FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Das Haus der Lady Alquist - Plakat zum Film

DAS HAUS DER LADY ALQUIST

("Gaslight")
(USA, 1943)

Regie: George Cukor
Film-Länge: 112 Min.
 
"Das Haus der Lady Alquist" auf DVD bestellen
DVD:  20.69 EUR
  


 DVD/Blu-ray-Start:
 12.03.2004

"Das Haus der Lady Alquist" - Handlung und Infos zum Film:


Paula Alquist (Ingrid Bergman) nimmt Gesangsstunden - das Talent sollte ihr in die Wiege gelegt sein, denn ihre Tante Alice Alquist war eine bekannte Opern-Sängerin. Irgendwann ist sie aber nicht mehr ganz bei der Sache: Sie hat sich in ihren Pianisten Gregory Anton (Charles Boyer) verliebt und beschließt, mit dem Gesangsunterricht aufzuhören, Gregory zu heiraten und mit ihm nach London zu ziehen. Dort hat sie von ihrer Tante ein Haus am Thornton Square geerbt - die Tante kam nämlich vor über 10 Jahren bei einem grausamen Raubmord ums Leben.

Das Ehepaar Anton erregt die Aufmerksamkeit der Mitbewohner am Thornton Square, kennt dort doch jeder jeden und die Antons scheinen sich so ganz von ihrer Umwelt abzukapseln. Als Begründung gibt Mr. Anton immer an, seine Frau fühle sich nicht wohl. Das Verhalten der beiden stößt aber auch bei Inspektor Brian Cameron (Joseph Cotten) auf Interesse. Der beschließt, die Akte des nie geklärten Mordfalles Alice Alquist wieder zu öffnen und erneut zu ermitteln - und muss bald feststellen, dass mit Mr. Anton irgendetwas nicht stimmt. Ständig versucht er seiner Frau einzureden, sie sei schusselig und vergesslich ...

Regisseur George Cukor mag sich ein bisschen bei Hitchcock angelehnt haben - das Thema, dass ein Mann seine Frau in den Wahnsinn treiben will ist nicht neu. Nicht neu war aber auch die Story: Thorold Dickinson verfilmte dieses Bühnenstück von Patrick Hamilton bereits 3 Jahre zuvor unter dem Titel "Gaslicht" in Großbritannien. Dem Remake verleihen Ingrid Bergman (,die hierfür den ersten ihrer insgesamt drei "OSCARS" erhielt) und Joseph Cotten Starglanz - die Story ist spannend inszeniert, ab der Mitte aber etwas zu durchsichtig.


Die Redaktions-Wertung:65 %

     2 Oscar®s 1945:

  • Hauptdarstellerin: Ingrid Bergman
  • Ausstattung (s/w): Cedric Gibbons, William Ferrari, Edwin Willis, Paul Huldschinsky

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.802 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum