FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Autobahnraser - Plakat zum Film

AUTOBAHNRASER

(D, 2003)


Regie: Michael Keusch
Film-Länge: 87 Min.
 

 
 
 
 
 

DVD kaufen (Amazon)

#Anzeige
 


 Kino-Start:
 19.02.2004

 DVD/Blu-ray-Start:
 07.10.2004

 Streaming-Start:
 20.08.2005

 (WOW (sky))

 Free-TV-Start:
 04.11.2006

 (PRO 7)

"Autobahnraser" - Handlung und Infos zum Film:


Dumm gelaufen! Der junge Ordnungshüter Karl-Heinz (Luke J. Wilkins) hat die einmalige Chance, eine Gang von gerissenen Autodieben zu schnappen, und er vermasselt es auf der ganzen Linie. Klar, dass sein Boss, Polizeihauptmeister Schmitt-Jahnke (Thomas Heinze), megasauer auf seinen dilettantischen Azubi ist. Denn von den Bolidenschiebern, die einen mit nagelneuen Audi TT Quattros beladenen Transporter bei voller Fahrt leer geräumt haben, fehlt jede Spur.

Zur Strafe muss Karl-Heinz nun auf der Landstraße Verkehrssünder blitzen. Mit unerwartetem Erfolg! Denn prompt gehen dem Greenhorn die berühmt-berüchtigten Autobahnraser in die Radarfalle. Coole Jungs und sexy Girls, die mit ihren hochgetunten Flitzern Deutschlands Autobahnen zu ihrem Spielplatz machen. Karl-Heinz wittert seine Chance. Um beim Chef zu punkten, schleicht er sich undercover in die Gang ein. Doch schon beim ersten, als "Grillfest" getarnten, illegalen Autorennen ist's mit dem Pflichtbewusstsein vorbei. Karl-Heinz erliegt dem Geschwindigkeitsrausch und findet es viel spannender, mit über 200 Sachen auf dem Asphalt zu brettern. Und auch die coolen Autofreaks wie "Schrauber" Knut (Niels Bruno Schmidt), Mustang-Driver Ecki (Kristian Erik Kieling) oder den coolen Smart-Heizer Bülent (Manuel Cortez) kommen ziemlich lässig rüber. Aber nicht nur die schnellen Autos haben es Karl-Heinz angetan, sondern vor allem die superhübsche Nicki (Henriette Richter-Röhl), die mit der rasanten BMW-M3-Fahrerin Claudi nicht nur die Straßen unsicher macht (Alexandra Neldel).

Karl-Heinz muss also zwei kleine Probleme lösen: Wie kriegt er die Bolidenschieber hinter Gitter, damit die Autobahnraser wieder ungestört von der Ordnungsmacht ihr nächstes "Grillfest" feiern können? Und wie zum Teufel soll er seinen neuen Freunden klar machen, dass er eigentlich ein Bulle ist...?

Na, was haben wir uns denn dabei gedacht? Ein bisschen viel "The Fast And The Furious" geschaut? Ein bisschen viel Zeitung gelesen über die wirklich tragischen Vorfälle bei tragischen Mutproben auf deutschen Autobahnen? Ein bisschen viel in Erinnerungen an kommerziell erfolgreiche Plattitüden à la "Manta, Manta" geschwelgt…? Oder vielleicht von allem etwas? In bester Video-Spiel-Ästhetik (womit sich dann auch gleich "passende" Merchandising-Produkte vermarkten lassen) wird hier alles in nicht einmal 90 Minuten Film gepackt, was als Klischee nicht niet- und nagelfest ist… Der Lust am Zusehen vergeht einem schon sehr schnell und es beschleicht einen das ungute Gefühl, dass vielleicht der ein oder andere das ganze auch noch in den falschen Hals bekommen könnte. Alles in allem ein ziemlich überflüssiger Film…


Die Redaktions-Wertung:15 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr.

 
© 1996 - 2024 moviemaster.de

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
 
Technische Realisation: "PHP Movie Script" 10.2.1; © 2002 - 2024 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.996 Filme/DVDs)   

Person suchen
Kino
Streaming
DVD / Blu-ray
Free-TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Impressum