FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

The Crime - Plakat zum Film

THE CRIME

("The Sweeney")
(GB, 2012)

Regie: Nick Love
Film-Länge: 112 Min.
 
"The Crime" auf DVD bestellen
DVD:  5.99 EUR
"The Crime" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.99 EUR
 


 Kino-Start:
 28.02.2013

 DVD/Blu-ray-Start:
 09.08.2013

 Free-TV-Start:
 12.01.2018

"The Crime" - Handlung und Infos zum Film:


"Sweeney" – nach einem alten Cockney-Reim, in dem "Sweeney Todd" mit "Flying Squad" gereimt wird – wird ehrfurchtsvoll ein innerhalb der Strukturen der London Metropolitan Police völlig autark arbeitendes Sondereinsatzkommando genannt, das für seine Schlagkraft und die Wahl kontroverser Mittel zur Verbrechensbekämpfung ebenso berühmt wie berüchtigt ist: eine fliegende Einsatztruppe, die sich selten an gültige Regeln hält, dafür aber verblüffende Erfolge erzielen kann.

Wenn die Beamten des Sonderdezernats um ihren väterlichen Anführer Jack Regan (Ray Winstone) gerufen werden, um Kriminelle auf frischer Tat zu stellen, wird durchaus auch die Brechstange eingesetzt. Was Jacks Chef Frank Haskins (Damian Lewis) immer wieder bürokratische Kopfschmerzen bereitet. Weil er aber eine ausgesprochen hohe Aufklärungsrate vorweisen kann, ist es ihm bislang gelungen, Regan den Rücken freizuhalten. Ganz zum Missfallen von Ivan Lewis (Steven Mackintosh) von der internen Aufsichtsbehörde, dem Jacks Methoden schon lange ein Dorn im Auge sind. Liebend gern wäre er derjenige, der Jack nachweisen kann, dass es mit den Vorschriften nicht so genau nimmt. Die beiden Männer hassen sich. Und der Hass wäre vermutlich noch ein bisschen größter, wenn Lewis wüsste, dass Regan auch noch eine Affäre mit seiner Frau hat, der intelligenten und ehrgeizigen Polizistin Nancy (Hayley Atwell), die lange schon einen Weg sucht, ihrer lieblosen Ehe zu entkommen.

Jack Regan mag ein Dinosaurier sein, aber seine Leute im Sonderdezernat lassen nichts auf ihren Chef kommen. Sie verehren ihn, ganz besonders der junge George Carter (Ben Drew), der in einem Sozialviertel aufwuchs und den Jack persönlich unter seine Fittiche nahm, um ihn vor einer Laufbahn als Krimineller zu bewahren. George ist Jacks Musterschüler, sein bester Mann und obendrein bester Freund. Gemeinsam gehen sie durch Dick und Dünn und begeben sich in Todesgefahr, gemeinsam feiern sie, wenn sie wieder einmal dem sicheren Tod von der Schippe gesprungen sind. Aber nicht einmal George kennt alle Geheimnisse Jacks: Um stets bestens informiert zu sein, was sich in der Unterwelt abspielt, schmiert er seine Informanten bisweilen auch mit Wertgegenständen, die er bei erfolgreich zu Ende gebrachten Einsätzen hat mitgehen lassen.

Auf diese Weise wird Regan auch auf eine private Geschäftsbank am Trafalgar Square aufmerksam gemacht, die angeblich von einer Gruppe Schwerverbrechern ins Visier genommen wurde. Eingehend studieren Jacks Männer die Bank und kommen zu dem Schluss, dass sie ein optimales Ziel für einen Einbruch abgeben würde. Doch dann wird das Sonderdezernat abgezogen und mit einem anderen Fall beauftragt: Ein Juwelier wurde mitten am Tag von drei Männern überfallen, der Safe ausgeräumt, und beim Verlassen des Geschäfts wurde noch eine verschüchterte Kundin regelrecht hingerichtet, einfach so, ohne erkennbaren Grund. Regan erkennt sofort die Handschrift des Einbruchs – die eines altern Bekanntern, Francis Allen (Paul Anderson), der Jahre abgetaucht war. Regans Männer heften sich an seine Fersen und stöbern ihn in einem Häuschen auf dem Land auf. Als Allen auch noch Besuch von zwei weiteren halbseidenen Typen erhält, greifen die Männer vom "Sweeney" zu.

Doch die Verhöre verlaufen anders als gedacht. Selbst als Jack beginnt, die Verdächtigen unter Druck zu setzen, pochen sie noch auf ihre Unschuld und legen Alibis vor. Die Zeit drängt, und Ivan Lewis sieht endlich eine Möglichkeit, den Hebel gegen Regan anzusetzen. Und dann macht Jack auch noch eine Entdeckung, die ihm das Blut in den Adern gefrieren lässt. Beim wiederholten Studium der Videobänder vom Überfall auf den Juwelier realisiert er, dass das Opfer nicht aus einer Laune heraus getötet, sondern gezielt hingerichtet wurde. Als er weiterforscht, findet er heraus, dass die serbische Frau Kontakte zu einigen Schwerverbrechern hatte, die vom europaweit bekannten Killer Malkin Trebolt angeführt werden. Sie stecken offenbar hinter dem Überfall, die Frau musste sterben, weil sie zuviel wusste.

Und: Francis Allen ist unschuldig. Jack Regan muss ihn laufen lassen – und öffnet damit seinem Rivalen Lewis Tür und Tor, das Sondereinsatzkommando aus den Angeln zu heben. Ohne Jacks Wissen nimmt Lewis Kontakt zu seinem Vertrauten George Carter auf. Der Mann von der internen Dienstaufsichtsbehörde verspricht Carter, er werde sich für ihn einsetzen und für seine Beförderung stark machen, wenn er ihm Regan ans Messer liefert. Carter lässt Lewis stehen.

Dann überschlagen sich die Ereignisse. Die Privatbank am Trafalgar Square meldet, dass sie überfallen wird – Malkin Trebolt und seine Männer. Regan, Carter, Nancy und die anderen rasen zum Ort des Geschehens und werden sofort in eine wüste Schießerei verwickelt, die sich über öffentliche Plätze in ein Bürohaus und schließlich in eine Parkgarage bewegt. Dort sind nur Regan und Nancy übrig – und schließlich muss ein hilfloser Jack mit ansehen, wie Nancy von Trebolt kaltblütig erschossen wird. Die Gangster fliehen mit ihrer Beute.

Lewis macht Jack verantwortlich für Nancys Tod. Er sorgt dafür, dass Jack nun endgültig die Hölle heiß gemacht wird und kann ihm nachweisen, dass er tatsächlich hinter den Überfällen steckt. Die "Sweeney" wird aufgelöst, Regan wird suspendiert und kommt ins Gefängnis. Übrig ist jetzt nur noch George Carter, dem Lewis weiter Honig ums Maul schmiert. Carter trifft eine einsame Entscheidung...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2021 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.5; © 2002 - 2021 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.322 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum