FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Sweet Charity - Plakat zum Film

SWEET CHARITY

("Sweet Charity")
(USA, 1968)

Regie: Bob Fosse
Film-Länge: 132 Min.
 
"Sweet Charity" auf DVD bestellen
DVD:  7.99 EUR
  


 Kino-Start:
 24.10.1969

 DVD/Blu-ray-Start:
 01.07.2004

"Sweet Charity" - Handlung und Infos zum Film:


Charity Hope Valentine (Shirley MacLaine) ist immer auf der Verliererstraße: Ihr Geld verdient sie als "Taxi Girl", wo sie in einer zweitklassigen Bar tanzt und zahlungskräftigen Männern einen schönen Abend bereitet. Auch in punkto Liebe ist sie nicht viel erfolgreicher: Ihr letzter Freund Charlie (Dante DiPaolo) wollte nur ihr Erspartes und stieß sie dann von einer Brücke. Charity möchte ihr Leben ändern und bewirbt sich um einen Job als Stenotypistin - aufgrund ihrer mangelnden Ausbildung jedoch ohne Erfolg.

Auf dem Weg zurück bleibt sie aber im Aufzug stecken - und das soll der Beginn einer glücklicheren Zeit zu werden. Mit ihr steckt nämlich der Versicherungsangestellte Oscar Lindquist (John McMartin) im Lift. Bis der Strom wieder da ist, sind die beiden sich näher gekommen und verabschieden sich in den nächsten Tagen ein paar Mal bis aus bloßer Sympathie Liebe wird. Charity hat jedoch noch ein Problem: Sie hat Oscar erzählt, sie sei eine ehrenwerte Bankangestellte. Von ihrem wahren "Beruf" hat er noch keinen Schimmer...

Zwei Dinge stehen bei "Sweet Charity" im Vordergrund: Die Musik und die Hauptdarstellerin. Freund und Leid - aber vor allem Zweiteres - versteht Shirley MacLaine hervorragend auszudrücken. Das absolute Highlight ist jedoch die Musik von Cy Coleman. Seine Musical-Version der von Neil Simon verfassten Story hatte bereits 1966 am Broadway Premiere - übrigens damals auch mit John McMartin in der Rolle des Oscar Lindquist. Aus "Sweet Charity" stammen u.a. die Ohrwürmer "Hey, Big Spender" und "If They Could See Me Now", die Regisseur Bob Fosse auch im Film gut in Szene setzte. Für Musik, Ausstattung und die Kostüme gab es auch jeweils eine "OSCAR"-Nominierung - in den ersten beiden Kategorien musste man sich "Hello, Dolly", einem weiteren Musikfilm, beugen.


Die Redaktions-Wertung:50 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2020 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.043 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum