FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Tiger Girl - Plakat zum Film

TIGER GIRL

(D, 2017)

Regie: Jakob Lass
Film-Länge: 91 Min.
 
"Tiger Girl" auf DVD bestellen
DVD:  12.99 EUR
"Tiger Girl" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  13.99 EUR
 


 Kino-Start:
 06.04.2017

 DVD/Blu-ray-Start:
 05.10.2017

 Pay-TV-Start:
 19.09.2018

 Free-TV-Start:
 19.06.2019

"Tiger Girl" - Handlung und Infos zum Film:


Margarethe "Maggie" Fischer (Maria Dragus) nimmt Anlauf, springt und fliegt. Auf die Schnauze. Und durch die Polizeiprüfung. Dabei war Maggie so gut vorbereitet, hatte trainiert, geübt, gelernt. Sie wollte zur Polizei, wollte eine Aufgabe, einen Platz. Jetzt brummt ihr der Kopf; die Trillerpfeife des Übungsleiters zerschneidet ihre Zukunft und Theo (Enno Trebs), der attraktive Mitbewerber, lacht sie aus. Maggie ist gescheitert.

Als sie heulend zurück in ihr altes Leben fährt, kostet nicht nur der Parkplatz auf einmal fünf Euro Gebühr - es ist auch keine Parklücke mehr frei. Scheiße. Doch die Wächterin schenkt Maggie erstens ein breites Grinsen und zweitens eine Parkmöglichkeit, indem sie einfach den Seitenspiegel eines dicken Autos abtritt: "Jetzt passt‘s!" - Maggies erste Begegnung mit Tiger (Ella Rumpf), einem Mädchen, das als Outlaw in einem ausrangierten Bus lebt und der Wohlstandsgesellschaft das Frühstück vom Teller klaut.

Maggie fängt eine Ausbildung bei einem privaten Sicherheitsdienst an. Zur Überbrückung erstmal - bloß nicht durch das Raster fallen, keine Lücke im Lebenslauf, haben ihre Eltern immer und immer wiederholt. Sie ist jetzt "Frau Fischer" und trägt ein blaues Azubi-Shirt wie alle anderen. In der Schule trifft sie auf nette Jungs, dumme Sprüche und eine Menge Regeln und Disziplin. Maggie trainiert; Maggie landet schon wieder auf der Matte. Eigentlich könnte sich jetzt wieder Routine einstellen, würde sie nicht ständig auf merkwürdige Weise diesem Mädchen vom Parkplatz begegnen.

Tiger schleicht um Maggie herum und kommt ihr immer wieder ungefragt "zu Hilfe". Maggie will eigentlich nur in Ruhe gelassen werden. Zum Glück hält Tiger sich nur ungern an Anweisungen. Als drei Koksaffen mit Baseballschläger Maggie in der U-Bahn bedrängen, taucht Tiger im richtigen Moment wieder auf und –Zackboombäng!- haben die Typen den Basi selber in der Fresse. Der Baseballschläger findet seinen Weg aus dem Getümmel in MaggieS Hand und sie muss eine Entscheidung treffen. Sie verbündet sich mit Tiger. Es gibt Dosenbier und eine Taufe: Maggie ist jetzt "Vanilla the Killer"! Tiger und Vanilla werden Freundinnen.

Vanilla beginnt neben der Sicherheitsschule ein "Praktikum" bei Tiger. Sie organisiert ihr ebenfalls ein Security-Outfit. In Uniform ziehen die beiden durch die Stadt und Vanilla beobachtet, wie Tiger die Macht der Kleidung schamlos ausnutzt, um die öffentliche Ordnung nach ihren eigenen Regeln zu formen: Höflichkeit ist schließlich auch nur eine Form von Gewalt, halt gegen dich selbst. Tiger trainiert Vanilla, sie klauen Fahrräder, zerschmettern Porzellan und lachen lauter, als die Polizei erlaubt - Blaulicht. Sie begegnen Theo wieder, immer noch gutaussehend, immer noch arrogant, mittlerweile Polizist in Ausbildung. Tiger knurrt, aber Vanilla bewundert ihn heimlich. Tiger bewirft ihn mit Pflaumen, um ihn zu vertreiben und endlich kann Vanilla über ihn lachen.

Während Vanilla in der Sicherheitsschule büffelt, chillt Tiger auf einem verlassenen Dachboden mit ihren Freunden Zecke (Swiss) und Baby (Benjamin Lutzke), die sie mit ausreichend guten Snacks und Jokes versorgt - Tigermama-Style. Zecke und Baby sind Junks und Hobby-Systemkritiker. Vanilla wäre so gerne Teil der Gang, aber Zecke hat keinen Bock auf ihre Perlenohrringe.

Die Junks haben außerdem dringendere Probleme: Sie haben Schulden bei Drogenboss Bigi (Lana Cooper), der im Zweifelsfall ernstmacht. Tiger verspricht, sich zu kümmern und wieder schlüpfen Tiger und Vanilla in ihre Uniformen. Kleider machen Meute: Die beiden Sicherheitsfrauen gehen abziehen. Nicht wahllos, nur diejenigen, die es auch verdient haben. Wer es verdient hat, bestimmt Tiger.

Vanilla lernt, sich zu nehmen, was sie will. Routinekontrolle! Portemonnaies, lautes Lachen, nackte Ärsche, schwesterliches Teilen, Gangster's Paradise. Vanilla lernt schnell, sie ist voller Energie, sie spürt die neu gewonnene Macht, sie kommt immer öfter zu spät und übermüdet in die Sicherheitsschule. Ihr Ausbilder Herr Feldschau (Orce Feldschau) diszipliniert sie: Pro Minute Zuspätkommen einen Liegestütz - Vanilla träumt von ihrem Baseballschläger.

Vanilla hat nicht nur gelernt, dreist zu sein, sondern auch zuzuschlagen. Sie entschuldigt sich nicht mehr. Sie lässt sich nichts mehr erzählen. Auch nicht von ihrem Ausbilder, der immer strenger auf ihren Übermut reagiert. Sie schreit auf dem Dachboden rum und bringt das Versteck damit in Gefahr - egal. Vanilla fliegt aus der Sicherheitsschule - na und?! Es geht jetzt um mehr.

Vanilla hat einen Plan. Sie will Polizeiuniformen stehlen. Aber Tiger ist immer noch nicht besonders gut darin, Anweisungen umzusetzen und bricht sich bei der Aktion den Fuß. Abbruch. Tiger humpelt, der Dachboden ist leer, ihre Freunde weg und Vanilla hört nicht auf zu zappeln. Tiger merkt, wie ihre Lehren sich verselbstständigen. Zecke, Baby, Vanilla - niemand scheint mehr auf sie zu hören. Vanilla lacht. Sie hat sich zwei Jungs aus der Sicherheitsschule als ihre Schergen Malte (Franz Rogowski) und Uli (Ulrik Bruchholz) rekrutiert und übt sich mittlerweile selbst im Befehle erteilen...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.009 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum