FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Botschafter der Angst - Plakat zum Film

BOTSCHAFTER DER ANGST

("The Manchurian Candidate")
(USA, 1962)

Regie: John Frankenheimer
Film-Länge: 122 Min.
 
"Botschafter der Angst" auf DVD bestellen
DVD:  12.99 EUR
  


 Kino-Start:
 01.03.1963

 DVD/Blu-ray-Start:
 23.09.2006

"Botschafter der Angst" - Handlung und Infos zum Film:


Amerika 1952: Seitdem Major Bennett Marco (Frank Sinatra) aus dem Korea-Krieg zurückgekehrt ist, plagen ihn jede Nacht dieselben Albträume. Im Mittelpunkt steht sein Kriegskamerad Sergeant Raymond Shaw (Laurence Harvey), der für seine Verdienste im Korea-Krieg sogar mit einer Ehrenmedaille ausgezeichnet wurde. Im Traum befindet er sich allerdings wenig ehrenhaft in einem Raum mit sowjetischen und chinesischen Kommunisten und empfängt von ihnen Befehle, einen amerikanischen Kandidaten zu ermorden…

Der Zuschauer weiß dann schon bald mehr: "Den Kommunisten", allen voran Zilkow (Albert Paulsen) und Berezovo (Nick Bolin), ist es nämlich gelungen, Shaw mittels Hypnose zu einer Tötungsmaschine umzufunktionieren. Sein erster Auftrag soll es sein, dass er seinen derzeitigen Vorgesetzten, den Journalisten Holborn Gaines (Lloyd Corrigan) "eliminiert". Das besonders pikante: Shaws Stiefvater Senator John Yerkes Iselin (James Gregory) ist – vor allem auf Betreiben seiner Frau (Angela Lansbury) - inzwischen zu einem überzeugten Kommunistenjäger geworden, der immer wieder schwört, das gesamte Verteidigungsministerium sei von Kommunisten durchsetzt…

Irgendwo zwischen Politdrama und bitterböser Satire der McCarthy-Zeit siedelt John Frankenheimer seinen "Manchurian Candidate" (so der Original-Titel) an. So gibt es auch ein bisschen Spannung (zum Beispiel in der Mitte des Filmes, wenn Frank Sinatra den scheinbar unkontrollierten Laurence Harvey verfolgt) und gegen Ende, ein satirischer Aspekt kommt allerdings allenfalls bei den (Stief-)Eltern Shaws zum Tragen. Wie in vielen seiner Filme wurden an die schauspielerischen Leistungen Sinatras hier keine großen Ansprüche gestellt – und doch bewältigt er seinen Part mit Bravour. Je eine "OSCAR"-Nominierung gab es für "Mama" Angela Lansbury und für den Schnitt.

Eine deutlich modernisierte Fassung des Stoffes kam mehr als 40 Jahre später als Der Manchurian Kandidat" in die Kinos.


Die Redaktions-Wertung:60 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2020 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.182 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum