FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Das verrückte California-Hotel - Plakat zum Film

DAS VERRüCKTE CALIFORNIA-HOTEL

("California-Suite")
(USA, 1978)

Regie: Herbert Ross
Film-Länge: 102 Min.
 
"Das verrückte California-Hotel" auf DVD bestellen
DVD:  34.95 EUR
  


 Kino-Start:
 22.03.1979

 DVD/Blu-ray-Start:
 05.02.2002

"Das verrückte California-Hotel" - Handlung und Infos zum Film:


Eigentlich besteht "Das verrückte California-Hotel" aus vier voneinander völlig unabhängigen Episoden. Da ist zum einen die Schauspielerin Diana Barrie (Maggie Smith), die extra für die "OSCAR"-Verleihung zusammen mit ihrem Mann Sidney Cochran (Michael Caine) nach Los Angeles kommt. Schon auf dem Hinflug muss sie sich ihren eigenen Streifen ansehen, den sie eigentlich gar nicht mag. Aber gegen eine Auszeichnung haben sie natürlich nichts einzuwenden.

Die Chirurgen Dr. Chauncey Gump (Richard Pryor) und Dr. Willis Panama (Bill Cosby), miteinander verschwägert, kommen mit ihren Frauen Lola Gump (Gloria Gifford) und Bettina Panama (Sheila Frazier) mit dem Auto angereist, um in L.A. Urlaub zu machen - dass sie sich dabei erholen, darf allerdings bezweifelt werden, schließlich sind sie vollauf damit beschäftigt, sich miteinander zu streiten...

Hannah Warren (Jane Fonda) und ihr Ehemann Bill (Alan Alda) leben seit neun Jahren getrennt. Sie wollen auch keinen Versöhnungsversuch unternehmen - es geht schlicht und einfach darum, bei wem Tochter Jenny (Dana Platio) fortan leben soll, ist sie doch der Mutter gerade wieder einmal weggelaufen. Allerdings brechen bei dieser Gelegenheit natürlich auch alte Animositäten wieder auf.

Marvin Michaels (Walter Matthau) bekommt ein besonderes Geschenk von seinem Bruder Harry (Herb Edelman): Ein gut proportioniertes Bunny (Denise Galik-Furey) soll ihm den Abend versüßen. Da gibt es nur zwei Probleme: Die Gute betrinkt sich haltlos und liegt am nächsten Morgen benommen in seinem Bett - und Marvins Frau Millie (Elaine May) ist schon auf dem Weg ins das Zimmer ihres Gatten...

Anfang der 1970er Jahre schrieb Neil Simon das Theaterstück "Plaza Suite", das von Arthur Miller u.a. mit Walter Matthau in einer der Hauptrollen verfilmt wurde (*deutscher Titel: "Hotelgeflüster"). 8 Jahre später schrieb er mit "California Suite" eine Art Fortsetzung, die auch wieder prominent besetzt den Weg auf die Leinwand fand. Besonders gefällt die Geschichte der Warrens, die vor Dialog- und Wortwitz sprüht. Aber auch das Zusammen- oder Gegeneinanderspiel von Bill Cosby und Richard Pryor "funktioniert" einwandfrei. Erstaunlich ist übrigens, dass "Das verrückte California-Hotel" einer der wenigen Filme ist, der die "OSCAR"-Verleihung thematisiert (und das nicht unkritisch) und dennoch einen "realen" "OSCAR" erhielt. Den gab es aber nicht für Simons Drehbuch (das genau wie die Ausstattung "nur" nominiert wurde), sondern für Nebendarstellerin Maggie Smith, die im Film leer ausgeht.


Die Redaktions-Wertung:65 %

     1 Oscar® 1979:

  • Nebendarstellerin: Maggie Smith

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.933 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum