FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Urmel voll in Fahrt - Plakat zum Film

URMEL VOLL IN FAHRT

(D, 2008)

Regie: Reinhard Klooss, Holger Tappe
Film-Länge: 84 Min.
 
"Urmel voll in Fahrt" auf DVD bestellen
DVD:  4.99 EUR
  


 Kino-Start:
 01.05.2008

 DVD/Blu-ray-Start:
 06.11.2008

 Pay-TV-Start:
 07.11.2009

 Free-TV-Start:
 16.07.2011

"Urmel voll in Fahrt" - Handlung und Infos zum Film:


Ein besonderer Tag bricht an auf Titiwu, der idyllischen kleinen Insel von Professor Tibatong und seinen sprechenden Tieren: Urmel, der ebenso knuddelige wie vorwitzige und neugierige kleine Dinosaurier, hat Geburtstag! Doch dort, wo die Schweinedame Wutz die Geburtstagstorte aufbewahrt hatte, liegen nur noch ein paar Krümel. Urmel ist schockiert: Der Mundräuber ist ein süßes und tapsiges Pandamädchen namens Babu – Urmels neues Geschwisterchen. Die Begeisterung des kleinen Dinosauriers hält sich freilich in Grenzen: Erstens hat Babu Urmels Torte verputzt, und zweitens nennt sie das Geburtstagskind beharrlich "Ummel". DAS soll ein Geburtstag sein? Er fühlt sich eher an wie ein böser Traum.

Weit weg von Titiwu ist Barnaby, ein gerissener, dicklicher Geschäftsmann in heller Aufregung: Er steht kurz vor der Eröffnung seines Vergnügungsparks "Barnaby World", als er Besuch von seinen Geldgebern bekommt: drei arabischen Scheichs, die sehen wollen, ob ihr Geld in den Park-Attraktionen gut angelegt ist. Sie haben auch gleich jemanden mitgebracht, der Barnaby genau auf die Finger schauen soll: Miss Lee, eine kaltblütige und kampferprobte "Spezialistin". Mit seinem trotteligen Hund Otto im Schlepptau führt Barnaby seine Gäste durch den Park. Die Scheichs und Miss Lee sind von der größten Achterbahn der Welt und dem Spukschloss, in dem Eddie, ein echter schottischer Geist mit Dudelsack, sein Unwesen treibt, nur bedingt beeindruckt. Auch die große Attraktion des Parks entspricht nicht so ganz den Vorstellungen der Scheichs: Der gewaltige mechanische Dinosaurier gibt gleich beim ersten Einsatz seinen Geist auf. Innerhalb von sieben Tagen soll Barnaby einen echten Dinosaurier herschaffen, sonst streichen ihm die Scheichs ihre Investitionen. Sie haben sogar eine Idee, wo er einen Dino auftreiben kann: Auf einer kleinen Insel in der Südsee soll einer sein Unwesen treiben…

Barnaby macht sich sofort auf die Reise nach Titiwu und sucht nach dem vermeintlich gewaltigen Dinosaurier-Monster. Allerdings findet er nur Urmel – und glaubt, er habe ein grünes Känguru entdeckt. Als ihm das "Känguru" jedoch verrät, dass es der einzige Dinosaurier auf Titiwu ist, steht für Barnaby fest: Er will Urmel groß als Star von "Barnaby World" rausbringen! Wutz ist von dieser Vorstellung jedoch alles andere als begeistert. Sie verbietet ihrem Schützling, die Insel zu verlassen. Doch als Babu friedlich und selig in Urmels geliebter Hängematte schlummert, ist das Maß voll! Urmel flüchtet – mit der festen Absicht, als Star wieder nach Titiwu zurück zu kehren. Heimlich schleicht sich unser Held auf die Jacht von Barnaby, unbemerkt gefolgt von Babu. Während Wutz verzweifelt – und vergeblich – versucht, ihre beiden Schützlinge noch aufzuhalten, braust Barnabys Boot übers Meer. Schnell organisiert Wutz die Rettungsaktion: die Tiere von Titiwu Wawa, Schusch und Ping sollen mit einem Floß hinter Barnabys Jacht herschippern und Urmel und Babu so schnell wie möglich zurück nach Hause holen. Aber die Reise nimmt eine ungeahnte Wendung: Ein gewaltiger Wal taucht auf – und verschluckt zuerst das Floß samt Wawa und Ping und danach auch Schusch!

In der Zwischenzeit führt Barnaby Urmel durch den Vergnügungspark. Mit dem Delphinarium, dem Geisterschloss, der gewaltigen Achterbahn und dem Dino-Land hat "Barnaby World" alles, was ein solcher Park braucht. Urmel sieht sich schon als absoluten Superstar der Vergnügungspark-Szene – aber sein Traum zerplatzt ebenso schnell wie er aufgekeimt ist: Miss Lee legt Urmel in Ketten und setzt Otto als Wachhund auf den Dino an…

Schusch, Wawa und Ping sind immer noch im Bauch des Wals mit unbekanntem Ziel unterwegs – allerdings hat der Wal in der Zwischenzeit mit seinen "Passagieren" gesprochen und sie gebeten, ihm einen Gefallen zu tun: Seine Freunde, die Delphine, die im Delphinarium des Vergnügungsparks eingeschlossen sind, müssen gerettet werden. Derweil bekommt das Urmel Hilfe von ganz anderer Seite: Babu ist aus ihrem Versteck gekrochen und befreit ihr "Brüderchen". Gemeinsam machen sie den Park unsicher – sehr zum Missfallen von Otto, der ihnen stets ganz nah auf den Fersen ist. Vergnügt steigen Urmel und Babu ein zu einer sensationellen und unglaublich rasanten Achterbahnfahrt. Allerdings können sie nicht wissen, dass das spektakuläre Fahrgeschäft noch gar nicht fertig gestellt ist!

Es kommt, wie es kommen muss: Die Achterbahn demoliert die Hälfte des Parks – unter anderem das Geisterschloss, in dem Urmel auf Babu mal wieder nicht gut zu sprechen ist. Die beiden werden getrennt, und Miss Lee versucht, den renitenten kleinen Dino mit handfesten Methoden Gehorsam zu lehren. Urmel wehrt sich erfolgreich und muss dann feststellen, dass Barnaby Babu gefangen hält! Wawa, Schusch und Ping sind in der Zwischenzeit am Ziel ihrer Reise angekommen: Mit einem kräftigen Prusten bläst sie der Wal aus seinem Luftloch hinaus ins Freie – direkt vor die Pforten von "Barnaby World"! Guten Mutes machen sich die drei Freunde auf, um Urmel und Babu zu retten und die Delphine aus dem Delphinarium zu befreien.

In der Kommandozentrale von "Barnaby World" überstürzen sich zur selben Zeit die Ereignisse: Urmel befreit Babu und merkt plötzlich, wie sehr ihm seine kleine Schwester nun doch ans Herz gewachsen ist. Auch Wawa, Schusch und Ping sind endlich am Ende ihrer Rettungsmission. Eine Sache muss Urmel allerdings noch erledigen, bevor es mit seinen Freunden heim nach Titiwu aufbrechen kann: Die Scheichs brausen in ihrer Limousine heran. Sie wollen ein Monster sehen – und Urmel ist entschlossen, ihnen eines zu zeigen. Für einen Moment lang ist unser kleiner grüner Held ein riesiger Star. Aber dann wird es allerhöchste Zeit, nach diesem aufregenden Abenteuer nach Hause zu fahren…

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.009 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum