FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Barbie - Plakat zum Film

BARBIE

("Barbie")
(USA, 2023)


Regie: Greta Gerwig
Film-Länge: 114 Min.
 

 
 
 
 
 

DVD kaufen (Amazon)

#Anzeige
 

BluRay kaufen (Amazon)

#Anzeige


 Kino-Start:
 20.07.2023

 DVD/Blu-ray-Start:
 26.10.2023

 Streaming-Start:
 16.02.2024

 (WOW (sky))

"Barbie" - Handlung und Infos zum Film:


Welcome To Barbieland! Dem Ort, an dem die Welt scheinbar noch in Ordnung ist, und die Frauen die Welt regieren, das Sagen haben, einfach nur perfekt schön sind und von dem Männern angehimmelt werden. Und so beginnt jeder Tag der stereotypischen Barbie (Margot Robbie) mit einem freundlichen "Hey Barbie", "Hey Ken" (Ryan Gosling) - wobei Barbieland ja nur aus perfekten Barbies und charmanten Kens besteht.

Das ändert sich, als Barbie eines morgens aufwacht und merkt, dass sie gar nicht so perfekt ist, sich beim Frühstück bekleckert, hinfällt und beim Aufstehen merkt, dass ihre Füße nicht mehr die für High Heels so praktische Zehenspitzenstellung haben. Die anderen Barbies wissen, es gibt nur eine Barbie, die ihr jetzt helfen kann: Die komische Barbie (Kate McKinnon), die nachdem ein Kind zu ungestüm mit ihr gespielt hat, ihr Leben im Spagat verbringen muss.

Die komische Barbie stellt sie vor die existenzielle Frage "High Heel oder Birkenstock" und rät ihr, sich ins Land der Menschen zu begeben und den einen Menschen zu suchen, der (oder die) auf sie gewartet hat.

Im Land der Menschen herrscht aber schon helle Aufregung, nachdem man dem "Matell"-Boss (Will Ferrell) zugetragen hat, dass Barbie aus ihrer perfekten Umgebung ausgebrochen ist – da gibt es nur eine Devise: Ab in den Karton mit ihr und zurück ins Barbieland. Das schafft aber Ken deutlich früher und errichtet zusammen mit den anderen Kens "Kendom", ein Patriarchat. Und alle Barbies spielen mit – zunächst...

Natürlich ist "Barbie" kitschig und pretty in pink. Wer aber nun ein zuckersüßes verkitschtes Kinomärchen für 10-jährige (maximal) erwartet hat, sieht sich getäuscht: "Barbie" ist im Kern eine Gesellschaftssatire über die Frage: Wie wäre die Welt, wenn sie von Frauen regiert würde und wie ist sie, wenn sie von Männern regiert wird – gepaart mit viel guter Musik (Dua Lipa hat auch eine Nebenrolle übernommen) und der Frage, wie wichtig Schönheit, Perfektion und Image sind. Gepaart mit rührenden Szenen, wenn gegen Ende des Films Ruth Handler (Rhea Perlman), die Erfinderin der Barbie auftaucht...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 01.08.2023


Alle Preisangaben ohne Gewähr.

 
© 1996 - 2024 moviemaster.de

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
 
Technische Realisation: "PHP Movie Script" 10.2.1; © 2002 - 2024 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.937 Filme/DVDs)   

Person suchen
Kino
Streaming
DVD / Blu-ray
Free-TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Impressum