FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Bob, der Streuner - Plakat zum Film

BOB, DER STREUNER

("A Street Cat Named Bob")
(USA, 2016)

Regie: Roger Spottiswoode
Film-Länge: 103 Min.
 
"Bob, der Streuner" auf DVD bestellen
DVD:  16.49 EUR
"Bob, der Streuner" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  18.49 EUR
 


 Kino-Start:
 12.01.2017

 DVD/Blu-ray-Start:
 18.05.2017

"Bob, der Streuner" - Handlung und Infos zum Film:


James Bowen (Luke Treadaway) verdient sich sein Geld als Straßenmusiker in London und hat gerade eine kleine Sozialwohnung in Hackney bezogen die er von seiner engagierten Betreuerin Val (Joanne Froggatt) vermittelt bekommen hat. In seinem neuen Zuhause, das zwar etwas heruntergekommen ist, für James aber puren Luxus wie heißes Wasser aus der Leitung bedeutet, bleibt er nicht lange allein. Eine rothaarige Straßenkatze springt eines Abends durch ein geöffnetes Fenster und erschreckt ihn. Er gewährt dem Kater Asyl für die Nacht und plant, am nächsten Morgen den Besitzer ausfindig zu machen. Als ihm das nicht gleich gelingt, lässt er die Katze zurück und macht sich auf den Weg nach Covent Garden um ein wenig Kleingeld zu verdienen. Dort begegnet er durch Zufall seinem Vater Nigel (Anthony Head), der rasch von seiner neuen Frau weitergezogen wird und James aber eben noch etwas Geld für Essen in die Hand drücken kann.

Zurück in seiner Wohnung findet James die Katze vor, die offenbar verletzt ist. Er bittet seine Nachbarin Betty (Ruta Gedmintas) um Hilfe, eine vegane tierliebende Sozialarbeiterin. Sie rät ihm, Bob, wie sie den Kater nennt, zum Tierarzt zu bringen. Die Rechnung zahlt James mit dem Geld seines Vaters und versäumt über dem Termin seine Verabredung mit Val, von der er die strikte Auflage bekommen hat, sich alle 14 Tage bei ihr zu melden, denn James nimmt an einem Methadonprojekt teil.

James kümmert sich weiterhin um Bob und freundet sich mit Betty an, die immer mal wieder nach seinem tierischen Mitbewohner sieht. Als dieser wieder genesen ist und James jedoch klar wird, dass der Kater zu niemandem aus der Nachbarschaft gehört, beschließt er ihn für eine Weile zu behalten. Als James wieder zur Arbeit gehen muss, da er so gut wie pleite ist, macht ihm Bob unmissverständlich klar, dass er nicht alleine zu Hause bleiben will. James versucht ihn abzuschütteln, doch das gelingt ihm nicht und Bob folgt ihm in den Bus. Mit einem Schnürsenkel als Leine zieht das Duo durch die Stadt und lenkt die Aufmerksamkeit auf sich. Schließlich springt Bob auf James’ Schulter und die beiden werden zum Publikumsmagneten.

Nach einem erfolgreichen Tag als Straßenmusiker kauft James Blumen für Betty und eilt zurück nach Hackney. Dort erwartet ihn sein Dealer-Kumpel Baz (Darren Evans), randvoll mit Drogen. Panisch ruft James Betty zu Hilfe. Nachdem Baz mit dem Krankenwagen abtransportiert ist, enthüllt die erschütterte Betty, dass ihr Bruder, in dessen Wohnung sie lebt, an einer Überdosis Heroin starb. Ein Erlebnis, das sie dauerhaft geprägt hat. James will die junge Beziehung nicht gefährden und beschließt, seine eigene Vorgeschichte zunächst für sich zu behalten.

Mitgenommen von den Ereignissen des Vortages eröffnet James seiner Betreuerin, dass er bereit sei, vom Methadon loszukommen. Nach den Weihnachtsfeiertagen soll der Ausstieg beginnen.

Betty, James und Bob verbringen ein friedliches Weihnachtsfest zusammen. Sie tauschen Geschichten aus und Geschenke. James erzählt von seiner Familie und Betty ermuntert ihn, an Neujahr seinen Vater zu besuchen. Mit Bob im Mantel macht James sich am Neujahrsabend auf den Weg in die Londoner Vorstadt, doch das Familientreffen endet im Desaster.

Am nächsten Tag hat James in Covent Garden die übliche Menge um sich geschart. Als ein Hund an seinen Rucksack pinkelt und dessen Herrchen ihn verspottet, lässt James sich provozieren. Es kommt zum Handgemenge, James wird festgenommen und erhält Auftrittsverbot, Bob läuft davon. Val löst James aus dem Gefängnis aus und ist frustriert, weil seine einzige Sorge dem Verbleib von Bob gilt.

Nach seinem Auftrittsverbot in Covent Garden ergattert James einen Job als Verkäufer des Obdachlosenmagazins "The Big Issue". Ähnlich wie in Covent Garden stehen James und Bob im Mittelpunkt, Touristen kaufen die Zeitschrift gegen ein Foto mit den beiden. Ein Journalist der Islington Tribune fragt James, ob er eine Geschichte über sie bringen darf und gibt ihm seine Karte. Bald werden die weniger erfolgreichen Straßenverkäufer von "The Big Issue" eifersüchtig und erwirken mit einer List einen Verkaufsstopp von einem Monat für James. Am Boden zerstört und finanziell am Limit, verwendet er die letzten Pence, um Futter für Bob statt Essen für sich selbst zu besorgen. Am Ende eines harten Monats darf er nun endlich wieder Zeitschriften verkaufen.

In der Islington Tribune ist währenddessen tatsächlich der Artikel über James und Bob erschienen. Das erweckt die Aufmerksamkeit der Literaturagentinnen Mary und Danielle. Sie überlegen, ein Buch über ihn und Bob herauszubringen, und schauen online Videos der beiden an, die teils tausendfach geklickt werden.

James ist jetzt soweit und traut sich den kompletten Ausstieg zu. Gemeinsam mit Bob an seiner Seite steht er die schwierige Woche erfolgreich durch. Er trifft sich mit Val und bedankt sich für ihre Unterstützung. Wieder zu Hause angekommen überreicht ihm Betty einen Brief der Literaturagentur Aitken Alexander. Er verabredet sich mit Mary und Danielle, die eine Serie von Buchveröffentlichungen planen.

Einige Zeit später findet in einer Buchhandlung in Waterstones in Islington die erste Lesung für "A Street Cat Named Bob" statt. Sie ist gut besucht, auch Betty, Jack und Val sind gekommen. Nach der Lesung stehen die Menschen Schlange, um sich von James ihre Bücher signieren zu lassen und einen Stempel mit Bobs Katzenpfote zu bekommen. Ein Bestseller ist geboren...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.986 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum