FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Die Kinder des Fechters - Plakat zum Film

DIE KINDER DES FECHTERS

("Miekkailija")
(F/D/EE, 2015)

Regie: Klaus Härö
Film-Länge: 93 Min.
 
"Die Kinder des Fechters" auf DVD bestellen
DVD:  16.99 EUR
  


 Kino-Start:
 17.12.2015

 DVD/Blu-ray-Start:
 20.05.2016

 Free-TV-Start:
 16.09.2018

"Die Kinder des Fechters" - Handlung und Infos zum Film:


"Die Kinder des Fechters" baut auf der Lebensgeschichte von Endel Nelis (1925-1993), einem estnischen Fechter, auf, der in einer kleinen estnischen Stadt in den 50er Jahren eine Fechtschule gründete.

Die Geschichte beginnt 1952 mit der Ankunft Endels (Märt Avandi) am Bahnhof des winterlichen, ehemaligen Kurortes am Meer – Haapsalu. Wegen seiner "deutschen Vergangenheit" auf der Flucht vor der Geheimpolizei war Endel gezwungen, seine Elite-Sport-Universität in Leningrad zu verlassen und eine Stelle als einfacher Lehrer in der Provinz anzunehmen. Ohne Erfahrung mit Kindern und all seiner Lebensziele beraubt, kann er seinem Leben nicht mehr viel Positives abgewinnen.

Seine neuen Schüler haben so gar nichts mit den Spitzensportlern gemein, mit denen er in Leningrad arbeitete. Ein Haufen armselig anmutender Kinder ohne passende Kleidung, unterernährte Waisen, Kinder von Kriegswitwen oder Müttern, deren Ehemänner in den Gulag deportiert wurden.

Als Teil seiner Pflichten für die Partei obliegt es Endel jedoch, an der neuen Schule einen freiwilligen Sportclub für die Kinder zu organisieren. Nach einigen gescheiterten Versuchen besinnt er sich darauf, den Kindern das Einzige beizubringen, für das er sich leidenschaftlich begeistert: das Fechten. Doch diese Entscheidung führt unweigerlich zu einem Konflikt mit dem Schuldirektor (Hendrik Toompere). Der zynische Bürokrat, dem Loyalität gegenüber der Partei und strikte Einhaltung politischer Regeln wichtiger sind als die Ausbildung und Entwicklung der Kinder, sieht in diesem Sport ein feudales Überbleibsel der Aristokratie. Nachdem Endel aber das lokale Parteikomitee von seiner Initiative überzeugen kann, beschließt der in seiner Ehre gekränkte Direktor, Nachforschungen über den stillen Neuankömmling anzustellen.

Endels Club droht schon zu Beginn an zahlreichen Hindernissen zu scheitern: So steht ihm für das Training mit den Kindern keine Ausrüstung zur Verfügung – weder Degen noch Masken oder Schutzkleidung. Gleichzeitig lässt ihn der Direktor keine Sekunde aus den Augen und wartet ungeduldig auf das kleinste Anzeichen eines Fehlverhaltens. Doch mit jedem Hindernis, das Endel und die Kinder gemeinsam überwinden, wächst seine Empathie für die vernachlässigten Kleinen. Die junge Kollegin Endels, Kadri (Ursula Ratasepp), trägt zusätzlich dazu bei, dass sich der "einsame Wolf" immer mehr öffnet und langsam zu einem Vorbild und Vaterersatz für die Schüler wird.

Mit jedem Tag macht es ihm mehr Freude, ihre Talente zu fördern und ihr steter Fortschritt ist ein zusätzlicher Antrieb. Letztendlich wird das Fechten sowohl für die Schüler als auch für ihren Lehrer eine Form der Selbstfindung, die ihnen dabei hilft, ihre Stärken und Schwächen zu erkennen und ihren Weg im Leben zu finden. Daneben entwickelt sich die Freundschaft zwischen Endel und Kadri immer mehr zu einer Liebesbeziehung. Als die Kinder Endel schließlich drängen, an einem großen Fecht-Wettbewerb in Leningrad 5 teilnehmen zu dürfen, muss dieser sich entscheiden: Soll er dem Wunsch der Kinder nachkommen und dabei riskieren, verhaftet zu werden oder ihre Hoffnungen und Träume enttäuschen?

Trotz der Bitten Kadris, nichts zu riskieren, entschließt er sich, mit den Kindern an dem großen Landesturnier aller sowjetischen Schulen teilzunehmen und gemeinsam mit ihnen nach Leningrad zu reisen. Noch während der Wettkämpfe offenbart der mitgereiste Schuldirektor Endel, dass er über dessen Vergangenheit Bescheid weiß und bereits die Geheimpolizei informiert hat. Noch bestünde für ihn die Chance, der öffentlichen Schande zu entgehen und im Trubel der Großstadt einfach zu verschwinden und wieder unterzutauchen.

Doch Endel entscheidet sich dagegen und bleibt bei seinen Schülern, die es schaffen, sich ins Halbfinale und daraufhin sogar ins Finale vorzukämpfen. In einer denkbar knappen Entscheidung gelingt ihnen der große Überraschungssieg gegen ein Team aus der Hauptstadt. Während sie vom Publikum frenetisch gefeiert werden, wird Endel von der Geheimpolizei aus der Halle geführt...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.911 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum