FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Vampire Academy - Plakat zum Film

VAMPIRE ACADEMY

("Vampire Academy")
(USA, 2014)

Regie: Mark S. Waters
Film-Länge: 105 Min.
 
"Vampire Academy" auf DVD bestellen
DVD:  7.70 EUR
"Vampire Academy" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.99 EUR
 


 Kino-Start:
 13.03.2014

 DVD/Blu-ray-Start:
 25.07.2014

 Free-TV-Start:
 02.07.2016

"Vampire Academy" - Handlung und Infos zum Film:


Ein Jahr nach ihrer Flucht aus der St. Vladimir’s Academy, werden Rose Hathaway (Zoey Deutch), eine Dhampir, und Lissa Dragomir alias "Prinzessin Vasilisa Dragomir" (Lucy Fry), eine Moroi, beide 17, von den Wächtern des Internats eingefangen und wieder zur Academy zurückgebracht. Von Schulleiterin Ellen Kirova (Olga Kurylenko) erhalten beide Mädchen eine ordentliche Standpauke, weil sich Lissa dadurch unnötig in Gefahr gebracht hat - denn sie ist das letzte lebende Mitglied der königlichen Dragomir-Familie. Und die Strigoi-Vampire, die sich von den Moroi losgesagt haben, um unsterblich zu werden, wofür sie wiederum das Blut der Moroi trinken müssen, hätten nur zu gern eine der letzten verbliebenen 12 königlichen Familien für immer ausgelöscht. Kirova bestimmt, dass Lissa die Schule beenden soll. Rose darf nur bleiben, um unter Dimitri Belikovs (Danila Kozlovsky) Anleitung die Wächterausbildung zu Lissas Schutz zu absolvieren.

Jeder an der Schule erinnert die Girls daran, wie viel Glück sie gehabt haben, dass sie außerhalb der Schule nicht von den Strigoi erwischt wurden. Obwohl beides Vampir-Arten sind, unterscheiden sich Moroi und Strigoi komplett: Moroi werden ganz normal geboren und sind sterblich, Strigoi sind zu Untoten geworden und unsterblich.

Lissa trifft den gleichaltrigen Christian Ozera (Dominic Sherwood), dessen Eltern zu Strigoi geworden sind und getötet wurden. Die Prinzessin fühlt sich zu ihm hingezogen, was Rose nicht verborgen bleibt. Heimlich taucht sie über ihre geheimnisvolle Verbindung in Lissas Kopf und Gedanken ein, und sieht und fühlt genau wie Lissa.

Zu Lissas und Roses anderen Schulkameraden gehört auch Aaron (Edward Holcroft), Lissas Ex, der jetzt mit Mia Rinaldi (Sami Gayle) zusammen ist, einer Moroi, die Rose und Lissa nicht ausstehen kann. Rose wiederum flirtet mit dem Moroi Jesse Zeklos (Ashley Charles), einem der hübschesten Jungs im Internat. Dabei steht sie insgeheim auf ihren Mentor Dimitri. Auch mit ihren alten Dhampir-Freunden tut sich Rose wieder zusammen, besonders mit Mason. Um sich wirklich ganz aus den Beliebtheitskämpfen herauszuhalten und nicht weiter aufzufallen, lassen die beiden Mädchen Lissas Cousine und Victors Tochter, Natalie Dashkov (Sarah Hyland), in ihren Kreis. Natalie, die Lissas Zimmernachbarin wird, finden sie zwar ganz nett, aber auch langweilig.

Nachdem sie sich gerade wieder in den öden Schulalltag eingelebt haben, spürt Rose, dass mit Lissa etwas nicht stimmt. Jemand hat einen toten Fuchs auf ihr Bett gelegt, was in der Schule sofort Gesprächsthema Nr. 1 wird. Der tote Fuchs will Rose einfach nicht aus dem Kopf gehen. Sie erinnert sich daran, wie ein Rabe vor zwei Jahren direkt neben den Mädchen vom Himmel fiel. Er war schon fast tot, und Lissa konnte nicht anders, als seinen Flügel zu berühren. Dann plötzlich, als wäre nichts gewesen, rappelte er sich wieder auf und flog davon. Lissa hatte ihn geheilt. Ihre damalige Lehrerin, Ms. Sonya Karp (Claire Foy), die alle für verrückt hielten und die zufällig alles mitbekam, ermahnte die Mädchen, niemals mit jemandem über diesen Vorfall zu sprechen.

Kurze Zeit später findet Lissa weitere tote Tiere. Rose tut alles, um Lissa zu beruhigen, macht sich aber selbst Sorgen. Denn mittlerweile ist alles noch viel schlimmer als vor einem Jahr, als sie nach der Sache mit dem Raben beschlossen, zusammen abzuhauen.

Zurück in der Schule knickt Rose mit dem Fuß um und wird ohnmächtig, woraufhin man sie ins Schulkrankenhaus bringt. Wieder erwacht erfährt sie, dass sie nicht ernsthaft verletzt ist und freut sich über ein Geschenk von Victor (Gabriel Byrne): eine wunderschöne Halskette mit einem Rosenanhänger. Davon abgelenkt erinnert sie sich erst jetzt wieder daran, dass sie doch deutlich gehört hat, wie ihr Fußgelenk gebrochen ist. Von Dimitri erfährt sie, dass sie starke Schmerzen hatte. Sie beruhigte sich aber sofort, sobald Lissa an ihre Seite eilte. Rose wird plötzlich klar, dass Lissa sie geheilt hat – und auch, dass sie nur durch Lissa überhaupt noch am Leben ist: Beide waren seinerzeit mit Lissas Familie im Wagen gewesen und alle sagten, es sei ein Wunder, dass Rose den Unfall überlebt habe. Außerdem begreift Rose, dass zwischen Lissas Magie und ihrer Stimmung ein Zusammenhang besteht: Nach der Anwendung von Magie fällt Lissa stets in eine tiefe Depression und fühlt sich schwach und wird ins Schulkrankenhaus gebracht – so auch diesmal. Als sie aufwacht, erfährt sie, dass Rose ihr Geheimnis ausgeplaudert hat, was sie sehr wütend macht.

Am Abend des Equinox-Tanzes gehen im Internat die wildesten Gerüchte über Lissas Krankenhausaufenthalt um. Mia mobbt Lissa beim Tanz und provoziert Rose so lange, bis diese Mia schlägt. Rose weiß, dass sie dafür von der Schule fliegen wird, als auch schon die Wächter kommen und sie zur Schulleiterin Kirova bringen.

Von Kirova angeschrien zwingt sich Rose, Ruhe zu bewahren und sich in Lissas Kopf zurückzuversetzen, um sicherzugehen, dass mit ihr alles in Ordnung ist. Dabei sieht sie Christian und Lissa, die plötzlich von einer Horde Männer umzingelt werden, aber nicht von Strigoi, sondern von den eigenen Wächtern. Sie schlagen Christian bewusstlos und kidnappen Lissa. Rose eilt zu Dimitri, um Hilfe zu holen...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 22.06.2014


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.585 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum