FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Wem die Stunde schlägt - Plakat zum Film

WEM DIE STUNDE SCHLäGT

("For Whom The Bell Tolls")
(USA, 1943)

Regie: Sam Wood
Film-Länge: 130 Min.
 
"Wem die Stunde schlägt" auf DVD bestellen
DVD:  6.60 EUR
  


 Kino-Start:
 12.01.1951

 DVD/Blu-ray-Start:
 20.11.2003

"Wem die Stunde schlägt" - Handlung und Infos zum Film:


Der Amerikaner Robert Jordan (Gary Cooper) kämpft 1937 im Spanischen Bürgerkrieg auf der Seite der Republikaner, die sich gegen das antifaschistische Regime stellen. Sein Auftrag ist scheinbar ganz einfach. Er soll eine wichtige Brücke sprengen, die die Faschisten für ihren Nachschub benötigen. Jordan geht dazu in die Berge zu einer Gruppe Widerstandskämpfer, die von Pablo (Akim Tamiroff) angeführt wird. Aber genau jener Pablo glaubt nicht an den Erfolg der Aktion und will sie verhindern.

Seine Frau Pilar (Katina Paxinou) ist dafür von der Operation um so überzeugter und bringt auch den Rest der Rebellen hinter sich. Alle wollen Jordan unterstützen. Besonders zugeneigt ist ihm auch Maria (Ingrid Bergmann). Die Eltern der jungen Frau wurden beide bei einem Überfall der Faschisten erschossen, weshalb sie noch entschlossener auf der Seite der Republikaner steht. Vielleicht gerade deshalb verliebt sie sich Hals über Kopf in den mutigen Amerikaner. Pablo hat hingegen seinen Widerstand noch nicht ganz aufgegeben. Erst als die Kumpel ihm drohen, ihn zu erschießen, weil er das ganze Unternehmen gefährden könnte, scheint er zur Vernunft zu kommen. Aber kann man ihm jetzt wirklich vertrauen...

Opulent inszenierte Sam Wood dieses Bürgerkriegsdrama mit einer Menge "Love Story" vor der (Studio-)Kulisse der verschneiten spanischen Berge. Als Vorlage diente ihm dabei der gleichnamige Roman Ernest Hemingways. Allerdings schwankt er zwischen den Handlungssträngen doch etwas häufig hin und her, so dass den Zuschauern keine Geschichte 100-prozentig packen kann. "Wem die Stunde schlägt" beeindruckt daher vorwiegend durch seine atmosphärische Dichte und die gute Leistung seiner Hauptdarsteller. Cooper und Bergman wurden denn auch für einen "OSCAR" nominiert, gingen aber leer aus (Bergman war im selben Jahr übrigens mit "Casablanca" im "OSCAR"-Rennen wurde aber hier für ihre Rolle nicht einmal nominiert). So ging Sam Woods Streifen dann trotz neun Nominierungen - u.a. auch als "bester Film" - "nur" mit dem Preis für die beste Nebendarstellerin nach Hause.


Die Redaktions-Wertung:55 %

     1 Oscar® 1944:

  • Nebendarstellerin: Katina Paxinou

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.774 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum