der Realität manifestieren und er könne als Psychiater nur mehr seelischen Beistand leisten. Als Jekyll zu Hause auch noch einen Mahnbescheid der Steuerfahndung in sechsstelliger Höhe in Empfang nehmen muss, ist er am Boden zerstört. Tochter Julia redet ihm ins Gewissen, stellt allerdings fest, ihr Vater hätte schon längst aus dem Engpass seines triebgesteuerten Reaktionsschemas ausbrechen sollen. Nun sei es zu spät, resümiert sie lakonisch, sein Schwanz habe sich von selbst abgestoßen...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.08.2002


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.709 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum