FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Ben Hur - Plakat zum Film

BEN HUR

("Ben Hur")
(USA, 1959)

Regie: William Wyler
Film-Länge: 213 Min.
 
"Ben Hur" auf DVD bestellen
DVD:  5.97 EUR
"Ben Hur" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  10.99 EUR
 


 Kino-Start:
 14.10.1960

 DVD/Blu-ray-Start:
 30.09.2011

"Ben Hur" - Handlung und Infos zum Film:


Als Kinder waren Judah Ben Hur (Charlton Heston) und Messala (Stephen Boyd) in Judäa die besten Freunde. Inzwischen, 26 v.Chr., ist Judäa allerdings von den Römern besetzt, die unter der dortigen Bevölkerung nicht sonderlich beliebt sind. Ben Hur ist eine von Ihnen geblieben, während Messala römischer Tribun geworden ist. Ihre Freundschaft wird dadurch stark belastet. Als der römische Statthalter zu Besuch kommt, schaut Ben Hur sich das Spektakel von dem Dach eines Hauses an. Durch eine Unachtsamkeit seiner Schwester Tirzah (Cathy O'Donnell) löst sich ein lockerer Dachziegel - das Pferd des Statthalters scheut und dieser stürzt schwer. Ben Hur wird verhaftet; Messala verweigert jede Gnade und der augenscheinliche Mörder wird zum Strafdienst auf die römischen Galeeren verschleppt. Messala schwört er ewige Rache.

Mehr als drei Jahre später: So lange wie kaum einer hält Ben Hur sich tapfer als Galeerenruderer. Da passiert es: Bei einem Angriff wird sein Schiff in Brand geschossen und sinkt, die meisten Ruderer kommen ums Leben. Beherzt rettet Ben Hur allerdings dem Konsul Quintus Arrius (Jack Hawkins) das Leben; dieser nimmt ihn aus Dankbarkeit als Ziehsohn mit nach Rom.

Dort angekommen trifft er zuerst auf Scheich Ilderim (Hugh Griffith), dessen Pferde-Vierspänner alles andere als erfolgreich ist. Ben Hur gibt ihm ein paar nützliche Tipps, wie er mit seinen Gäulen Rennen gewinnen könne. Zunächst skeptisch, nimmt er die Ratschläge später dennoch an und bittet Ben Hur sogar, das alljährliche Wagenrennen für ihn zu fahren. Dieser lehnt jedoch ab, weil er andere Pläne habe. Erst als er hört, wer sein Gegner sein soll, willigt er ein: Messala...

Schon die erste Szene dieses Monumentalstreifens ist so opulent inszeniert wie bei anderen Filmen vielleicht die Schluss-Sequenz: Die Heiligen Drei Könige erreichen den Stall von Bethlehem und opfern dem Neugeborenen. Damit wird auch ein zentrales Thema eingeführt, dass sich durch den ganzen, dreieinhalbstündigen Film ziehen soll, und gegen Ende deutlich zu Tage tritt: Die tiefe Gottesgläubigkeit Ben Hurs. In vielen Rezensionen wird "Ben Hur" oft nur auf das spektakuläre Wagenrennen reduziert. Sicher, dies ist eindrucksvoll inszeniert, vor allem, wenn man die technischen Möglichkeiten der späten 1950er Jahre bedenkt. Jedoch ist diese Szene, die erst nach 150 Minuten Laufzeit kommt, sicher nicht repräsentativ für dieses vielschichtige Meisterwerk, das zu Recht als Klassiker gilt. Elf "OSCAR"s gab es (mehr unten), nur die Nominierung für das Drehbuch schlug fehl. Auch die Inszenierung setzte neue Maßstäbe: 365 Sprechrollen gibt es in der Verfilmung des Romans von Lewis Wallace, insgesamt sollen 50.000 Komparsen am Set gewesen sein. Allerdings gab es auch für William Wylers Verfilmung bereits eine viel gelobte Vorlage: 1926 bannten Fred Niblo und Ferdinand P. Earle eine zweieinhalbstündige Stummfilm-Version auf Zelluloid.


Die Redaktions-Wertung:90 %

     11 Oscar®s 1960:

  • Bester Film
  • Regie: William Wyler
  • Hauptdarsteller: Charlton Heston
  • Nebendarsteller: High Griffith
  • Musik (Drama): Miklos Rozsa
  • Kamera (Farbe): Robert L. Surtees
  • Ausstattung (Farbe): William A. Horning, Edward Carfagno, Hugh Hunt
  • Kostüme (Farbe): Elizabeth Haffenden
  • Schnitt: John D. Dunning, Ralph E. Winters
  • Ton: Franklin Milton
  • Spezialeffekte: A. Arnold Gillespie, Robert MacDonald

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 12.01.2006


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.670 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum