FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Unter Frauen - Plakat zum Film

UNTER FRAUEN

(D, 2012)

Regie: Hansjörg Thurn
Film-Länge: 102 Min.
 
"Unter Frauen" auf DVD bestellen
DVD:  7.99 EUR
  


 Kino-Start:
 20.09.2012

 DVD/Blu-ray-Start:
 14.02.2013

 Free-TV-Start:
 29.08.2014

"Unter Frauen" - Handlung und Infos zum Film:


Schon als 12-Jähriger ist Alex(ander) Hagen (Sebastian Ströbel) der Schwarm aller Mädchen, während sein bester Freund Silvio (Fahri Yardim) lieber "Yps" (mit Gimmick) liest und über die Existenz von Paralleluniversen sinniert. In Paula Pelzer (Alexandra Neldel) ist Alex sogar ein bisschen verliebt. Doch sein verbitterter Vater predigt ihm schon damals: Keine Frau ist es wert, dass man sich ihretwegen verrückt macht.

20 Jahre später ist Egomane Alex Topverkäufer im "Autohaus Berger" und genießt seinen Erfolg bei den Frauen, ohne Rücksicht auf Verluste. Alles läuft perfekt. Noch ahnt Alex nicht, dass dieser Tag sein letzter sein wird – wenigstens in dieser Welt.

Zuerst feuert er praktisch im Vorbeigehen die langjährige Putzfrau Anneliese Pelzer (Grit Boettcher). Voller Elan erscheint Alex zum Meeting mit seinem Vorgesetzten Cornelius Berger. Doch statt der erwarteten Beförderung eröffnet Berger ihm, dass Alex seinen Job los ist – falls es ihm nicht gelingt, mehr Autos an die Frau zu bringen. Fassungslos stürmt Alex aus dem Restaurant und rennt fast Paula samt Freundin Ramona (Elena Uhlig) um. Statt einer Entschuldigung rauscht er schimpfend ab. Und solchen Trutschen soll er Sportwagen verkaufen!

Am Abend steht ein Spiel seiner Football-Mannschaft "Panther" an. Zum Warm-up trifft sich Alex mit Bettina (Katharina Abt), der Frau seines Vereinschefs. Doch nach dem Spiel erwischt sein treuer Freund Silvio Alex prompt mit Cheerleader Sandra (Emilia Schüle).

In Alex’ Wohnung wartet unterdessen bereits Bettina. Doch statt Alex steht Inga (Collien Ulmen-Fernandes) in der Tür, Affäre Nummer 2. Da klingelt auch noch das Telefon: Sandra. Das ist zu viel. Die drei Frauen erteilen dem Macho eine Lektion… Als Alex nach Hause kommt, findet er ein Schlachtfeld vor. Leider entgeht ihm, dass der Gasherd aufgedreht ist.

Alex erwacht im Krankenhaus – aber wieso eigentlich auf der Frauenstation? Im Bett neben sich erkennt er Anneliese Pelzer. Und ihre Enkelin, die mit Blumen in der Tür steht, ist niemand anders als Paula, die Alex so rüde abgefertigt hat. Seltsamerweise erkennt ihn keine der beiden wieder, und die Ärztin spricht von Alex nur als "sie" und "Patientin". Entsetzt rast er aus dem Zimmer – und trifft zu seiner Erleichterung auf Silvio. Aber der Irrsinn geht weiter: Silvio heißt jetzt "Silvia", und ihr Busen ist nicht zu übersehen. Was ist hier bloß los? Versteckte Kamera? Oder ist das alles eine Intrige von Cornelius Berger, um Alex aus der Filiale zu drängen?

Auch das "Autohaus Berger" hat sich dramatisch verändert: Es gibt jetzt eine Krabbelecke und eine gewisse Cornelia Berger (Nina Petri) leitet die Filiale. Nur Inga ist noch dieselbe, will aber nichts mehr mit ihrer alten "Freundin" Alex zu tun haben. Offenbar ist Alex in einem Paralleluniversum gefangen, der "Anti-Welt", von der Silvio als Junge immer gefaselt hat. Und diese Welt ist ausschließlich von Frauen bevölkert. Alex wähnt sich schon im Paradies. Doch da er ja von allen als "Alexandra" wahrgenommen wird, scheitert seine gewohnte Macho-Tour kläglich. Silvia zweifelt ernsthaft am Geisteszustand ihrer "Freundin", und ihre Theorien nach "Alberta Einstein" sind Alex keine große Hilfe. Wie zur Hölle kommt er in seine Welt zurück?

Da führt dieses bizarre Schicksal Alex wieder mit Paula zusammen. Sie lässt Großmutter Anni nicht gern allein und engagiert Alex als "Nanny". Anni und Paula wachsen Alex schnell ans Herz. Er beherzigt Silvias Rat, sich endlich wie eine ganz normale Frau zu benehmen, spielt mit den Mädels Football und steigt sogar zur Chefin auf: Aus dem "Autohaus Berger" wird der "Autosalon Hagen". Zur Feier seines Erfolgs überrascht Alex Paula mit einem romantischen Date und verbringt die Nacht mit ihr. Ist der Bann damit gebrochen?

Seine Euphorie währt jedoch nicht lange. Paula entdeckt, wie Alex seine Tage mit Anni in Wahrheit verbringt: Er lässt sie im "Autosalon Hagen" putzen. Bitter enttäuscht lässt Paula den kleinlauten Alex stehen. Und ihm wird schlagartig bewusst, dass er nicht nur sein neues Zuhause, sondern auch sein Herz verloren hat. Er sieht nur noch einen Weg, diese Welt zu verlassen...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 04.09.2012


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.585 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum