FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Der Fänger - Plakat zum Film

DER FäNGER

("The Collector")
(USA, 1964)

Regie: William Wyler
Film-Länge: 119 Min.
 
"Der Fänger" auf DVD bestellen
DVD:  46.98 EUR
  


 Kino-Start:
 11.02.1966

 DVD/Blu-ray-Start:
 21.04.2011

"Der Fänger" - Handlung und Infos zum Film:


Durch einen größeren Gewinn im Fußball-Toto ist Freddie Clegg (Terence Stamp) zu Geld gekommen. Davon erfüllt er sich einen lange gehegten Traum: Ein einsames Haus mitten im Wald. Dieses hat er sorgfältig ausgewählt: Es hat nämlich einen großen Keller - und mit dem hat Freddie große Pläne. Seit langem schon beobachtet er die attraktive Miranda Grey (Samantha Eggar); allerdings ist er viel zu schüchtern, sie einmal anzusprechen. So wählt er eine andere Alternative, damit sie ihn endlich einmal kennen lernt: Er kidnappt sie kurzerhand auf offener Straße und verschleppt sie in sein neues Eigenheim.

Natürlich ist die Dame zunächst reichlich verwirrt: Geld haben weder sie noch ihre Eltern, als Entführungsopfer um Lösegeld zu erpressen taugt sie also herzlich wenig. Noch mehr verwirrt ist Miranda, als Freddie ihr erklärt, sie möge sich einfach als Gast fühlen und wolle sie nur einmal kennen lernen. Zuerst ist sie sehr abweisend und sucht ihr Heil in der Flucht - dann "einigt" sie sich mit ihrem Entführer darauf, dass sie für eine Woche geduldig bei ihm bleibt. Allerdings hält sie auch dieser Kompromiss nicht davon ab, es doch auch einmal anders zu versuchen: Als ein Nachbar (Maurice Dallimore) an der Haustür ist, will sie mit einer kleinen Überschwemmung im Badezimmer auf sich aufmerksam machen - aber auch das bleibt erfolglos ...

"Der Fänger" - eine Roman-Verfilmung nach John Fowles - wirkt meistenteils wie ein Kammerspiel: Es gibt nur zwei agierende Personen und die Handlung spielt sich zum Großteil im Haus ab. Allerdings erreicht Regisseur William Wyler dadurch eine beklemmende Intensität, die über weite Strecken die Ausweglosigkeit der Lage für das Entführungs-Opfer deutlich macht. Allerdings wirkt der Entführer nicht wirklich böse (allenfalls etwas wahnsinnig), so dass es nicht weiter überrascht, wenn sich Miranda einige Male mit ihrem "Herrscher" fast verbrüdert. Terence Stamp wurde für seine schauspielerische Leistung mit der "Goldenen Palmen" bei den Filmfestspielen in Cannes ausgezeichnet. Beim "OSCAR" wurde sein Gegenpart Samantha Eggar nominiert, weitere Nominierungen gab es für Drehbuch und Regie - allerdings ging "Der Fänger" am Ende doch leer aus.


Die Redaktions-Wertung:55 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 30.12.2003

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.21; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.509 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum