FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Das Glück kam über Nacht - Plakat zum Film

DAS GLüCK KAM üBER NACHT

("The Lavender Hill Mob")
(GB, 1951)

Regie: Charles Crichton
Film-Länge: 78 Min.
 
"Das Glück kam über Nacht" auf DVD bestellen
DVD:  20.79 EUR
  


 Kino-Start:
 18.01.1952

 DVD/Blu-ray-Start:
 19.07.2007

"Das Glück kam über Nacht" - Handlung und Infos zum Film:


"Einmal Millionär sein" (so auch der spätere TV-Titel des Films) - das will der kleine Bankangestellte Henry Holland (Alec Guinness). Tag für Tag sieht er zu, wie wertvolle Goldbarren geprägt werden, sorgt dafür, dass auch kein Stäubchen verloren geht und begleitet sogar die Goldtransporte(r) sicher an ihr Ziel. Heimlich macht er sich aber doch Gedanken, wie er etwas von dem Reichtum für sich abzwacken kann. Der Diebstahl scheint der einfachste Part, hat Holland doch den direkten Zugriff. Das Gold dann aber in England zu verkaufen, erscheint gewagt, werden doch die Zeitungen voll davon sein. Gold ins Ausland zu schmuggeln ist allerdings auch nicht gerade ein Kinderspiel.

Die entscheidende Idee kommt ihm, als er auf den Souvenir-Hersteller Pendlebury (Stanley Holloway) trifft. Der gießt Eiffeltürme aus Blei und überzieht sie mit einer dünnen Goldschicht. Was nun, wenn der gesamte Turm aus Gold wäre und so kistenweise nach Frankreich exportiert würde? Pendlebury lässt sich überzeugen und macht mit. Zufällig stoßen die beiden noch auf die "Berufsganoven" Lachery (Sid James) und Shorty (Alfie Bass), die ebenfalls mit von der Partie sind. Mit List und Tücke gelingt der Coup dann auch - wie erwartet beginnen die Probleme dann aber erst...

Alec Guinness kann in dieser britischen Produktion als Gauner brillieren, dem man nicht wirklich etwas übel nehmen kann und dem man bis zum Ende der Geschichte die Daumen hält. Witzig und kurzweilig gestalten sich die 78 Minuten und bescherten dem Film gar zwei "OSCAR"-Nominierungen: Für Guinness und das Drehbuch, nur das Drehbuch wurde allerdings letztendlich ausgezeichnet.


Die Redaktions-Wertung:60 %

     1 Oscar® 1953:

  • Drehbuch (Original): T.E.B. Clarke

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.802 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum