FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Superhero Movie - Plakat zum Film

SUPERHERO MOVIE

("Superhero Movie")
(USA, 2008)

Regie: Craig Mazin
Film-Länge: 86 Min.
 
"Superhero Movie" auf DVD bestellen
DVD:  4.99 EUR
"Superhero Movie" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.99 EUR
 


 Kino-Start:
 24.07.2008

 DVD/Blu-ray-Start:
 12.01.2009

 Pay-TV-Start:
 30.04.2010

 Free-TV-Start:
 25.10.2011

"Superhero Movie" - Handlung und Infos zum Film:


Rick Riker (Drake Bell) hat in seinem Leben wahrlich nichts zu lachen. Seine Eltern sind längst von ihm gegangen, seine Mitschüler lassen keine Möglichkeit aus, ihn zu hänseln und obendrein ist der bedauernswerte Loser, der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in jedes für ihn bereit gestellte Fettnäpfchen tritt, auch noch unsterblich in den bezaubernden blonden Engel Jill Johnson (Sara Paxton) verliebt.

Wenigstens in seinem Schulkameraden Trey (Kevin Hart) hat er jemanden, der immer zu ihm hält. Mit ihm ist Rick auch gerade auf einem Schulausflug unterwegs, der sie direkt in das Labor eines pharmazeutischen Großkonzerns führt. Dieser wird von Dr. Strom (Brent Spiner) geleitet und ähnelt mehr einem Zoologischen Garten als einer Pharmafirma. Prompt führt der ungeschickte Rick nicht nur versehentlich den tragischen Tod eines Papageis herbei, er wird auch noch von Lance Landers (Ryan Hansen), dem arroganten Freund von Jill, in diverse Haufen von Tierkot geschubst.

Natürlich versucht Rick sofort, das übel riechende Zeug wieder los zu werden. Doch auf der Suche nach einem Reinigungsmittel erwischt er ausgerechnet eine Substanz, die alle anwesenden Tiere völlig kirre macht. Mit dem Resultat, dass sie nur eines wollen: Rick unter allen Umstände begatten. Sogar eine lüsterne Schnecke wird vom Aphrodisiakum angelockt. In dem allgemeinen Chaos gelingt es einer genetisch manipulierten Libelle, den armen Tropf in den Hals zu stechen - mit fatalen Folgen, wie sich bald herausstellt.

Als Rick am Abend nach Hause kommt, geht es ihm gar nicht gut. Besorgt sehen Tante Lucille (Marion Ross) und Onkel Albert (Leslie Nielsen), die ihn nach dem Tod seiner Eltern bei sich aufgenommen haben, mit an, wie sich ihr Ziehsohn ins Aquarium übergeben muss. Onkel Albert hat auch schon bald eine Erklärung für den miserablen Zustand seines Neffen - bestimmt hat es Rick mit Menstruationsbeschwerden zu tun. Oder wie heißen die Schmerzen, die Jungs in der Pubertät bekommen?

Unterdessen will Lou Landers (Christopher McDonald), der Onkel von Lance und ein durch und durch besessener Wissenschaftler, einem Expertenteam seine neue Erfindung vorstellen, mit der er die menschliche DNA manipulieren kann. Doch das Experiment geht gründlich schief – Landers bekommt zwar bei seinem Selbstversuch übermenschliche Kräfte verliehen, kann diese aber nicht kontrollieren, was letztlich zu einem fürchterlichen Blutbadführt. Von alledem ahnt Rick nichts. Glücklich und zufrieden wacht er in den Armen seines treusorgenden Onkels Albert auf. Der erste Weg führt ihn an seinen Computer. Er will herausfinden, was es mit dem Libellen-Biss auf sich hat. Doch selbst vom Internet wird der Verlierertyp nur verarscht.

Auf einer Wissenschaftsmesse, zu der sogar der renommierte Wissenschaftler Dr. Stephen Hawking (Robert Joy) angereist ist, wird Rick dann eines klar. Der Biss der Libelle hat ihm übernatürliche Kräfte verliehen. Mit einem Mal kann er mühelos zentnerschwere Waschbecken herausreißen, wie Spider-Man an senkrechten Wänden hochgehen und dabei eine heiße Hip-Hop-Nummer auf die Ziegelsteine legen. Nur mit dem Retten der Menschheit klappt es noch nicht so gut. So kann Rick zwar eine alte Frau davor bewahren, von einem Laster überfahren zu werden. Doch dass diese direkt danach in einem Industrie-Häcksler zerkleinert wird, geht dummerweise auch auf sein Konto. Als Trey und Onkel Albert von Ricks besonderen Fähigkeiten erfahren, wollen sie diese natürlich sofort ausprobieren. Albert sticht mit einem gigantischen Messer auf seinen Neffen ein, und tatsächlich, die Klinge verbiegt sich beim Aufprall auf dessen Körper wie Butter. Rick hat keinen Kratzer abbekommen. Sofort wird fieberhaft darüber nachgedacht, wie man diese Superkräfte gewinnbringend vermarkten kann.

Rick hat unterdessen andere Probleme. Er leidet darunter, dass er nicht in der Lage ist, anderen Menschen zu helfen. Das war schon damals so, als er als kleiner Junge seinen Eltern beistehen wollte, als diese Opfer eines brutalen Überfalls wurden. Denn anstatt Gutes zu tun, war er es, der Vater und Mutter versehentlich das Lebenslicht auspustete. Deswegen ist er auch zu schüchtern, um mit seiner Nachbarin Jill anzubandeln, die ihm abends am Gartenzaun ihr Herz ausschüttet. Der steht dummerweise unter Strom, was aber zum Glück "nur“ für zwei Love Birds zum Verhängnis wird…

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.009 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum