FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Verliebt in eine Hexe - Plakat zum Film

VERLIEBT IN EINE HEXE

("Bewitched")
(USA, 2005)

Regie: Nora Ephron
Film-Länge: 102 Min.
 
"Verliebt in eine Hexe" auf DVD bestellen
DVD:  10.84 EUR
  


 Kino-Start:
 01.09.2005

 DVD/Blu-ray-Start:
 10.01.2006

 Pay-TV-Start:
 04.03.2007

 Free-TV-Start:
 03.03.2008

"Verliebt in eine Hexe" - Handlung und Infos zum Film:


Freundlich ausgedrückt hat Jack Wyatt (Will Ferrell) seine besten Tage als Leinwandstar schon lange hinter sich. Ein Comeback muss her und sein enthusiastischer Agent Richie (Jason Schwartzman) hat bereits das rettende Projekt zur Hand: ein Remake der legendären Fernsehserie "Verliebt in eine Hexe". Mit viel Überzeugungskraft macht er Jack und den Studio-Bossen klar, dass diesmal die Serie ganz auf den männlichen Darsteller zugeschnitten sein muss; im Gegensatz zum Original, wo er doch meist der Sidekick für die bezaubernde Hexe war. Fehlt nur noch eine weibliche Partnerin, die in der Rolle der nasekräuselnden Hexe Samantha Jack nicht all zu sehr in die Quere kommt.

Die hinreißende Isabel Bigelow (Nicole Kidman) scheint wie geschaffen für den Part – sie stand noch nie vor der Kamera, hat sich Hals über Kopf in Jack verliebt und kann die Nase kräuseln. Was keiner ahnt: Isabel ist noch aus einem ganz anderen Grund die Idealbesetzung – sie ist nämlich auch im "wahren Leben" eine Hexe. Als sie feststellt, dass Jack sie schlicht belogen hat, greift sie auf ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten zurück – und verführt den Star der Show nach allen Regeln der Hexenkunst...

Statt einer puren Filmversion der von 1964 bis 1972 erfolgreichen US-Serie, setzen die "Columbia"-Studios hier auf ein "Film im Film"-Szenario: Das Remake findet halt als "Rahmenhandlung" im Film statt. Der Clou dabei ist dann eben die "richtige" Hexe Isabel, die auch außerhalb der "TV-Handlung" zaubern kann - und dabei auch ein ums andere Mal mit ihrem Gewissen, ihrem Vater Nigel (Michael Caine) und ihrer "Film-Mutter" Iris Smythson alias "Endora" (Shirley MacLaine) aneinander gerät. Nora Ephrom setzte diese modernisierte Form nach ihrem eigenen Drehbuch um - und obwohl sie ja mit ähnlich märchenhaft-romantischen Stoffen ausgiebig Erfahrung hat (man denke nur an "Schlaflos in Seattle" oder "E-Mail für Dich" gelingt ihr diesmal der ganz große Wurf leider nicht...


Die Redaktions-Wertung:60 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.809 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum