FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Underexposure - Plakat zum Film

UNDEREXPOSURE

("Underexposure")
(IRQ/D, 2005)

Regie: Oday Rasheed
Film-Länge: 74 Min.
 
  


 Kino-Start:
 04.08.2005

"Underexposure" - Handlung und Infos zum Film:


Hassan (Samar Qahtan) ist ein irakischer Filmemacher. Nach dem amerikanischen Angriff auf den Irak beschließt er, das Leben der Menschen, seiner Freunde und seiner Nachbarschaft im zerstörten Bagdad zu dokumentieren. Er, der Dokumentarfilmer im Film, führt durch Ruinen, Nebenstraßen und Wohnungen in Bagdad, zeigt die Stadt nach dem Krieg – und das Leben einiger Menschen, die alle auf ihre eigene Art und Weise mit der neuen Situation umgehen...

"Underexposire" ist ein Film, der unmittelbar nach dem Krieg 2003 und unter zum Teil lebensgefährlichen Bedingungen gedreht wurde. Er erzählt vom Freiheitswillen des irakischen Volkes und ist der erste irakische Spielfilm nach dem Krieg und die erste irakisch-deutsche Koproduktion, die es je gab. Mit einer Mischung aus dokumentarischen und fiktionalen Elementen zeichnet Regisseur Oday Rasheed ein Porträt einer zerstörten Stadt und ihrer Bewohner.

Das Ausgangs-Filmmaterial zu "Underxposure" stammt aus alten Beständen des irakischen Kulturministeriums und kam erst durch die Plünderungen während des Krieges zum Vorschein. Die Filmemacher erwarben das Kodak-35mm-Material auf dem Schwarzmarkt und beschlossen, sofort mit den Dreharbeiten zu beginnen – immer das Risiko im Hinterkopf, dass das alte Material nicht mehr brauchbar sein könnte und die Aufnahmen „underexposed“, also „unterbelichtet“ sein würden...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2020 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.180 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum