FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Woman On Top - Plakat zum Film

WOMAN ON TOP

("Woman On Top")
(USA, 1999)

Regie: Fina Torres
Film-Länge: 83 Min.
 
"Woman On Top" auf DVD bestellen
DVD:  13.72 EUR
  


 Kino-Start:
 02.11.2000

 DVD/Blu-ray-Start:
 06.09.2001

 Pay-TV-Start:
 01.06.2002

 Free-TV-Start:
 27.07.2003

"Woman On Top" - Handlung und Infos zum Film:


Isabella (Penelope Cruz) und Toninho Oliveira (Murilo Benicio) leben ein unbeschwertes, glückliches Leben in einer kleinen Hafenstadt in Bahia an der nordöstlichen Küste Brasiliens. Isabella liebt Toninho von ganzem Herzen und entfacht seine Leidenschaft mit Gerichten, die sie mit einheimischen Gewürzen, Kräutern, geheimen Zutaten und einer ganz eigenen Magie zubereitet. Aber in Toninhos und Isabellas Restaurant bleiben ihre außerordentlichen Künste hinter den Türen der Küche versteckt, während er seine musikalischen Talente und seinen persönlichen Charme allnächtlich zum Besten gibt - vor allem zur Freude der weiblichen Kundschaft. Isabella macht das nichts aus. Sie kann mit seinem Ego leben, solange er über ihr kleines Problem hinweg sieht: Sie leidet unter schrecklicher Seekrankheit. Deshalb muss sie am Steuer sitzen, wenn sie mit dem Auto unterwegs sind. Sie muss Treppen steigen, wenn der Fahrstuhl bequemer wäre. Sie führt, wenn die beiden tanzen. Und wenn sie sich lieben, muss sie oben sein...

Ein Mann kann vieles aushalten, bis es ihm zu viel wird. Toninho lässt sich zu Dummheiten hinreißen. Als Isabella ihn mit einer Anderen ertappt, ist sie außer sich. Sie packt ihre sieben Sachen und fliegt - Seekrankheit hin, Seekrankheit her - in die USA nach San Francisco, um fortan bei ihrer Freundin Monica Jones (Harold Perrineau jr.) zu leben und noch einmal von vorn zu beginnen. Monica ist schon von Kindesbeinen an der beste Kumpel von Isabella - und sie ist ein Transvestit, der sich nie unterkriegen lässt. In San Francisco hat sie sich ein Leben nach eigener Facon eingerichtet. Jetzt ist sie fest entschlossen, Isabella nach allen Kräften zu unterstützen. Aber zunächst braucht Isabella einen Job. Gar nicht so einfach, denn selbst mit außergewöhnlichen Kochkünsten fliegen ihr in einem fremden Land Jobs als Chefköchin nicht einfach so zu.

Wichtiger ist für Isabella jedoch, dass sie endlich aufhört, Toninho nachzuweinen. Isabella beschwört die Seegöttin Yemanja, eine stets zuverlässige Gehilfin in Herzensangelegenheiten, bereitet eine Opfergabe vor, bringt sie zum Meer und fleht die Göttin an, für immer ihre Gefühle für den treulosen Ehemann auszulöschen. Schon am nächsten Morgen fühlt sich die gehörnte Ehefrau wie neu geboren: frei und mit einer magischen, unwiderstehlichen Anziehungskraft. Isabella findet einen Halbtagsjob als Kochlehrerin bei einem Erziehungsprogramm für Erwachsene. Eines Tages wird der ambitionierte Fernsehproduzent Cliff Lloyd (Mark Feuerstein) auf eine ihrer selbstgemachten Köstlichkeiten aufmerksam, sieht ihre unbeschreibliche Schönheit und verliebt sich Hals über Kopf in die Brasilianerin. Ihre Ausstrahlung bringt ihn auf eine Idee: Isabella soll der Star ihrer eigenen allabendlichen Kochsendung werden. Indem er ihr eine Karriere schenkt, hofft er, wird er schließlich auch ihr Herz gewinnen können. Isabellas exotische Sinnlichkeit und ihr kulinarisches Können machen die Show über Nacht zum Sensationserfolg. "Passion Food Live" wird zum Stadtgespräch. In Brasilien hat derweil der reuvolle Toninho seinem Restaurant den Rücken gekehrt, um seine Frau zurückzugewinnen. Mit einer Gruppe von bahianischen Troubadouren ist es ihm gelungen, das musikalische Rahmenprogramm von Isabellas Show zu bestreiten und ihr stets nahe zu sein. Und Cliff, geblendet von seinem Ehrgeiz, versucht, langsam aber sicher die Führung von "Passion Food Live" zu übernehmen. Trotz ihres Erfolgs ist Isabella unglücklich: Sie hat der wahren Liebe entsagt und jetzt auch noch die schwer erkämpfte Kontrolle über ihr Leben verloren...

Selten war die Charakterisierung "nett" so treffend, wie bei diesem Film: Einfach "nett" wie Penelope Cruz daher kommt, "nett" die Versuche des Verlassenen Ehemannes, seine Frau zurückzuerobern, nette Idee, die Dame zum Star einer Fernsehshow mit einer "waschechten Tunte" an ihrer Seite zu machen. "Nett" zu sehen, wie sie Erfolg hat und zauberhafte Gerichte zubereitet - und "nett", dass das ganze nach nur 83 Minuten einigermaßen harmonisch zu Ende geht. Ein "nettes" Filmchen also - mehr aber auch leider nicht ...


Die Redaktions-Wertung:50 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2020 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.056 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum