FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Wer liebt, dem wachsen Flügel - Plakat zum Film

WER LIEBT, DEM WACHSEN FLüGEL

(D/A, 1998)

Regie: Gabriel Barylli
Film-Länge: 98 Min.
 
"Wer liebt, dem wachsen Flügel" auf DVD bestellen
DVD:  8.25 EUR
  


 Kino-Start:
 08.04.1999

 DVD/Blu-ray-Start:
 13.05.2000

 Pay-TV-Start:
 01.12.2000

"Wer liebt, dem wachsen Flügel" - Handlung und Infos zum Film:


Es ist die berühmte Liebe auf den ersten Blick. Maria Hochberg (Lisa Martinek) und Christian (Heio von Stetten) sehen sich, verlieben sich ineinander (wenngleich es auch bei ihm etwas dauert) und ziehen dann zusammen in seine museumsreife Wohnung. Er ist studierter Historiker, Antiquitätenhändler, ein Romantiker und lebt gerne in den Tag hinein. Sie scheint zu ihm zu passen - bis ihr Vater (Maximilian Schell), am Tag der Hochzeit beschenkt, ihr seine Firma zu schenken. Von da an entwickelt sich Maria zur cleveren Geschäftsfrau - und Christian, der immer noch vom großen Fund träumt, kann meist nur zuschauen.

Irgendwann platzt Christian der Kragen und er in seinen Hausklamotten hinein in eines ihrer Geschäftsmeetings. Maria ist es peinlich, ihrer Konkurrentin Ricarda (Verona Feldbusch) gefällt der Mann in Kordhose und Strickjacke auf Anhieb. Was Christian nicht wissen kann: Maria und Ricarda sind direkte Gegner im großen Deal um die Firma von Dr. Schneider (Lambert Hamel). Und dieser Deal bringt die beiden bis dahin glücklich Verliebten fast um ihre Freundschaft. Ein harter Kampf um die Liebe des Lebens beginnt....

Regisseur Gabriel Baryllis erster Film nach "Honigmond" (1995) wurde in München und Wien gedreht. Gerade die österreichische Hauptstadt stellte das Team vor ganz besondere Herausforderungen. Nach dem endlich die Drehgenehmigungen für die Szenen am Prater eingeholt worden waren, musste nach Geschäftsschluss erst einmal der gesamte Vergnügungspark nach Bierleichen abgesucht werden, um dann mit den Dreharbeiten beginnen zu können. Nette Anekdote am Rande: Dem Team wurde plötzlich die Drehgenehmigung für einige Stockwerke im Hotel Imperial entzogen. Arafat war auf Staatsbesuch und nächtigte in den unteren Stockwerken. Im dritten Stock durfte dann der Film weitergedreht werden. Das Ergebnis ist ein Film für die Romantiker an uns: Mancher mag ihn hemmungslos kitschig finden, allerdings werden viele das, was die beiden Herzen hier durchmachen müssen, wohl nachvollziehen können. Übrigens: Auch in den Nebenrollen ist Baryllis Film gut und prominent besetzt. So haben Mathieu Carriere und Nina Ruge Gastauftritte und Gudrun Landgrebe bestreitet als Therapeutin Lisa die Rahmenhandlung.


Die Redaktions-Wertung:75 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher, Andreas Haaß

Update: 24.03.2007


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.709 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum