FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Das Lied von Bernadette - Plakat zum Film

DAS LIED VON BERNADETTE

("The Song Of Bernadette")
(USA, 1943)

Regie: Henry King
Film-Länge: 155 Min.
 
"Das Lied von Bernadette" auf DVD bestellen
DVD:  16.99 EUR
  


 Kino-Start:
 18.08.1948

 DVD/Blu-ray-Start:
 09.01.2006

"Das Lied von Bernadette" - Handlung und Infos zum Film:


Wenn die kleine Bernadette Soubirous (Jennifer Jones) mit ihren Geschwistern spielen geht, bleibt sie immer etwas zurück, weil das Kind recht schwächlich ist. So auch an jenem Nachmittag, als sie einen Fluss nicht überqueren soll, weil die Schwestern Angst haben, sie könne sich erkälten. Sie bleibt am anderen Ufer und ihr erscheint eine schöne Frau, die ihr aufträgt, 15 Tage lang jeden Tag an diese Stelle zu kommen, um von ihr eine Nachricht zu erhalten. Unvorsichtigerweise erzählt sie ihren Geschwistern von der sonderbaren Begegnung und schon macht die Geschichte im kleinen Dorf Lourdes die Runde.

Zuerst versucht Bernadettes Mutter Louise (Anne Revere) ihr die Sache auszureden und ihr das Versprechen abzunehmen, dass Bernadette nie wieder an diese Stelle gehen werde - allerdings vergebens. Sie kommt am nächsten Tag mit zu dem Treffen, kann die Erscheinung aber nicht sehen. Inzwischen ist jedoch das ganze Dorf in Unruhe und damit auch die Dorfoberen, die den Ruf von Lourdes, das gerade einen Eisenbahnanschluss bekommen sollte, in Gefahr sehen. Auch die Kirche in Form von Dekan Peyramale (Charles Bikcford) geht in Deckung und will mit den Geschehnissen nichts zu tun haben. In eindringlichen Verhören versuchen der Polizeipräfekt Antoine Nicolau (William Eythe) und der kaiserliche Staatsanwalt Vital Dutour (Vincent Prize) Bernadette dazu zu bewegen, ihre Aussagen zurückzunehmen - allerdings auch ohne Erfolg. Im Gegenteil: Es stellt sich heraus, dass das kleine Mädchen offensichtlich Marienerscheinungen hat...

Nach einem Roman von Franz Werfel verfilmte Henry King das Leben der heiliggesprochenen Bernadette, die 1856 in Lourdes Marienerscheinungen hatte und damit aus dem Pyrenäendorf eine Wallfahrtsstätte machte. Die 25-jährige Jennifer Jones spielte in ihrer ersten großen Filmrolle, die zu Beginn 14-jährige Bernadette und erhielt dafür gleich einen "OSCAR". Insgesamt wurde der Streifen zwölfmal nominiert und erhielt vier Trophäen. In zwei ein halb Stunden wird nahezu das ganze Leben der Heiligen von den Erscheinungen bis zu ihrem Tod erzählt, ohne dabei allerdings besonders bewegen zu können.


Die Redaktions-Wertung:35 %

     4 Oscar®s 1944:

  • Hauptdarstellerin: Jennifer Jones
  • Kamera (s/w): Arthur Miller
  • Musik (Drama): Alfred Newman
  • Ausstattung (s/w): James Basevi, William Darling, Thomas Little

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.009 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum