FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Verlockende Falle - Plakat zum Film

VERLOCKENDE FALLE

("Entrapment")
(USA, 1999)

Regie: Jon Amiel
Film-Länge: 112 Min.
 
"Verlockende Falle" auf DVD bestellen
DVD:  19.99 EUR
"Verlockende Falle" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  7.99 EUR
 


 Kino-Start:
 27.05.1999

 DVD/Blu-ray-Start:
 06.09.2013

 Pay-TV-Start:
 02.08.2001

 Free-TV-Start:
 10.03.2002

"Verlockende Falle" - Handlung und Infos zum Film:


Robert MacDougal (Sean Connery) gilt, obwohl bereits in die Jahre gekommen, immer noch als Meisterdieb. Deshalb fällt der Verdacht auch als erstes auf ihn, als aus einem New Yorker Museum ein echter "Rembrandt" gestohlen wird. Naturgemäß hat die Versicherungsgesellschaft wenig Lust, den Schaden zu bezahlen und setzt so ihre beste Frau, die Privatdetektivin Virginia "Gin" Baker (Catherine Zeta Jones) auf "Mac" an. Ihm gegenüber gibt sie sich als Kollegin aus, die mit ihrem Vorbild gerne einen gemeinsamen Raubzug planen möchte.

Bald schon merkt Mac, daßGin wohl die einzige Kollegin ist, die es mit ihm aufnehmen kann. Zuerst probieren sie es mit einem kleineren Coup, dem Diebstahl einer alten chinesischen Maske, für den Gin eine artistische Meisterleistung vollbringen muß, dann wollen sie das ganz große Ding drehen: Sie wissen, daß es in der Nacht zum 1. Januar 2000, wenn die ganze Welt auf den Straßen, 40 Sekunden geben wird, in denen die Sicherheitsvorkehrungen vergleichsweise niedrig sein werden. Das wollen die beiden Meisterdiebe ausnutzen, um in Kuala Lumpur aus der malaysischen Nationalbank schlappe 8 Milliarden Dollar zu erbeuten. Allerdings ist die Zusammenarbeit der beiden nicht so einfach, wie sie scheint und ein paar zwielichtige Figuren haben auch noch ihre Hand mit ihm Spiel.

"Verlockende Falle" ist ganz auf die beiden Hauptdarsteller Jones und Connery zugeschnitten. Es ist ihre Geschichte, die ihrer Zusammenarbeit und besonders die Geschichte ihrer genialen Einbrüche. Es bleibt aber trotzdem unklar, warum wir als Zuschauer nicht nur einen klasse Bruch, sondern gleich zwei zu sehen bekommen und warum so viele Leute ein doppeltes Spiel zu betreiben scheinen. Insgesamt bleibt der Film so nur nett gemachte Unterhaltung auf mittlerem Niveau.


Die Redaktions-Wertung:65 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher, Andreas Haaß

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.911 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum