FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

101 Dalmatiner - Plakat zum Film

101 DALMATINER

("101 Dalmatians")
(USA, 1996)

Regie: Stephen Herek
Film-Länge: 103 Min.
 
"101 Dalmatiner" auf DVD bestellen
DVD:  9.49 EUR
"101 Dalmatiner" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  9.99 EUR
 


 Kino-Start:
 06.03.1997

 DVD/Blu-ray-Start:
 27.09.2012

"101 Dalmatiner" - Handlung und Infos zum Film:


Die Dalmatiner Pongo und Perdi sind schuld, dass Video-Spiel-Erfinder Roger (Jeff Daniels) und Anita (Joely Richardson) sich kennen lernen: Ein "Ausritt" durch den Park endet für Roger im Wasser und vor den Augen von Anita. Die beiden entdecken, dass sie außer ihrer Vorliebe für die gepunkteten Hunde noch mehr gemeinsam haben, heiraten und schon bald sagt sich Nachwuchs an - jedoch nicht nur bei den beiden Menschen, sondern auch bei ihren geliebten Vierbeinern. Und da die Tiere halt von Natur aus etwas schneller sind, bringen sie schon vor Anita 15 gesunde Dalmatiner-Welpen zur Welt.

Genau auf diese Tiere hat es Modeschöpferin Cruella DeVil (Glenn Close), vorher die Chefin von Anita, abgesehen. Na ja – eigentlich nur auf deren Pelze, die sie zum Grundstoff ihrer neuesten Kollektion verarbeiten will. Als Anita sich weigert, die Tiere zu verkaufen, engagiert Cruella die beiden Möchtegern-Gangster Jasper und Horace, um die Vierbeiner zu stehlen. Nicht nur, die 15 von Anita und Roger, sondern gleich eine ganze Scheune voll, um genau zu sein: 101 Dalmatiner. Aber Cruella hat nicht mit dem Zusammenhalt der Tiere gerechnet, und so organisieren diese quer über London eine Rettungsaktion der Entführten...

Bereits 1961 brachte Walt Disney die Zeichentrickvorlage der "101 Dalmatiner" in die Kinos. In Amerika wurde der Streifen zu einem der erfolgreichsten Disney-Filme überhaupt, so dass man sich jetzt entschloss eine "Real-Life"-Verfilmung nachzuziehen. Dieser fehlt - fast natürlicherweise - ein bisschen der Zauber der Zeichentrickvariante, die ja auch aus der Perspektive der Hunde selbst erzählt wird. An diesen Stellen bleibt die Neuverfilmung einfach stumm. Trotzdem schaffte es Regisseur Stephen Herek ("Mr. Holland's Opus") seine Version mit genügend Gags und Drive zu spicken, um jung und alt wieder in Scharen in die Kinos zu ziehen.


Die Redaktions-Wertung:60 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 05.11.2005


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.657 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum