FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Venus und Mars - Plakat zum Film

VENUS UND MARS

(D, 2000)

Regie: Harry Mastrogeorge
Film-Länge: 93 Min.
 
  


 Kino-Start:
 15.03.2001

"Venus und Mars" - Handlung und Infos zum Film:


Die 26-jährige Kay (Daniela Lunkewitz) kommt in ihr Heimatstädtchen Himmelsgarten zurück, wo sie ihre alten Freundinnen aus der Schulzeit wieder trifft: Lisa (Julie Bowen), die als Fotografin arbeitet, ist aus San Francisco angereist, Marie (Julia Sawalha), die mit ihrem biederen Ehemann Wilhelm in Himmelsgarten lebt, erwartet ihr viertes Kind und Celeste (Fay Masterson), die einen reichen, wesentlich älteren Mann geheiratet hat, spielt das verwöhnte Luxusgeschöpf. Das Treffen hat eigentlich einen traurigen Anlass: Frank Fischer, der ehemalige Trainer der erfolgreichen Schulfußballmannschaft, ist plötzlich verstorben.

Kay verbindet eigentlich keine guten Erinnerungen mit dem Ort ihrer Kindheit und Jugend. Denn es war hier in ihrem Heimatdorf, wo sie ihre größte Demütigung erlebte und gleichzeitig den Glauben an die Liebe verlor: Das Brautkleid hatte sie schon an und die Hochzeitsgesellschaft war vollzählig versammelt, als sie ihren zukünftigen Ehemann Denis (Jens Neuhaus) in flagranti mit ihrer Freundin Celeste erwischte. Nachdem Denis ihr dann auch noch eröffnete, dass er sie sowieso nicht lieben würde, war sie am Boden zerstört. und jetzt war es ausgerechnet Denis, der ihr als erster in Himmelsgarten über den Weg lief...

So unterschiedlich die Freundinnen auch sind, verbindet sie dennoch ein entscheidendes Element: die Suche nach der großen Liebe und dem kleinen, persönlichen Glück. Als Kays Mutter (Lynn Redgrave), Betreiberin des örtlichen Souvenirlädchens, für die Freundinnen die Karten legt, scheint es ein ganzes Stück näher zu kommen. Zumindest Lisa sucht fortan nach Mr. Right: Von ihrem alten Schulkameraden Roberto (Ryan Hurst), der sich augenblicklich unsterblich in sie verliebt hat, lässt sie sich im Taxi herumkutschieren - immer auf den Spuren des begehrtesten Manns von Himmelsgarten. Der sieht nicht nur unglaublich gut aus, er ist auch noch steinreich. Die Sache hat allerdings einen klitzekleinen Haken: Laut Roberto ist der Schönling schwul. Das hindert jedoch die unerschrockene Lisa nicht daran, weiter Jagd auf ihn zu machen. Und tatsächlich: Mit einigen kleinen Tricks gelingt es ihr, sich von dem Angebeteten zum Abendessen einladen zu lassen...

Doch irgendwann kommt die Nacht der Nächte, in der Venus und Mars aufeinander treffen und die Sterne zu tanzen beginnen: Liebe liegt in der Luft, und selbst Kay kann sich dem nicht entziehen: Endlich gibt sie ihren wahren Gefühlen nach und verbringt die Nacht mit Cody (Michael Weatherly), der schon länger hinter ihr her ist, am Lagerfeuer. Er verspricht ihr, sie nie zu verlassen und nicht ohne sie nach Amerika zurück zu kehren. Und auch Celeste widerfährt Gutes: Als sie zum ersten Mal in ihrem Leben selbst den Müll vor die Tür tragen muss, sieht sie den Müllmann und schmilzt dahin. Sofort beschließt sie, ihren reichen, aber nicht mehr ganz so jungen Ehemann zu verlassen und noch einmal von vorne anzufangen. Auch bei Marie und Wilhelm ist die Liebe wieder aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht, und Lisa hat endlich eingesehen, dass Roberto mehr sein kann als nur ein guter Freund...

Ein paar Freundinnen kommen zurück in ihre Heimatstadt, treffen ein paar alte Freunde wieder, tragen einen zu Grabe und unterhalten sich über alles mögliche, was sie in den letzten Jahren erlebt haben; klingt alles sehr einfach, aber viel mehr passiert in diesem Film auch nicht. Buch und Darsteller bleiben stets an der Oberfläche – was beim Zuschauer schnell Ermüdungserscheinungen auslösen dürfte…


Die Redaktions-Wertung:25 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 05.02.2004


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.670 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum