FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Vergessene Welt: Jurassic Park - Plakat zum Film

VERGESSENE WELT: JURASSIC PARK

("The Lost World: Jurassic Park")
(USA, 1997)

Regie: Steven Spielberg
Film-Länge: 124 Min.
 
"Vergessene Welt: Jurassic Park" auf DVD bestellen
DVD:  7.79 EUR
"Vergessene Welt: Jurassic Park" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  16.73 EUR
 


 Kino-Start:
 07.08.1997

 DVD/Blu-ray-Start:
 27.10.2011

"Vergessene Welt: Jurassic Park" - Handlung und Infos zum Film:


Die Dinos sind wieder los. Ein paar sind nämlich vom ersten Teil noch übriggeblieben und die bevölkern nun die Isla Sorna. Bevölkern im wahrsten Sinne des Wortes, denn dort gibt es nicht nur ein paar Dinos, sondern Urviecher an allen Ecken und Enden. Initiiert hat das ganze "InGen"-Inhaber John Hammond (Sir Richard Attenborough), der auch die Forscherin Sarah Harding (Juliane Moore) auf die Insel schickte. Als er dies deren Freund Ian Malcolm (Jeff Goldblum) erzählt, reist dieser panikartig ab, um Sarah beizustehen.

Begleitet wird er auf dieser Reise von seiner Tochter (Vanessa Lee Chester), die sich als blinde Passagierin mitgeschmuggelt hatte. Nun muß Ian also auf Frau und Tochter aufpassen. Das wäre gar nicht so schwierig, denn noch benehmen sich die Urviecher eigentlich ganz friedlich. Das ändert sich jedoch als Peter Ludlow (Arliss Howard) von Hammond "InGen" übernimmt und mit den Dinosauriern so ganz andere Vorstellungen hat, als ihre Verhaltensweisen erforschen zu lassen. Er beauftragt den Großwildjäger Roland Tembo (Pete Postlethwaite) einige der Tiere für einen neuen "Jurassic Park" einzufangen. Damit bringt er die Tiere aber nicht nur gegen sich auf...

Der Thrill, einen Dinosaurier aus "Fleisch und Blut" auf der Leinwand zu sehen, ist sicher nach dem ersten Teil dahin. Dabei waren es bei "Jurassic Park" nur wenige Minuten in denen wirklich Dinos zu sehen war, im zweiten Teil sind sie nun von Anfang an allgegenwärtig. Und vielleicht daraus resultiert auch eine mangelnde Spannung.: Tyrannosaurus und Co. haben nun nicht mehr das bedrohliche, weil sie ur-plötzlich auftauchen. Spielberg versucht dies mit einer gesteigerten Brutalität zu kompensieren, die die Ur-Gewalt der Saurier zeigen soll. Und dies wirkt leider an vielen Stellen schon übertrieben.


Die Redaktions-Wertung:55 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.975 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum